Babys mit Zähnen geboren: die neugierigen Geburts- und Neugeborenenzähne

Es ist nicht üblich, es tritt bei einer von 3.000 Geburten auf, aber es gibt Babys, die mit Zähnen geboren werden. In der Tat werden sie alle mit Zahnsprossen geboren, aber sie pinkeln immer noch nicht durch das Zahnfleisch bis etwa sechs Monate nach der Geburt.

Es gibt jedoch Babys, die mit einem Teil oder dem ganzen Zahn geboren wurden, der vor der normalen Zeit ausgebrochen ist. Sie werden Geburtszähne genannt und diejenigen, die innerhalb des ersten Lebensmonats herauskommen, werden neonatale Zähne genannt.

Es gibt keine mathematische Regel für das Alter, in dem Zähne herauskommen,aber bei den meisten Babys erscheint der erste Zahn zwischen sechs und acht Monaten,obwohl es auch normal ist, dass sie früher oder viel später erscheinen.

Geburtszähne sind häufiger bei Mädchen als bei Jungen, und sind in der Regel niedrigere zentrale Schneidezähne. Sie können ein oder beides gleichzeitig gehen. Obwohl seine Prävalenz gering ist, ist es häufiger, Geburtszähne als neonatale Zähne zu sehen.

Warum werden Babys mit Zähnen geboren?

Die Zähne des Babys beginnen sich im Mutterleib zu bilden. Innerhalb weniger Wochen nach der Schwangerschaft bildet sich die Grundsubstanz der Babyzähne und später, etwa 3 bis 4 Monate Schwangerschaft, beginnt sich das harte Gewebe, das die Zähne umgibt, zu bilden.

Normalerweise haben sich die Zähne gerade gebildet und beginnen im ersten Lebensjahr auszuwachsen, aber eine Oberflächenpositionierung des sich entwickelnden Zahnkeims kann dazu führen, dass die ersten oder ersten Zähne früh auftreten.

Der Beginn von Geburts- und Neugeborenenzähnen ist oft mit erblichen Faktoren verbunden, aber sie können auch ohne Geschichte erscheinen. Sie wurden in Abwesenheit von Mutter-Vitaminen, fiebrigen Zuständen und anderen Störungen in Verbindung gebracht, aber es wurde keine Ursache-Wirkung mit einem von ihnen festgestellt.

Bei einigen Kindern können Geburts- oder Neugeborenenzähne eine lokalisierte Manifestation eines Syndroms, Anomalien wie gaumenden Oder Lippenspaltenoder Umweltfaktoren sein, weshalb diese Kinder gründlicher überwacht werden müssen.

Aussehen und Komplikationen von Geburts- und Neugeborenenzähnen

Natalzähne sind Zähne, die vorzeitig ausgebrochen sind, so dass sie nicht wie ein normaler Zahn aussehen können, oder es haben, aber nicht vollständig entwickelt haben die Wurzel.

Da die Wurzelstruktur nicht vollständig entwickelt ist, sind die Zähne nicht sicher am Zahnfleisch befestigt, so dass es üblich ist, dass sie sich bewegen.

Wenn der Grad der Mobilität wichtig ist, wird die Möglichkeit, den Zahn zu entfernen, mit dem Risiko betrachtet, dass das Baby ihn einsaugen könnte, obwohl keine solchen Fälle gemeldet wurden.

Geburts- und Neugeborenenzähne sollten nur entfernt werden, wenn sie deutlich unreif und mobil sind.

Natalzähne können Geschwüre in der Zunge des Babys verursachen, indem sie ihn oder sie dazu bringen, die Brust der Mutter abzulehnen. Die Ulzeration der Brustwarzen der Mutter ist eher ein Mythos als eine Realität, denn bei der Brustnahme legt das Baby die Zunge um die Brustwarze, damit die Zähne nicht in Kontakt kommen.

In den meisten Fällen sollte nichts getan werden, wenn das Kind mit Zähnen geboren wird, es sei denn, es kann Probleme beim Füttern oder Verursachen von Mundverletzungen verursachen.

Kinder, die mit Zähnen geboren wurden, haben oft eine Tendenz, einen früheren Ausschlag von Babyzähnen zu haben und beginnen auch, ihre Zähne früher als normal zu ändern.

Mythen und Überzeugungen über Babys, die mit Zähnen geboren wurden

In der Antike wurden ihnen unterschiedliche soziale Bedeutungen zugeschrieben. Es wurde geglaubt, dass Kinder, die mit Zähnen geboren wurden, von Gott bevorzugt wurden oder dass sie Zauberer waren. Im Gegenteil, in Ländern wie Indonesien, Polen oder China wurden sie als monströse Kinder betrachtet oder von Unglücken geprägt.

Berühmte Persönlichkeiten wie Ludwig XIV., Richard III., Napoleon, Kardinal Mazarino, Haannibal und Kardinal Richelieu sollen mit Zähnen geboren worden sein.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Annas Blog
Annas Blog

Es ist etwa drei oder vier Monate her, seit ich…

Leave a Comment