Neun Veränderungen in Ihrem Körper, die Sie nach der Geburt eines Kindes überraschen können

Nach der Geburt treten viele Veränderungen im Körper der Frau auf, von der offensichtlichsten ist, wie der Bauch auf unbekanntere reduziert wird. Heute sprechen wir über diese Veränderungen in eurem Körper,die euch nach der Geburt eines Kindes überraschen können, wenn ihr in den Spiegel schaut und euch fragt, aber was ist das?

Einige Änderungen, von denen Sie in geburtsvorbereitungskursen hören oder sie im Dienst in der “schwangeren Bibel” lesen werden, aber andere könnten uns überraschen, weil sie sie übersehen haben, weil uns niemand davon erzählt hat. Hier geht eine Warnung von Navigatoren, so dass nichts sie nach der Geburt überrascht.

Ist es normal, so viel zu schwitzen?

Die meisten Frauen, die geboren haben, werden bemerken, dass sie für ein paar Tage viel schwitzen. Diese übermäßige postpartale Sudation ist eine normale physiologische Funktion und nichts Beunruhigendes. Während der Schwangerschaft gab es eine Zunahme des Wassers in den Geweben, die während der ersten Wochen des Postpartums durch Urin und Schweiß entfernt werden. Vergessen Sie nicht, Flüssigkeiten aufzufüllen, um hydratisiert zu bleiben und die richtigen Hygienemaßnahmen beizubehalten, damit Sie sich in dieser Hinsicht nicht schlecht fühlen.

Füße im Postpartum

Wie wir bereits betont haben, ist der Bauch, der in der Größe schrumpft, das, was erwartet wird, aber Sie können überrascht sein zu sehen, wie schnell sie ihre Füße nach der Geburt zwergen,als sie am Ende der Schwangerschaft wie Stiefel aussahen und man keine früheren Schuhe tragen konnte, wie geschwollen sie waren. Geschwollene Füße in der Schwangerschaft sind sehr häufig, vor allem im dritten Trimester, aufgrund der Ödeme durch überschüssige Flüssigkeit in den Geweben produziert und das betrifft vor allem Füße und Knöchel.

Im Postpartum beginnt der Körper, die Flüssigkeitsretention zu regulieren, und wenn Sie nicht immobilisiert sind (z. B. ein C-Abschnitt könnte die Schwellung der Füße fördern), werden die Gliedmaßen ihre vorherige Größe wiedererlangen. Das heißt, es bedeutet nicht, dass Sie zurück zu Ihren Fersen gehen müssen, Sie brauchen wahrscheinlich bequeme Schuhe für ein paar Wochen, die Ihnen erlauben, sich auszuruhen und die Durchblutung zu fördern.

Der Bauch im Postpartum

Ja, der Bauch ist dank der Arbeit der postpartiumen Entuaries oder Kontraktionen so stark reduziert, wie er gebiert. Aber denken wir nicht, dass es wie Magazin-Anzeigen oder Modell-Foto-Sessions aussehen wird. Es ist normal, dass Ihr Bauch schlaff ist, weil sich Ihre Bauchmuskeln während der Schwangerschaft dehnen.

Im Laufe der Monate, eine gute Ernährung und Übung Praxis lassen Sie uns allmählich seine vorherige Größe und Konsistenz zu erholen. Obwohl dies nie passieren kann und nichts passiert, wenn wir gesund sind. Das Thema Dehnungsstreifen zum Beispiel ist ein Thema, mit dem wir leben müssen, wie wir in einem nächsten Abschnitt sehen.

Hautveränderungen, besser oder schlechter?

Wenn hormonelle Veränderungen Ihre Haut zum Schlechteren beeinträchtigten, werden Sie nach der Geburt höchstwahrscheinlich sehen, dass sich Haut und Haut insgesamt verbessern. Obwohl Flecken wie Chloasma oft länger dauern, um zu verschwinden (ein paar Monate), Akne oder Schwangerschaft Pickel weichen glatter, glattere Haut.

