Krankenhaus Krankenschwestern weben Halloween Hüte für Neugeborene

Krankenschwestern im St. Joseph es Women es Hospital in Tampa, Florida, USA. Amerika) haben eine schöne Tradition mit einer emotionalen Geschichte hinter sich: Hüte von Hand für Neugeborene weben.

Die Tradition begann mit Paula MacDonald, einer ehemaligen Krankenschwester, die letztes Jahr im Alter von 55 Jahren starb. Sie hatte Neugeborenen schon immer gerne Strickmützen gestellen, und bald wollten auch andere Krankenschwestern helfen. Es war dann, dass MacDonald begann, andere Mitarbeiter Krankenschwestern zu lehren, wie man strickt, und so Projekt Paula wurde geboren.

Mehr als die Hälfte der Krankenschwestern des Krankenhauses haben sich dem Projekt angeschlossen und erhalten Garnspenden und Vorräte von Freunden und Familie. Weinen Sie auf Ihrem Mittagsplan, in Ihren Pausen und auch zu Hause. Jeder Hut dauert etwa eine Stunde Arbeit, und sie hoffen, eines Tages einen Hut für jedes im Krankenhaus geborene Kind zu weben,was durchschnittlich etwa 700 Geburten pro Monat entspricht.

Sie weben das ganze Jahrüber, aber an Halloween werden die Hüte besonders auffällig. Kürbisse, Geister, Monster und andere furchterregende Designs, die mit aller Liebe gemacht wurden, bedecken die Köpfe der Kleinen, um ihr erstes Halloween zu feiern.

Sie machen auch Themen-Designs, um besondere Partys wie Ostern, den Super Bowl und Thanksgiving zu feiern. In diesem Jahr strickten sie sogar einen April-Giraffenhut und nehmen personalisierte Bestellungen von Eltern entgegen, die ein besonderes Souvenir mit nach Hause nehmen möchten.

Über | CBS New York
In Erziehung Kreativ | Halloweens schöne “Kostüme” für Vorbegriffe von Freiwilligen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Kindergurt
Kindergurt

Bei Bebe Delux erhielt ich diesen Sicherheitsgurt für Kinder argentinischen…

Danke, Papa.
Danke, Papa.

In diesem Monat des speziellen Vaters in Erziehung Kreativ mehr,…

Babys schwitzen
Babys schwitzen

Schwitzen oder Schweiß ist die salzige Flüssigkeit, die von Schweißdrüsen…

Leave a Comment