Nabelschnur: Was sind die Warnzeichen, die wir im Auge behalten sollten

Wenn das Baby geboren wird, wird die Anliegerschnur an der Plazenta befestigt und eine Pinzette platziert, um Blut zu verhindern. Der Nabelschnurstumpf löst sich zwischen der zweiten und dritten Lebenswoche vom Bauch des Neugeborenen und braucht noch drei bis fünf Tage, um die Wunde zu heilen. Welche Warnzeichen müssen wir während und nach dem Prozess überwachen?

Wenn es darum geht, sich umSie zu kümmern, ist das Wichtigste, es immer so sauber und trockenwie möglich zu halten, um zu verhindern, dass es mit Fäkalien oder Urin schmutzig wird. Nach dem Fall der Schnur besteht das Infektionsrisiko fort, bis der Nabel nicht vollständig verheilt ist, so dass die gleiche Sorgfalt und Wachsamkeit befolgt werden sollte, bis die Gaze, die sie bedeckt, für ein paar Tage in Folge sauber erscheint.

Wie man die Schnur reinigt

Um Infektionen zu vermeiden, reinigen Sie es einfach mit Seife und Wasser und trocknen Sie es vor allem sehr gut.

Es gibt Eltern, die 70o Alkohol oder andere antiseptische Lösungen verwenden, aber laut AEPED “haben sich diese Methoden nicht als besser angesehen, als einfach die Nabelschnur mit Seife und Wasser zu reinigen und danach gut zu trocknen.”

Es kann helfen, es trocken zu halten, indem es mit einer sauberen, trockenen Gaze umwickelt und es jedes Mal ersetzt, wenn wir die Windel wechseln und nach dem Bad.

Alarmzeichen, auf die Sie achten sollten

Während des Prozesses des Fallens und heilens können einige Anomalien in der Nabelschnur auftreten, dass es wichtig ist, dass wir kontrollieren,da sie zu großen Komplikationen führen könnten. Zum Beispiel:

Schnurblutung

Während es normal ist, dass eine leichte Blutung der Nabelschnur des Neugeborenen in den ersten Tagen auftritt und dann, wenn es fällt, sollten wir ein Auge darauf haben, weil es bestimmte Anzeichen gibt, die darauf hindeuten können, dass etwas nicht gut läuft.

Eine kleine Blutung kann durch reiben der Windel sein, aber es ist nicht normal, zum Beispiel, eine aktive Blutung, die die Gaze einweicht. Blutungen, Eus und Schwellungen im Bauchknopfbereich sind eine Ursache für die Konsultation Mit dem Kinderarzt.

Riechend gelbe Entladung

Ebenso, wenn die Schnur feucht ist und eine gelbliche (Eiter) und stinkende Sekretion hat, können sie Anzeichen einer Onfalitis oder Nabelinfektion sein.

Nabelgranulom

Gelegentlich, nach dem Fall der Schnur, vor allem, wenn es sehr früh fällt oder sehr dick war, kann ein kleiner Klumpen von klar definierten rosa oder roten Rändern bemerkt werden, obwohl es auch weißlich, gelblich oder sogar grau sein kann. Es ist ein Nabelgranulom. Dies ist keine Infektion, aber es ist in der Regel sehr beunruhigend, da es manchmal gelbliche Sekretion verströmt.

Es hat nichts mit schlechter Schnurpflege zu tun, aber es ist wichtig, dass, wenn Sie bemerken, dass Gewebe aus dem Nabel herausragt oder ausdemoniert, ihren Kinderarzt konsultieren, der bestätigt, dass es ein Granulom ist, das es mit einer topischen Anwendung von Silbernitrat kauterisieren wird.

Rötung oder Entzündung des Nabelbereichs

Auch, wenn Sie feststellen, dass der Bereich um die Kraft gereizt (umbilical erythema) oder entzündet ist, könnte es ein Zeichen für eine mögliche Infektion sein. Also, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, um es zu schätzen.

Verzögerung im Herbst

Die Nabelschnur trocknet und fällt in der Regel zwischen dem fünften und fünfzehnten Tag nach der Geburt.

Wenn es nach 15 Tagen noch nicht gelöst ist, ist es Grund zur Konsultation. Wenn ein Monat verging und die Schnur nicht gefallen ist, in Ermangelung anderer Pathologien, könnte man an ein Defizit der neutrophilen Adhäsion denken, eine Art von weißen Blutkörperchen. Sie müssen zum Kinderarzt gehen, um die Situation zu bewerten und die richtige Diagnose zu stellen.

Hernia Nabel

Wenn sich die Narbe nach dem Schnurschnitt nicht schließt, kann ein kleiner Teil des Darms durch den Nabelring auftreten, der einen Nabelbruch erzeugt,einen weichen Klumpen, der um den Bauchdeston des Babys gesehen werden kann.

Es wird durch einen Fehler oder Defekt in der Bauchwand verursacht (z. B. ein Knopfloch), das den Austritt dieses Teils des Darms ermöglicht. Es kann minimal (“Hernienspitze”) oder riesig (mehrere Zentimeter im Durchmesser und Prominenz oder Wölbung). Es ist die Rede von “onfalocele”, wenn die Hernie groß und nicht mit Haut bedeckt ist, sondern von einer dünnen transparenten Schicht.

Hautbauchknopf und Testcid

Eine weitere der Nabelanomalien, von denen wir Euch erzählt haben, waren der Hautnabel des Neugeborenen und die Sy. Es tritt auf, wenn ein Hautteil der Schnur abgenutzt ist. Wenn seine Größe kurz ist, verschwindet es in der Regel im Laufe der Zeit (HautBauchknopf), aber wenn es lang und röhrenförmig (Test Bauchknopf) Operation kann notwendig sein.

Fieber und Beschwerden

Wenn das Baby auch Symptome wie Fieber, Beschwerden oder Verfall hat, ist es auch notwendig, zum Kinderarzt zu gehen, da es ein Zeichen dafür sein könnte, dass der Nabel infiziert wurde und die Infektion sich auf andere Teile des Körpers ausbreiten kann, was bei einem kleinen Kind sehr ernst sein kann.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Lieder zur Geburt
Lieder zur Geburt

Wie in anderen wichtigen Momenten des Lebens, rosa Zaragoza schlägt…

Leave a Comment