Kinderschwimmen, in Deutschland für Allergiefälle entmutigt

Wir haben viele Male über die Vorteile von Matronation oder Schwimmen für Säuglinge und auch für Kinder gesprochen, obwohl wir auch einige Probleme angesprochen haben, die Chlor in den Pools für einige von ihnen mit sich bringen könnte.

Eltern werden nun in Deutschland aufgefordert, keine Babys in die Schwimmbäder zu bringen, falls das Kind Allergien hat oder ein Hintergrund in der Familie vorliegt.

Das Umweltbundesamt stützt seine Empfehlung auf Vorstudien, die einen direkten Zusammenhang zwischen chlorbehandeltemWasserschwimmen und Asthmainzidenz sowie anderen chronischen Atemwegserkrankungen ergeben haben.

Wie ist die Lage in Spanien

Erinnern wir uns daran, dass in Spanien der spanische Verband der Pädiatrie nicht entmutigt, mit Babys zu schwimmen,trotz Nachrichten, die von möglichen Atemproblemen bei den Kleinen aufgrund von überschüssigem Chlor spricht.

Sie wies zwar darauf hin, dass speziell präparierteSchwimmbäder für Babys gewählt werden müssten: Laut LA selbst tritt dieser Anstieg des Risikos nicht auf, wenn es in Schwimmbädern innerhalb der festgelegten Grenzen Wasserchlorungswerte gibt und die Belüftung der Anlagen ausreichend ist.

Darüber hinaus gibt es andere Wasserdesinfektionsmechanismen als Chlor, so gibt es mehr Möglichkeiten, das beste Babybecken zu wählen.

Die Risiken von Chlor in Schwimmbädern

Aber warum wird Chlor in Schwimmbädern verwendet und was sind ihre Risiken? Chlorverbindungen mit diesem Ziel sind entworfen, um Keime im Urin, Schweiß trichlororanimas, Kosmetika anzugreifen, aber das Risiko von Asthma erhöht sich um 60 Mal alle 100 Stunden Kontakt mit der Haut des Babys.

Tricloramin oder Stickstofftrichlorid (NCl3) ist ein hochflüchtiges und leicht inhalierbares Gas und wird durch die Reaktion von Chlor gebildet, um mit organischem Schmutz in Kontakt zu treten. Seine Wirkung ist nicht nur bei der typischen Reizung in den Augen oder oberen Atemwegen spürbar, sondern kann auch die Lunge reizen, so die Schlussfolgerungen dieser Arbeit.

Die Forscher empfehlen, dass Risikogruppen unter zwei Jahren und Kinder mit einer Veranlagung für Allergien Schwimmbäder mit hohen Chlorkonzentrationen vermeiden und Benutzer im Allgemeinen, die sich für Schwimmbäder mit Lüftungs- und Entsorgungssystemen entscheiden.

Kinder unter zwei Jahren, die am stärksten gefährdet sind

Das Risiko von Bronchitis, Ekzemen und Atemproblemen wäre bei Zweijährigen, die regelmäßig in den chlorierten Pool kommen, viel höher als bei denjenigen, die dies nicht tun.

Darüber hinaus sind Kinder unter diesem Alter einem erhöhten Risiko ausgesetzt, weil sie empfindlicheres Lungengewebe haben, was sie besonders anfällig macht. Sie neigen auch dazu, in beheizten Wasserbecken zu baden, so dass die höhere Wassertemperatur schädliche chemische Reaktionen fördert und aus offensichtlichen Gründen auch dem Fall ausgesetzt ist, dass Chlor mit Urin und damit mit der Haut in Berührung kommt.

Für ältere Schwimmer ist das Risiko geringer, aber dennoch rät das Bundesamt für Umwelt allen Schwimmern, eine gründliche Dusche unmittelbar vor und unmittelbar nach dem Becken nicht zu vergessen und verhindert, dass Die Poolmanager ständig für frisches Wasser und ausreichende Belüftung sorgen müssen.

Erinnern wir uns daran, dass die Matronation die körperliche Entwicklung des Kindes fördert, sie sehr genießt und die Bindung zwischen Eltern und Kindern stärkt. Deshalb ist es eine der am meisten empfohlenen Aktivitäten für Mütter als kleine Babys, aber es gibt Bäder und Bäder in Schwimmbädern, und es ist notwendig, sowohl die Sicherheitsstandards zu folgen und den am besten geeigneten Pool zu wählen.

Darüber hinaus ist jedes Kind anders, also, wenn nach der Wahl des Ortes, wo mit dem Baby zu schwimmen, beobachten wir in ihm einige Reaktion sollte ausgesetzt werden, bis der Arzt gesagt wurde, und Sie müssen auch den Kinderarzt konsultieren, bevor Sie in den Pool gehen, wenn das Baby irgendwelche Allergien hat.

Über | Die Welt Gesundheit
Foto | Takeppy auf Flickr-CC
In Erziehung Kreativ | Chlorierung von Kinderbecken und Risiken nach dem spanischen Verband der Pädiatrie, Kinder, die Schwimmbäder missbrauchen sind ein erhöhtes Risiko für Asthma und Allergien,Aufmerksamkeit auf überschüssiges Chlor in Schwimmbädern

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Top 10 Wagen
Top 10 Wagen

Der Warenkorb ist ein grundlegendes Element für das Baby. Es…

Leave a Comment