“Meine Klasse ist Teil seines Lebens, nicht seines Lebens”, erklärt ein Lehrer, warum er einen Schüler im Unterricht schlafen ließ.

Ich bewundere Menschen, die sich aus Berufung und Liebe zu ihrem Beruf entschieden haben, den Weg der Erziehung von Kindern und Jugendlichen auf akademischem Wege einzuschlagen. Der Fußabdruck eines guten Lehrers beschränkt sich nicht nur auf die Zeit, die wir in seiner Klasse verbringen,er geht sogar über den Unterricht hinaus, den wir in den Büchern sehen, und viele von ihnen geben uns großartige Beispiele für Empathie und Freundlichkeit.

Jetzt ist ein Lehrer nachrichten, wegen der Reaktion, die er sah, dass einer seiner Schüler im Unterricht eingeschlafen war. Wir teilen seine Botschaft.

Monte Syrie ist Schriftsteller und Lehrer an einer High School in Washington, USA, der uns eine Lektion in Verständnis und Empathie erteilt hat. Kürzlich schlief eine ihrer Schülerin während eines ihrer Kurse ein, aber anstatt sie aufzuwecken, beschloss sie, sie schlafen zu lassen.

Als aktive Person in den sozialen Medien, um über Bildungsfragen zu sprechen, postete sie einen Thread auf Twitter, in dem sie erklärte, warum sie die Entscheidung traf, Meg, ihrer Schülerin, im Unterricht einschlafen zu lassen.

Meg schlief gestern im Unterricht ein. Ich lasse sie. Ich habe es nicht persönlich genommen. Sie hat Null-Stunden-Mathematik, Farm-Mädchen-Aufgaben, State-Qualifikation 4X400 Müdigkeit, Jugendliche Angst, und verschiedene andere Dinge zu behandeln. Meine Klasse ist nur ein Teil ihres Lebens, nicht ihr Leben. Nein, sie hat

— Mount Syrie (@MonteSyrie) 16. Mai 2018

Meg schlief gestern im Unterricht ein. Ich lasse sie es tun. Ich habe es nicht persönlich genommen. Sie hat eine erste Stunde Mathe-Kurs, Verantwortlichkeiten auf einem Bauernhof, Müdigkeit für die Qualifikation für den Staat für eine 4 x 400 Meter Staffel Rennen, Teenager-Not, und viele andere Dinge zu behandeln. Meine Klasse ist nur ein Teil deines Lebens, nicht dein Leben”,beginnt der Lehrer zu zählen.

Und dann erklärt sie weiter, dass sie sich deshalb nicht die Zeit der Klasse nehmen konnte, um eine Probe zu beenden und zu liefern. Doch noch am selben Tag in der Nacht schickte er es ihm, ohne dass er ihn daran erinnerte oder ihm etwas davon erzählte.

Ich weiß, dass wir alle diese Vorstellung davon haben, wie wir die Dinge richtig machen können, und ein Kind im Unterricht einschlafen zu lassen, ist aus dem Weg. Ich verstehe und ich schlage nicht vor, dass wir es zu einem festen Bestandteil unserer Routine machen, aber ich schlage vor, dass wir unseren Instinkten folgen”,fährt der Professor fort. Und dann erklärt er, warum er sich entschieden hat, die Dinge so zu machen.

In einem anderen Raum hätte Meg vielleicht eine Notiz zum Einschlafen erhalten und eine Null bekommen, weil sie ihren Aufsatz nicht rechtzeitig ablieferte, aber sie war nicht in einem anderen Raum, sie war in meinem Wohnzimmer. Mein Wohnzimmer. Und in meinem Wohnzimmer gibt es viele Dinge, die ich tun kann. Ich kann die Außenwelt nicht kontrollieren. Ich kann Meg später keinen Mathekurs auf einem anderen Zeitplan anbieten, ich kann nicht alle Pferde füttern, die sie jeden Morgen oder Nachmittag füttert. Ich kann kein Rennen für sie laufen. Ich kann deine Teenager-Probleme nicht fernhalten. Aber ich kann Ihnen eine Pause gönnen. Sie war nicht respektlos, als sie gestern einschlief. Ich war einfach müde. Also gab ich ihm eine Pause. Das kann ich Ihnen geben. Und ich kann glauben, ich muss glauben, dass das am Ende belohnt wird. Und so war es auch. Meg beendete seine Probe. In der Tat erzählte sie mir heute Morgen stolz, als wir um 6:45 Uhr auf dem Markt zustimmten. Er wollte frühstücken, bevor er in seine 7:10-Klasse ging. Sie war seit 5:00Uhr wach und macht Aufgaben”, schließt die Professorin.

Es gibt einen typischen Satz in Mexiko, der oft gehört wird, um den Eltern viel zu sagen, vor allem denen, die Kinder im Teenageralter haben:“Ihre einzige Pflicht ist es, zu studieren und sich an die Schule zu halten.” Im Falle vieler Studenten ist es, aber in anderen Fällen, wie Meg, die viele Berufe hat, ist es nicht.

Die Adoleszenz ist eine Periode voller Veränderungen, in der viele junge Menschen neben ihrem Studium andere Aktivitäten zu unternehmen beginnen oder durch die sie schwierige Zeiten durchleben, die Teil ihrer Entwicklung in diesem Alter sind. Was dieser Lehrer gezeigt hat, ist nichts als Freundlichkeit und Empathie für die besondere Situation eines Schülers, eines guten Schülers, der einen schweren Tag hatte.

Natürlich waren Reaktionen auf die Veröffentlichung dieses Lehrers nicht zu erwarten, und Jung und Alt erzählten ähnliche Geschichten darüber, wie ein anderer Lehrer sich wie er zu verhalten wusste,und ihnen die Möglichkeit gab, den Rest oder Raum zu bekommen, den sie damals brauchten.

Alle, einige als Alumni und andere als Eltern, waren diesen Lehrern dankbar und hoben die Bedeutungund Wirkung hervor, die ein freundlicher Umgang mit Schülern haben kann. Eine der Antworten, die der Lehrer in seinem Twitter-Thread erhielt, fasst perfekt zusammen, was passiert ist:

Die Realität ist, dass sich nur wenige Schüler an die Informationen erinnern werden, die Sie 5-10 Jahre später unterrichten, aber sie werden sich immer an das Mitgefühl erinnern, das Sie während Ihrer Klasse gezeigt haben.

— Aaron Brecek, NBCT⚾️ (@Brecek24) 17. Mai 2018

Die Realität ist, dass sich nur wenige Schüler an die Informationen erinnern werden, die Sie ihnen 5 oder 10 Jahre später beigebracht haben, aber sie werden sich immer an das Mitgefühl erinnern, das Sie ihnen gezeigt haben, während sie in Ihrer Klasse waren.

Und was alle, die ihm antworten, sagen, ist wahr. Ein guter Lehrer bringt seinen Schülern nicht nur das akademische Material bei, das seiner Klasse entspricht, sondern kümmert sich auch um sie und findeteinen Weg, ihnen zu helfen.

Ein weiteres Beispiel haben wir von Lehrern gesehen, die über ihre Verantwortung hinausgehen,sind diejenigen, die Schüler haben, die Mütter sind und ihre Kinder in den Unterricht bringen, weil sie keine Wahl hatten. Sie erlauben ihnen nicht nur, mit ihnen den Unterricht zu besuchen, sondern wenn es Schwierigkeiten gibt, bieten sie sogar an zu helfen, wie jener Lehrer, der das Weinen eines Schülerbabys beruhigte und den Unterricht mit ihm in seinen Armen fortsetzte.

Obwohl es sich um kleine oder unwichtige Maßnahmen handelt, können dieseeinen großen Einfluss auf das Leben der Schüler haben und ihnen helfen, motiviert zu bleiben und sich weniger unter Druck zu setzen, ihr Studium fortzusetzen. Die Empathie und Unterstützung eines Lehrers könnte die Zukunft seiner Schüler völlig verändern. Herzlichen Glückwunsch, dass Sie uns ein Beispiel für Empathie und Freundlichkeit gegeben haben.

Foto | Pixabay
Via | Upworthy
In Erziehung Kreativ | Ein Lehrer hält das Baby eines Schülers in den Armen, der angefangen hatte zu weinen, Der Lehrer, der das Weinen eines Schülerbabys beruhigt… und die Klasse mit ihm in den Armen fortsetzen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment