Mehr als 750 Frauen im Jahr 2010 zum sechsten Mal abgetrieben

Vor ein paar Tagen habe ich Ihnen von dem Phänomen erzählt, das sich in England abspielt, wo einige Paare eines ihrer Babys abtreiben, um mehrere Schwangerschaften zu vermeiden. Als ich diesen Eintrag schrieb, habe ich 2010 auf die Daten über Abtreibung enthäut in Spanien zugegriffen und festgestellt, dass ein Phänomen immer noch vorkommt, das ich vor ein paar Jahren hervorgehoben habe.

Wie ich im Titel des Eintrags sage, haben 2010 zumsechsten Mal mehr als 750 Frauen freiwillig abgetrieben, zumindest weil die statistischen Daten genau “5-mal oder mehr” (frühere Abtreibungen) sagen.

Konkret handelt es sich um 768 Frauen, die meiner Meinung nach viele Frauen sind. Okay, es dreht sich alles um Spanien, aber es ist das sechste Mal, dass sie freiwillig eine Abtreibung hatten (ich wiederhole es als Ausruf der Tatsache). Der Punkt ist, dass, wenn wir uns die Statistiken genauer ansehen, wir sehen, dass es nur wenige genau diejenigen gibt, die zum fünften Mal abgetrieben haben.

Im selben Jahr 2010 unterbrachen 886 Frauen ihre Schwangerschaft zumfünften Mal freiwillig, 2.669 Frauen zum vierten Mal und 8.155 zum dritten Mal.

Bei der Gesamtzahl der Abtreibungen im Jahr 2010 sind die Zahlen nicht exorbitant, aber wenn wir alle Frauen zusammenzählen, sehen wir, dass 12.478, etwas mehr als 10 % der Gesamtzahl, Frauen sind, die bereits mindestens zweimal Abtreibungen hatten.

Diese Tatsache ist sicherlich aufhören zu denken, zumindest ein paar Minuten. Bis zu diesem Jahr waren die Gründe für Abtreibungen schwer zu überprüfen, denn was auch immer der Grund für die Grundlage für das “Risiko für die Gesundheit von Müttern” war. Ab dem 5. Juli 2010, als das Organgesetz 2/2010 in Kraft trat, war kein Grund für eine Abtreibung erforderlich, so dass die Statistiken variieren und als Ursache “auf Wunsch von Frauen” addiert werden.

Das heißt, eine Frau kann derzeit so oft abbrechen, wie sie möchte, wenn sie dies wünscht, obwohl meiner Meinung nach etwas scheitert, wenn dies geschieht.

Unter normalen Bedingungen beträgt die Wahrscheinlichkeit, mit einem Verhältnis schwanger zu werden, 25%. Das bedeutet, dass sechs Abtreibungen nicht mit sechs Geschlechtern mit Pillenvergesslichkeit, Kondombruch oder sogar Wärme des Augenblicks gleichgesetzt werden, sondern von sechs Schwangerschaften abgeleitet sind, die aus einer viel größeren Anzahl von ungeschütztem Sex resultieren, wenn man tief unten nicht schwanger werden will. Jeder, der seine eigenen Schlüsse zieht.

Was die Art der Frauen betrifft, die sechs oder mehr Mal eine Abtreibung vornehmen, sagen Sie, dass von den 768 Frauen 336 als Paar zusammenleben und ein eigenes Einkommen haben, 200 ohne eigenes Einkommen zusammenleben, 133 nicht als Paar zusammenleben und ihr eigenes Einkommen haben und 76 nicht als Paar zusammenleben oder ein eigenes Einkommen haben.

Ich bin nicht für Abtreibung, weil ich es nicht tun würde, aber ich bin auch nicht dagegen, weil es nicht etwas ist, das Frauen kriminalisieren sollte. Allerdings ist es für mich ein Mangel an Respekt vor dem System und vor allem ein Mangel an Respekt vor dem eigenen Körper,was meiner Meinung nach ganz ernst ist.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Offroad-Kinderwagen
Offroad-Kinderwagen

Kürzlich brachte uns unser Begleiter MMar ein neugieriges Kinderfahrrad, naja,…

Leave a Comment