Muguet: weiße Flecken auf dem Mund des Neugeborenen

Etwa ein Drittel der Babys bis zu sechs Monaten kann Muguet haben, und ist häufiger bei Kindern unter drei Monaten. Aber was ist diese seltsame Namensinfektion?

Es ist eine sehr häufige Infektion, die durch einen Pilz namens “candida albicans” (deshalb wird es auch orale Soor genannt) verursacht wird, die sich in Form von unregelmäßigen weißen Flecken in den Wangen, Gaumen, Zunge und Lippen manifestiert.

Es sieht aus wie geschnittene Milch oder Joghurt und das ist, warum manchmal nicht erkennen, was es wirklich geht. Um es zu überprüfen, können Sie durch die Zunge eine sterile Gaze in gekochtem Wasser befeuchtet passieren; Wenn die weißen Punkte dort weitergehen, ist es Muguet, sonst verschwinden die Flecken.

Symptome einer Muguet-Infektion

  • Whitish Flecken auf den Lippen, Zunge oder Innengesicht der Wangen
  • Der Versuch, sie zu entfernen, kann bluten und leichte Entzündungen verursachen.
  • Es kann die Haut der Ecke des rissigen Mundes präsentieren.

Im Prinzip ist es völlig harmlos, obwohl es manchmal ein wenig ärgerlich für das Baby sein kann, was zu Verbrennungen und damit Ablehnung von Lebensmitteln führt. Wenn weißliche Bereiche zerkratzt werden, um sie zu entfernen, können sie bluten.

In einigen ausgeprägteren Fällen, in denen sich die Infektion auf die Rachen ausbreitet, kann es schlucken und Aphonie verursachen, die bemerkt wird, wenn das Kind weint.

Muguet-Behandlung

Wenn Ihr Baby diese Flecken hat, sollten Sie Ihren Kinderarzt konsultieren, der ein Pilz- oder Antimykotika verschreibt. Bei der Behandlung verschwindet der Pilz innerhalb weniger Tage.

Obwohl Muguet häufiger bei kleinen Babys ist, kann es auch bei älteren Kindern auftreten, vor allem nach einer Antibiotika-Behandlung, die die Bakterienflora des Mundes verändert.

Sie können auch weiße Punkte auf der Culete bemerken, wenn Sie es ändern, es ist Candida Dermatitis, der gleiche Pilz auf den Darm erweitert und mit Poop eliminiert. Es kann auch eine vaginale Infektion verursachen.

Wie man Muguet verhindert

  • Reinigen Sie sehr gut Brustwarzen von Flaschen und Schnuller.
  • Halten Sie Flaschen im Kühlschrank vorbereitet, um Pilzvermehrung zu verhindern.
  • Wenn das Baby gestillt wird und die Brustwarzen der Mutter rot und wunde sind, kann es eine Pilzinfektion haben und sie an das Baby weitergeben. Wenn dies der Fall ist, konsultieren Sie Ihren Arzt.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Sitzen des Babys
Sitzen des Babys

Wie wir bereits mehrfach gesagt haben, braucht jedes Baby seine…

Musik für das Baby
Musik für das Baby

Mehrere Studien haben die Macht der Musik gegenüber zukünftigen Neugeborenen…

Leave a Comment