Auf der anderen Seite, denken Sie daran, dass der Stress und Müdigkeit der ersten Tage nach der Geburt dazu führen können, dass der Teint mehr Unvollkommenheiten haben kann, dass Sie die am meisten ausgeprägten Falten sehen… Nichts, was nicht besser mit einer guten Erholung (es wird kommen, auch wenn Sie nicht die Zeit jetzt sehen!).

Dehnungsstreifen änderungen

In Bezug auf Dehnungsstreifen (sie erscheinen in der Regel in Bauch, Brüste oder Hüften), nach der Geburt werden sie allmählich klarer, obwohl ihr vollständiges Verschwinden unmöglich ist. So oder so, denken Sie daran, dass postpartum eine schlüsselfertige Zeit ist, um Dehnungsstreifen zu behandeln.

Brustveränderungen

Obwohl sich der Körper und vor allem die Brüste seit neun Monaten auf die Ankunft des Babys vorbereiten, werden Sie nun die wichtigsten Veränderungen in den Brüsten bemerken,wenn der Milchanstieg auftritt und einige Entzündungen auftreten und die Brüste mit dem Stillen an Volumen zunehmen. Sie werden wahrscheinlich auch Änderungen in Brustwarzen und Areolas bemerken, nicht nur in der Größe, sondern auch in der Färbung.

Meine Haare fallen aus!

Schwangere Frauen wachsen ihre Haare oft schneller dank üppiger Blutversorgung und erhöhtem Östrogen, aber nach der Geburt ist ein Wachstumsstillstand und eine Abnahme des Haarvolumens mit einem signifikanten Verlust zwischen zwei und fünf Monaten nach der Geburt (“Telogen-Effluvium”) üblich. Wir kehren dann zu unserem bisherigen Volumen und unserer Wachstumsrate zurück, etwa ein Jahr nach der Geburt.

Wo sind meine Nägel?

Wie Haare und Haut erleiden Nägel überraschende postpartale Veränderungen im Zusammenhang mit hormonellen Störungen. Wenn sie in der Schwangerschaft deutlich gewachsen und stark waren, werden wir nach der Geburt des Babys feststellen, dass sie leicht brechen und durch Schichten schwächen.

Die Waage lächelt uns an

Eine Sache, die (positiv!) Frauen nach der Geburt überraschen kann, ist, wie schnell wir in den ersten Tagen abnehmen. In wenigen Stunden wiegt die Gebärmutter die Hälfte, wir entfernen zurückgehaltene Flüssigkeiten, das Volumen der Durchblutung sinkt, die Plazenta wird entfernt, die Fruchtwasserflüssigkeit, das Baby ist nicht mehr im Inneren… Alles macht es uns leicht, sechs Kilo “in einem Schlepper” (der Zug der Geburt) zu verlieren.

Einen Monat später ist die Gebärmutter wieder zu ihrer normalen Größe und ihrem Gewicht zurückgekehrt. Aber denken wir nicht, dass wir in unserem vorherigen Gewicht sein werden. Normalerweise, nach dem schnellen Gewichtsverlust der ersten Tage,beginnt die Waage zu stoppen und wir müssen trainieren und eine richtige Ernährung essen, um nach und nach weiterhin diese zusätzlichen Kilitos zu verlieren, zusammen mit dem Stillen, die ein großer Verbündeter auch in dieser Hinsicht ist.

Und Sie, waren Sie von einer dieser Veränderungen im Körper nach der Geburt überrascht? Oder sind sie unbemerkt geblieben unter so vielen Emotionen der frühen Tage mit dem Baby?

Fotos | iStock
In erziehung-kreativ | Was passiert mit dem Körper nach der Geburt? Die körperliche Verfassung der Mutter nach der Geburt, Was passiert mit dem Geist nach der Geburt? Der emotionale Zustand der Mutter nach der Geburt

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Miffy Nachtlampen
Miffy Nachtlampen

Heute präsentieren wir Ihnen einige Nachtlampen in Form eines Hasen…

Leave a Comment