Regierung entfernt Baby-Check

Eine der Maßnahmen, die Präsident Zapatero heute Morgen angekündigt hat, um das Defizit zu verringern, ist die Abschaffung des Babychecks ab dem 1. Januar 2011,der Bereitstellung von 2.500 Euro pro Geburt oder Adoption, die allen spanischen Familien oder mit rechtmäßigem Aufenthalt in Spanien gewährt wird.

Es war eine Entscheidung, die man kommen sehen konnte. Angesichts der Notwendigkeit, einen solchen tierischen Schnitt zu machen, war davon auszugehen, dass das erste, was enden würde, die Hilfe von Müttern von Neugeborenen sein würde. Es wurde zusammen mit einer Gruppe von “wesentlichen” Cut-off-Maßnahmen angekündigt, nach Angaben der Regierung, um die aktuelle wirtschaftliche Situation anzugehen.

Erinnern wir uns daran, dass die Leistung Anfang Juli 2007 angekündigt wurde, um den Geburtsort in Spanien zu fördern, obwohl viele eher nach Wahlmanöver als nach einer wirklich wirksamen Maßnahme zur Zunahme der Geburten klangen. Skepsis war weit verbreitet, aber Geld in etwas half. Nicht einmal das jetzt. Die Förderung der Geburt scheint derzeit kein drängendes Problem zu sein.

Wie lange wird es einen Baby-Check geben?

Im Moment ist es noch gewährt, aber es hat die Tage gezählt. Das Ende der Leistung endet am 1. Januar 2011.

Die 2.500 Euro pro Geburt und Adoption werden bis Ende des Jahres an alle geborenen Babys vergeben. Das heißt, Frauen, die im März letzten Jahres schwanger geworden sind und die Geburt für Dezember 2010 geplant ist, werden die letzten sein, die sie abholen.

Die Maßnahme war von kurzer Dauer. Vom Anfang bis zum Ende der Leistung werden es drei Jahre und sieben Monate sein.

Es ist nicht bekannt, ob die Geburtshilfe in Zukunft wieder gewährt wird, andernfalls, ob der Betrag gleich, weniger oder höher sein wird. Was wir im Moment wissen, ist, dass es schwangere Frauen gibt, die auf die Geburt ihres Babys Anfang nächsten Jahres warten und die 2.500 Euro des Babychecks nicht in Rechnung stellen.

Ich persönlich denke, dass es viele andere Reformen gibt, die ohne Kürzung des Baby-Checks durchgeführt werden könnten, aber es spricht für die “Anstrengungen”, die wir unter allen unternehmen müssen, um die Schulter zu schultern. Eine Anstrengung, die wir immer gleich machen.

Wir würden gerne von Ihnen hören. Wie wäre es, wenn die Regierung den Vorteil eliminiert?

Über | Das Land
in erziehung-kreativ | Wie und wann für die Hilfe von 2.500 Euro von der spanischen Regierung durch Geburt oder Adoption zur Verfügung gestellt zu beantragen, Es ist keine wirksame Maßnahme, um 2.500 Euro für jede Geburt in Spanien bieten

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment