Anti-Roll-Kissen oder Krippenpositionierer sind für Babys wegen der Erstickungsgefahr gefährlich

Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) erinnert Eltern an die Gefahr von Babys mit Anti-Roll-Kissen (oder Kissen) oder Krippenpositionierern. Diese Produkte, die verwendet werden, damit das Baby seine Position während des Schlafes nicht ändert, können Erstickung verursachen und zum Tod führen.

Anti-Roll-Kissen oder Positionierer sind für Kleinkinder unter sechs Monaten konzipiert und verfügen über einen Zylinder auf beiden Seiten (oder einem), um das Baby seitlich oder auf seinem Rücken zu halten, oder einen Keil, um den Kopf des Babys zu heben. Sie warnen vor der Gefahr, dass sich das Baby beim Schlafen bewegt und zwischen den Kissen stecken bleibt, was ihn erstickt.

Lebensgefahr durch Ersticken

Die Mitteilung ist nicht neu (die FDA gab eine Erklärung, die Sie darüber im Jahr 2010 informiert), aber weil es Fälle von Erstickungtod im Zusammenhang mit Positionierern gab,ist es immer wert, Sicherheitsempfehlungen für sicheren Schlaf bei Säuglingen zu erinnern.

Die Bundesregierung berichtet, dass in den meisten dieser Fälle Babys erstickten, als sie sich auf ihre Seite drehten und sich auf den Kopf stellten. Es hat auch Berichte von Babys erhalten, die nach oben oder seitlich in Positionierern platziert wurden, aber später in anderen gefährlichen Positionen innerhalb oder neben diesen Produkten gefunden wurden.

Die American Academy of Pediatrics ihrerseits warnt unter anderem vor der Verwendung solcher Anti-Roll-Zubehörteile, um einen plötzlichen Tod des Babys zu verhindern. Die Kissen sind weich, können sich bewegen und können auf dem Kopf des Babys landen.

Was die Positionierer betrifft, die unter dem Anspruch verkauft werden, das Baby vor dem plötzlichen Todzu schützen, möchte die FDA klarstellen, dass:

  • Die FDA hat noch nie einen Kinder-Positionierer ermächtigt, die Verhinderung oder Verringerung des SMSL-Risikos zu melden. Es gibt auch keine soliden wissenschaftlichen Beweise, um medizinische Behauptungen über Schlafende Positionierer zu unterstützen.

  • Die FDA hatte zuvor einige dieser Produkte zur Behandlung von gastroösophagealen Refluxerkrankungen oder Plagiozephalie zugelassen. Da das Gerät jedoch im Jahr 2010 erfuhr, dass diese Produkte ein Erstickungsrisiko darstellen, verlangte die FDA dann von herstellern von FDA-zugelassenen Schlaf-Positionierern, Daten vorzulegen, die belegen, dass der Nutzen der Produkte die Risiken überwiegt. Im Jahr 2010 forderte die FDA die Hersteller auf, die Vermarktung dieser Produkte einzustellen.

Empfehlungen für sicheren Schlaf

Die FDA erinnert sich an vier Tipps (zwei “nie” und zwei “immer”), dass wir sehr im Auge behalten sollten, wenn wir Babys schlafen legen.

  • Verwenden Sie niemals Schlafpositionierer. Diese Art von Produkt zu verwenden, um ein Baby auf dem Rücken oder seitlich liegen zu halten, ist gefährlich.

  • Legen Sie niemals Kissen, Decken, lose Bettwäsche, Bettdecken oder Decken unter ein Baby oder auf die Cuna. Diese Produkte können gefährlich sein. Babys brauchen keine Kissen,und das Tragen der richtigen Kleidung anstelle von Decken kann sie warm halten.

  • Halten Sie Kinderbetten und Schlafbereiche immer frei. Das bedeutet, dass Sie niemals weiche Gegenstände oder Spielzeug in Schlafbereiche legen sollten.

  • Legen Sie das Baby nachts und während des Nackens immer auf den Rücken. Eine einfache Möglichkeit, sich daran zu erinnern, ist, dem ABC des sicheren Schlafes zu folgen:”Allein, Gesicht nach oben und in einer leeren Wiege”

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment