“Meine beiden Söhne im Teenageralter sind ein Beispiel für Großzügigkeit”: der emotionale Brief des Journalisten David Cantero

Gestern bestätigte die Regierung, was wir schon erwartet hatten: Nur Kinder unter 14 Jahren können ab Sonntag zu einem Spaziergang auf die Straße gehen. Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren müssen zu Hause eingesperrt bleiben, bis die Quarantäne aufgehoben ist.

Deshalb dachten wir, es sei ein guter Zeitpunkt, sich an sie zu erinnern und ihren Wert während der Covid-19-Krise zu erkennen. Wir haben uns dafür entschieden, dies durch die Worte des Moderators der Telecinco News, David Cantero, zu tun. Er schrieb einen emotionalen Brief an seine beiden Söhne im Teenageralter auf seinem Instagram-Account, in dem er sein vorbildliches Verhalten lobte.

Stolz auf Ihren Vater und Vorbild für Erwachsene

Die jungen Leute auf dem Foto sind Alexander und Hadrian und sie sind 14 und 16 Jahre alt. Sie sind die kleinen Kinder des Journalisten David Cantero. Sein Vater wollte sein Verhalten während der Quarantäne hervorheben und damit reflektieren, wie stolz er auf sie ist:

“Meine beiden Söhne im Teenageralter sind ein Beispiel für gutes Benehmen, Großzügigkeit, Engagement, Weisheit, Gelassenheit und Mut in diesen Tagen der obligatorischen Gefangenschaft. Ich habe weder gehört, wie sie eine einzige Beschwerde eingereicht haben, noch ein Klagelied, im Gegenteil, studieren, spielen, trainieren und halten ihren Geist fast intakt und zeigen nicht die geringste Rebellion angesichts der Maßnahmen des Zustands der Alarmbereitschaft.”

Er wollte auch betonen, dass sie ein Beispiel für jene dummen Menschen sind, die den Alarmzustand überspringen:

“Sie sind genau das Gegenteil von all jenen Elenden, die die Gefangenschaft überspringen und an die Tausenden von Infizierten und Getöteten in der Auskleidung übergeben und sich wie echte Narren verhalten, wie echte Arschlöcher.”

Er fügt hinzu, dass sie nicht nur seine Kinder sind, sondern “seine Freunde gleichen Alters auch ein vorbildliches Verhalten pflegen, von dem so viele ‘Erwachsene’ lernen sollten.”

Er greift schließlich “diejenigen an, die uns alle in Gefahr bringen und keinen Fetzen gesunden Menschenverstand zeigen” und bittet darum, “harte und beispielhafte Bestrafung zu erhalten. Hohe Geldstrafen und effektive Arbeit im Namen anderer, Reinigung und Desinfektion von Krankenhäusern und Wohnhäusern, damit sie aus nächster Nähe sehen können, was geschieht.”

Als Mutter eines 13-jährigen Sohnes unterstütze ich die Worte der Gewinnerin des “Goldenen Mikrofons 2010” und bin zuversichtlich, dass jeder seine Freunde so schnell wie möglich treffen kann.

Im Moment soll mir niemand sagen, dass Teenager schwer zu behandeln sind, weil sie uns in schwierigen Zeiten zeigen, dass sie sich perfekt zu verhalten wissen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment