Kleinkinder sind anfälliger für Singles

Immer mehr erstaunliche Studien kommen jeden Tag ans Licht. Und dieses, das das Gewicht des Babys bei der Geburt mit den Chancen der Ehe verbindung, ist sicherlich einer von ihnen.

Das abgesehen davon, dass neugierig, Ich finde es ungewöhnlich und ohne zu viel wissenschaftlichen Fudamento. Siehe:

Untersuchungen mit britischen und finnischen Männern stützen die Hypothese, dass Männer mit niedrigem Geburtsgewicht seltener heiraten.

Sie untersuchten, dass für jede zwei Pfund Gewichtszunahme bei der Geburt, die Wahrscheinlichkeit der Ehe erhöht. Sie spekulierten, dass unzureichendes fetales Wachstum erklären könnte, warum Menschen, die nie heiraten, anfälliger für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind.

Ein Baby, das als kleiner Junge geboren wurde, ist also dazu verdammt, loszulassen? Was ist, wenn er aufgrund seines geringen Geburtsgewichts eine Krankheit entwickelt, wird ihn niemand heiraten wollen? Bitte!

Eine andere Kuriosität ist, dass er studierte fand eine Beziehung zwischen niedrigem Geburtsgewicht und die Wahrscheinlichkeit der Ehe unter Männern, aber nicht zwischen Frauen.

Liegt es daran, dass “schwache” Männer von Frauen weniger gewünscht werden, aber dünne Frauen für Männer attraktiv sind?

Ich denke, die Sache geht in die andere Richtung.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment