Ultraschall zur Erkennung des Down-Syndroms

Hochauflösende Ultraschalltests bestimmen Ihr Risiko für das Down-Syndrom. Diese Tests sind sehr zuverlässig und werden innerhalb von 3 Monaten nach der Schwangerschaft durchgeführt.

Der Spezialist beobachtet mehrere Faktoren, von denen es zeigt, ob der Knochen in der Nase des Fötus ist, denn wenn der Knochen nicht existiert, wird die Wahrscheinlichkeit des Down-Syndroms um 175% multipliziert. Wenn wir es mit Analysen testen, erreicht die Möglichkeit der Genauigkeit 90%.

Die restlichen 10 % zeigen, dass dieser Test nicht schlüssig ist, aber er wird verhindern, dass 8 von 10 Frauen über 35 Jahren sich einer unnötigen Amniozentese unterziehen müssen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Schritt für Kinder
Schritt für Kinder

Wir haben bei Ikea einen praktischen und wirtschaftlichen Schritt gefunden,…

Leave a Comment