Wie viel und wie das Neugeborene in den ersten Monaten sieht

Babys bei der Geburt haben sehr offene Augen, als wollten sie die ganze neue Welt einfangen, die gerade zum ersten Mal vor ihren Augen erschienen ist. Sie sehen jedoch so gut wie nichts. Schauen wir uns an, wie viel Neugeborene sehen und wie sich ihre Sehfähigkeit in den ersten Lebensmonaten entwickelt.

Nach diesen ersten Momenten des Lebens mit wild geöffneten Augen ist es für Neugeborene üblich, die augenlange Zeit geschlossen zu bleiben. Wir dürfen nicht beunruhigt sein, denn es hat nichts mit Sehfehlern zu tun. Vom ersten Moment an kann das Baby sehen, obwohl der zentrale Bereich der Netzhaut noch nicht entwickelt ist und seine Sicht begrenzt ist.

Wie sieht das Neugeborene?

Das Neugeborene kann Veränderungen in der Lichtintensität bemerken. Sie nehmen Blitze, Reflexionen wahr, wenn ein Licht aus völliger Dunkelheit erleuchtet wird, und Sie können Kontrastpunkte setzen.

Wir können seinen Orientierungsreflex sehen: Das Baby wird seinen Kopf in Richtung Desstrahl drehen (außer wenn es so intensiv ist, dass es ihn stört, wie es Erwachsene stören würde). Auch der photomotorische Reflex, der aus den Schülern besteht, die sich bei der Beleuchtung zusammenziehen. Das Neugeborene ist in der Lage, Objekte in einer Fläche von 20 bis 30 Zentimetern und wahrscheinlich auf einer Skala von weiß, schwarz und grau zu sehen.

Was das Baby in den ersten Lebenswochen sieht

Einer der ersten visuellen Reize, die das Neugeborene interpretieren kann, ist das Gesicht der Mutter. Darüber hinaus wird er beginnen, dieses Gesicht mit einer Reihe von Empfindungen zu assoziieren, die ihn angenehm machen können: die Stimme, die Berührung, die Liebkosungen, die Hitze, die Sättigung des Hungers.

Im Alter von zwei Wochen zeigt es Interesse an langgestreckten Objekten und kontrastiert mit dem Hintergrund, d.h. differenziert in Farbe und Leuchtkraft. Das menschliche Gesicht hat diese Eigenschaften, so dass es besonders auf die Gesichter der menschen um sie herum schauen wird. Und im Inneren des menschlichen Gesichts neigt das Baby dazu, mehr auf den Bereich um die Augen zu schauen.

Es wird angenommen, dass eine der Farben, die Sie in diesen ersten Wochen des Lebens am meisten anspricht, vielleicht weil es einer der ersten ist, der zu erkennen beginnt, rot ist. Wie Sie im Moment nicht klar sehen können, ist es üblich, dass Sie Ihre Augen in einem strabic Look kreuzen, der sofort kommt und verschwindet, da Sie nicht beide Augen gleichzeitig an der gleichen Stelle fokussieren können.

Was Sie im ersten Lebensmonat sehen

Gegen Ende des ersten Lebensmonatswird das Baby beginnen, ein gewisses Interesse an der Umwelt zu zeigen, obwohl seine Aufmerksamkeit auf einen sehr begrenzten Radius und für sehr kurze Zeiträume beschränkt ist.

In diesem Gif können wir sehen, wie sich die Vision des Babys von der Geburt bis zum ersten Lebensjahr entwickelt.

Was Sie im zweiten Lebensmonat sehen

Nach zwei Monaten Lebensdauer (8-10 Wochen) können Sie einem sich langsam bewegenden Objekt in einem Abstand von 30-60 Zentimetern in einem 180-Grad-Bogen folgen. Wenn Sie sich zuvor auf Unscharf-Objekte konzentrieren konnten, können Sie jetzt die Umrisse dieser Objekte erkennen. Darüber hinaus wird dieser Fortschritt von einer größeren Kontrolle des Kopfes begleitet, der mit einer Muskelstärkung verbunden ist.

Ab 10 Wochen gibt es einen spürbaren Fortschritt in der Sehfähigkeit des Babys, die seine Eltern leicht überprüfen können: Er entdeckt seine Hände. Es ist, weil es jetzt in der Lage ist, ganz gut die kleinsten Details wahrzunehmen, und kann fast jede Entfernung konzentrieren.

Sie können auch Ihre Hände öffnen und schließen, sie zu einem Objekt lenken und es treffen, und die Verbesserung der Hand-Augen-Koordination beginnt. Deshalb können Sie viel Zeit damit verbringen, sich zu bewegen und Ihre Hände zu beobachten. Sie werden bald entdecken, seine Nützlichkeit bei der Manipulation Ihrer Umgebung.

Was Sie ab dem Alter von drei Monaten sehen

Zwischen drei und vier Monaten ermöglicht die erhöhte Muskelkontrolle des Auges dem Baby, Objekten zu folgen, und die Zunahme der Sehschärfe ermöglicht es ihm, Objekte von Hintergründen mit minimalem Kontrast zu unterscheiden (z. B. eine Taste auf einer Bluse der gleichen Farbe).

Was Sie ab dem Alter von vier Monaten sehen

Zwischen den vier und sechs Monaten entwickelt sich die Farbsicht. Er erkennt Objekte und sucht sie mit seinen Augen, er kann mehr Distanz sehen.

Was Sie von sieben Monaten sehen

Ab sieben Monaten können Sie auf kleine Objekte starren und beginnen, eine Tiefenwahrnehmung zu haben. Sie können alle Farben sehen und nach und nach werden Sie in der Lage sein, Objekte zu folgen, die sich mit einer schnelleren Geschwindigkeit bewegen.

Kurz gesagt, durch den Blick wird der Hauptaustausch zwischen dem Baby und seiner Umgebung hergestellt, beginnend mit den Eltern, aber die Vision ist der am wenigsten entwickelte Sinn beim Neugeborenen. Deshalb erfordert es einen Anpassungs- und Lernprozess, den wir zusammenzufassen versucht haben.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment