Sie brachte ein 6,3-Kilogramm-Baby auf natürliche Weise und ohne

Erfolgreich war sie in einem Krankenhaus in der Republik Dagestan im Südwesten Russlands, wo eine 42-jährige Frau ihr fünftes Baby zur Welt brachte, ein Mädchen, das bei der Geburt 6,3 Kilo schwer hatte.

Die Kleine wurde auf natürliche Weise geboren,ohne die Notwendigkeit für einen C-Abschnitt, noch sollten sie irgendwelche Instrumente wie Zange oder Saugnäpfe verwenden, um ihr zu helfen, geboren zu werden. Und was die meiste Aufmerksamkeit erregt, hat die Mutter ohne Epiduralanästhesie geboren.

Makrosomie, Babys, die zu groß geboren wurden

Das Baby wurde ohne gesundheitliche Probleme geboren, nur ein Ohrenproblem erkannt, schließt Komplikationen in der Zukunft nicht aus. Und es ist, dass die Geburt zu groß hat seine Risiken, daher ist es noch erstaunlicher, dass die Geburt ohne die Notwendigkeit von Interventionen oder Anästhesie möglich war.

Macromy wird oft gesprochen, wenn das Geburtsgewicht des Babys schätzungsweise größer als das 90. Perzentil oder mehr als 4 Kilo wiegt. Es gilt als von 4,5 Kilo Gewicht, wenn Komplikationen deutlich zuerhöhen.

Zuerst bei der Geburt, da aufgrund des Missverhältnisses des Beckenfötus dievaginalen Geburten von hochgewichtigen Babys verlängern können, was die Mutter oder das Kind gefährdet, und es ist die meiste Zeit notwendig, zum C-Abschnitt zu gehen. Es besteht auch die Gefahr von Schulterdystozie, Schlüsselbeinbruch, neonataler Erstickung und Meconiumaspiration.

Was die Risiken für die Gesundheit des Babys betrifft, besteht eine beträchtliche Wahrscheinlichkeit, dass es Probleme mit der Regulierung seines eigenen Blutzuckers hat, sowie dass es oder sie Herzfehlbildungen oder Veränderungen hat.

Zu den häufigsten Risikofaktoren für die Geburt eines makromischen Babys gehören: Fettleibigkeit bei Müttern, die vorherige Geburt eines makromischen Babys und übermäßige Gewichtszunahme und insbesondere der BMI (Body-Mass-Index) der Mutter. Und vor allem mütterlicher Diabetes,sowohl vor der Schwangerschaft als auch bei Schwangerschaftsdiabetes, ist in vielen Fällen der häufigste Faktor.

Andere Geburten von Riesenbabys

Letztes Jahr haben wir einen sehr ähnlichen Fall getroffen. Eine australische Mutter, die ein sechs Kilogramm schweres Baby ohne Epidural zur Welt brachte,obwohl sie stattdessen ein Schmerzgas (Stickstoffoxid) verwendete, das als Lachgas bekannt ist. Wir haben auch andere Fälle von Riesenbabys gekannt:

  • In Florida erwartete eine Frau Zwillinge und nur einer von 6,4 Kilo kam an.
  • In Russland wurde eines von 6,1 Kilo und 63 cm geboren.
  • In Deutschland wurde eines von 6 Kilo geboren,und durch vaginale Geburt.
  • Hier in Spanien wurde ein 6,2 Kilo schweres Mädchen geboren, das in diesem Fall von naturgemäßer Geburt war.
  • In Texas wurde eines von 7.540 Kilo geboren.
  • Und in Indonesien wurde der größte von allen geboren, die 8,7 Kilo verloren und 62 cm gemessen.

Den Weltrekord im Guinness-Buch der Rekorde stellt ein 1955 in Italien geborenes Kind mit 10,2 Kilo auf.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment