Miete 2018: die Kästchen im Entwurf der Erklärung, die Sie am meisten interessieren, wenn Sie ein Elternteil sind

Es wird oft gesagt, dass Kinder mit einem Brot unter dem Arm geboren werden. Und zumindest steuerlich ist das richtig. Von dem Moment an, in dem Ihr erstes Kind geboren wird und das Finanzministerium sich dessen bewusst ist, ändert sich Ihre Steuersituation vollständig, und Sie werden anfangen, wenigerSteuern zu zahlen, zumindest bis das Kind 25 Jahre alt wird.

Aber wie vervollständigen Sie diesen neuen Umstand in der Gewinn- und Verlustrechnung? Obwohl Sie in den meisten Fällen nichts tun müssen, da diese Informationen bereits im Entwurf enthalten sind, sollten Sie wissen, welche die wichtigsten Felder sind, um zu überprüfen, ob alle Daten korrekt sind oder wie sie anderweitig ausgefüllt werden.

Familiensituation – Boxen 75 bis 82

Der erste Schritt besteht darin, das Finanzministerium darüber zu informieren, dass wir Nachkommen unter 25 Jahren in unserer Verantwortung haben. Diese Informationen sollten bereits nach dem Ausfüllen von Modell 145 der Steuerbehörde,der Übermittlung von Daten an den Zahler, in dem wir über die Änderung unserer familiären Verhältnisse informieren, informiert werden.

All diese Informationen werden in den Feldern 75 bis 82 auf Seite 2 von Web Revenue widergespiegelt:

  • Kasten 75: UNSERE Kinder NIF/NIE, wenn er/sie hat.
  • Feld 76: Nachname und Name des Kindes in dieser Reihenfolge.
  • Kasten 77: Geburtsdatum des Kindes.
  • Kasten 78: Datum der Annahme oder dauerhaften Annahme.
  • Kasten 79: Behindertenschlüssel, wenn Sie ihn haben.
  • Kasten 80: Verknüpfung, die bei gewöhnlichen Kindern oder Nachkommen des Erstanmelders und des Ehegatten nicht ausgefüllt wird.
  • Feld 81: Bestellnummer, falls die Verbindung 3 oder 4 ist.
  • Kasten 82: Andere Situationen, die sich nicht in den obigen Feldern widerspiegeln.

Minimum nach Nachkommen – Box 0513

Der Mindestbetrag pro Nachkommen ist der Betrag, der die Mindeststeuerbefreiung für jedes Kind unter 25 Jahren erhöht. Die Mengen sind wie folgt:

  • 2.400 Euro pro Jahr für die erste.
  • 2.700 Euro pro Jahr für die zweite.
  • 4.000 Euro pro Jahr für den Dritten.
  • 4.500 Euro pro Jahr für das vierte und das nächste.

Diese Beträge werden um 2.800 Euro erhöht, wenn der Nachkomme unter 3 Jahre alt ist, und werden gemeinsam auf beide Steuerzahler angewendet, wenn das Kind bei beiden Ehepartnern lebt. Zum Beispiel wird ein Paar, das ein zweijähriges Kind hat, sein persönliches Minimum um jeweils 2.600 Euro erhöht (2.400 Dollar, weil sie das erste Kind sind, 2.800 Dollar, weil sie weniger als drei Jahre alt sind und durch zwei geteilt sind). Diese Informationen finden Sie in den Feldern 0513 und 0514.

Das Minimum für Nachkommen wird auf das Minimum des Steuerpflichtigen, der in der Regel 5.550 Euro beträgt, addiert, und die Summe wird in den Feldern 0519 und 0520 berücksichtigt.

Mutterschaftsabzüge und Kinderbetreuungskosten – Boxen 0611 und 0613

Neben der Erhöhung des persönlichen und familiären Minimums erwägt die Steuerbehörde eine Reihe zusätzlicher Abzüge, die die Differenzgebühr verringern (d. h. was das Finanzministerium an uns zurückgibt oder was wir aufgrund der Gewinn- und Verlustrechnung zu zahlen haben).

Der erste ist der Mutterschaftsabzug,eine Beihilfe in Höhe von 1.200 EUR pro Jahr für berufstätige Mütter (die daher in die Sozialversicherung aufgenommen wurden) und die Kinder unter 3 Jahren haben. Diese Beihilfe wird entweder im Voraus durch Vorlage des Modells 140,zur Vorauszahlung in Höhe von 100 EUR pro Monat oder über Feld 0611 beantragt.

Darin müssen wir alle monatlichen Beitragsbemessungsgrundlagen (auf der Gehaltsliste aufgeführt) und gegebenenfalls die Monate melden, in denen das Kind Anspruch auf Mutterschaftsabzug hat (denken Sie daran, dass dieser Abzug verfügbar ist, bis das Kind 3 Jahre alt wird). Wenn unser Kind sie beispielsweise im April letzten Jahres erfüllt hat, haben wir Anspruch auf 4 Monate Abzug.

Seit diesem Jahr besteht auch die Möglichkeit, einen neuen Kindergartenabzug für berufstätige Mütter einzuschließen. Die Anforderungen sind die gleichen wie im vorherigen Fall, mit dem Zusatz, dass die Ausgaben in Kindergärten oder Kinderbildungseinrichtungen gerechtfertigt werden müssen. Der Höchstbetrag dieser Beihilfe für berufstätige Mütter beträgt 1.000 Euro, und wir können sie in Kasten 0613 überprüfen.

Abzug für behinderte Nachkommen – Boxen 0614 bis 0624

Für jeden Nachkommen mit anerkannter Behinderung, der bestimmte Voraussetzungen erfüllt, haben Steuerzahler Anspruch auf einen Abzug von bis zu 1.200 Euro pro Jahr.

Wie die Abzüge bei Mutterschaft und Kinderbetreuung verringert dieser Abzug auch die Differenzquoteund wird zwischen den Feldern 0614 und 0624 erfasst.

Autonome Abzüge

Jede autonome Gemeinschaft regelt die Abzüge eines Teils des IRPF,was mit dem autonomen Abschnitt zu tun hat. In den meisten von ihnen ist es möglich, Mutterschaft, Vaterschaft, große Familie und Schule Kosten, unter anderem, die auch den Betrag der IRPF zu zahlen reduzieren.

Die zu verwendenden Kästchen hängen von der Autonomen Gemeinschaft ab, in der der Steuerpflichtige die Erklärung einreicht. In Kastilien und Lein beispielsweise reichen die Boxen, in denen diese Abzüge angewendet werden sollen, von 0985 bis 0992. In der Gemeinschaft Madrid reichen sie von 1039 bis 1045 und in Katalonien ist Box 1000. Für Web Rental finden Sie es auf Seite 47.

Kinder entfetten mehr, als Sie vielleicht denken. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Entwurf überprüfen, um sicherzustellen, dass alle diese Umstände ordnungsgemäß gemeldet werden.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment