Google, Gmail und Youtube für Kinder?

Wir haben bereits süchtig und “angemeldet”, aber es scheint, dass große Unternehmen nicht warten wollen, bis Kinder aufwachsen, um ihre Dienste zu ergänzen. Google, Gmail und Youtube bereiten eine Version für die Kleinen im Haus vor, da sie jetzt im Prinzip für Kinder unter 13 Jahren (zumindest nach US-Recht) geprüft werden.

Google erwägt, die Erstellung spezieller Online-Konten zuzulassen, damit Kinder YouTube oder eine Gmail-E-Mail nutzen können, sodass ihre Eltern die Kontrolle darüber haben, wie der Dienst genutzt wird (obwohl dies dies schwierig macht…).

Diese großen Internet-Unternehmen haben Schwierigkeiten, Kinder daran zu hindern, ihre Daten zu fälermitteln, und dies, gepaart mit Eltern selbst, die oft Konten für ihre Kinder erstellen wollen,hat sie dazu gebracht, neue Konten für den Zugriff auf Versionen zu erstellen, die besser für Kinder geeignet sind.

Haben Sie ein YouTube für sie, eine Gmail-E-Mail oder erstellen Sie Ihren eigenen Benutzer für die Installation von mobilen Apps auf Ihren Smartphones oder Tablets von Google Play. Lassen Sie das Geschäft nicht aufhören, werden Sie denken…

Im Moment haben die Verantwortlichen für die Unternehmen die Nachricht nicht bestätigt, aber ich sehe es mehr als wahrscheinlich… Ich weiß nicht, ob Sie ein Google, Youtube oder Gmail für Kinder brauchen,eher würde ich nein sagen, denn wenn sie jung sind, sollten sie nicht allein im Internet surfen. Wir müssen ihnen den verantwortungsvollen Umgang mit Technologien beibringen,sie weder verbieten noch zu ihrer eigenen Zeit verlassen.

Über | The Vanguard
Photo | Thinkstock
In erziehung-kreativ | Totlol, ein Youtube für Kinder, sicheres Internet, für die sichere Nutzung des Netzwerks unter den Kleinen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment