Rückgabe (oder nicht), um die Figur nach der Lieferung wiederherzustellen

Wir hatten neun Monate Zeit, um zu sehen, wie sich unser Körper nach und nach verändert, bis das Baby geboren wird. Also stehen wir plötzlich vor einem neuen Körper, den wir nicht erkennen, weil es weder die Schwangerschaft noch die ist, die wir vor der Schwangerschaft hatten. Lassen Sie uns über das Zurückkommen sprechen (oder nicht), um die Figur abzurufen.

Auch wenn wir es gewohnt sind, junge Mütter in den Medien zu sehen, die nach der Geburt in kurzer Zeit wundersam dünn und großartig sind, ist dies nicht die Norm, es ist sogar wahrscheinlich die gesündeste Sache.

Schauen wir uns an, wieman die Figur nach der Geburt wiedererlangt, unter Berücksichtigung von Fällen, in denen dies nicht möglich ist (oder zumindest nicht ganz) und auch in den Fällen, in denen Sie nicht wieder sein können, wie bevor Sie Mutter werden und wie man mit ihnen natürlich umgeht.

Denken Sie daran, dass jede Frau anders ist, und einige werden sehr wenig Zeit haben, sich zu erholen, andere werden mehr Zeit und Mühe haben, einige Frauen werden verletzt sein, nicht so auszusehen wie vorher und es wird sogar diejenigen geben, die sich überhaupt nicht um ihren Körper kümmern, was auch ihre Kehrseite haben kann. Betrachten wir das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.

Stillen und beruhigen, um die Figur nach der Geburt wiederzuerlangen

Das erste, was wir wissen müssen, ist, dass die sofortige Postpartum nicht der richtige Zeitpunkt ist, um diese Fragen anzusprechen. Ihr Baby braucht wahrscheinlich maximale Aufmerksamkeit und der Körper ist nicht bereit, ein Regime zu beginnen, Kalorien zu zählen oder Sport zu treiben. Warten wir eine Weile.

Und hoffen wir auch, nicht zum Thema Bewegung, sondern zum Thema Ernährung, wenn das Baby stillt. Diäten während des Stillens, insbesondere eine unkontrollierte Ernährung, könnten den Durchgang von Nährstoffen für das Baby durch Milch beeinträchtigen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit steigen die physiologischen Anforderungen vieler Nährstoffe”.Und wir können keine eingeschränkte Ernährung machen, die den Ernährungsbedarf dieses Stadiums beeinflussen könnte.

Wir müssen auch daran denken, dass unter den unzähligen Vorteilen des Stillens für das Baby und für die Mutter ist es, die Mutter zu helfen, ihre Figur wiederzuerlangen: nicht die Brust aus ästhetischen Gründen zu geben macht nicht viel Sinn, da auch die Brust nicht für sie fällt.

Die WHO stellt fest, dass das Stillen Frauen hilft, ihr Gewicht vor der Schwangerschaft schneller wiederzuerlangen und die Adipositasraten zu senken. Und wir werden sie mit etwas anderem begleiten.

Ernährung und Bewegung, der Schlüssel

Nahrung und körperliche Aktivität sind ein Tandem, wenn es darum geht, in guter Form zu sprechen, nicht nur in der Kindheit, sondern in jeder entscheidenden Phase. Wir haben gerade gesehen, dass stillende Mütter in den Monaten nach der Geburt richtig ernähren müssen,aber nicht nur sie. Jede Frau muss sich um das kümmern, was sie isst, was nicht bedeutet, wie wir gerade gesagt haben, um auf ein Regime zu kommen.

Schlechte Nahrung kann zu Mängeln führen, die schwächen und Krankheiten verursachen. Schlechte Ernährung kann uns dick machen. Auf unserer Speisekarte sollten Lebensmittel reich an Kalzium, Eisen, Omega-3,Jod, Ballaststoffe nicht fehlen… Obst und Gemüse, jeden Tag und großzügig. Und natürlich gute Hydratation: Wasser ist unser Verbündeter für die Gewichtsabnahme.

Daher muss in jedem Fall in der Postpartum die Ernährung ausgewogen sein und dies muss mit körperlicher Aktivität kombiniert werden. In unserer besonderen postpartischen Schönheit kehren wir zu einem Thema zurück, das so kapital ist wie das der Übung nach der Geburt.

Wir haben uns geändert, nehmen wir es

In diesem Abschnitt spreche ich davon, uns selbst zu akzeptieren, nicht selbst zurückzutreten. Akzeptieren Sie unseren neuen Körper als etwas Schönes,sie akzeptieren um uns herum, dass unser Partner es mag, der ein anderer Körper ist, aber nicht weniger schön. Lassen Sie uns herkömmliche (aktuelle) Ladungen loswerden, bei denen Kurven nicht passen.

Die wirklichen Körper der Mütter haben wenig mit denen in Zeitschriften zu tun, wir müssen wissen, dass wir unsere Eigenschaften mit vielen anderen Frauen teilen und dass wir uns nicht schämen sollten.

Lassen Sie uns jedoch gleichzeitig nach unserer Gesundheit suchen. Dehnungsstreifen oder ein paar mehr Öfen sind nicht unvereinbar mit gesund. Und der vorangegangene Punkt, die gute Ernährung und die der Übungspraxis, sind immer noch notwendig. Alles wird uns nicht an Selbstwertgefühl mangeln, und dass wir weiterhin Zeit mit unserem Baby und mit unserer Familie glücklicher und wohler teilen, 100%.

Die Zahl nach der Geburt wiederzuerlangen, ist keine Priorität, aber nach und nach können wir sie erreichen, wenn wir es wünschen. Die Priorität ist, gesund zu sein und sich um das Baby in dieser entscheidenden Phase seiner Entwicklung zu kümmern, aber das ist nicht unvereinbar, wie wir sagen, mit einer guten Gesundheit der Mütter und damit zufrieden zu sein. Wer weiß, ob viele Models, die nach der Geburt sehr glücklich erscheinen, unterschreiben würden, dass sie sich besser fühlen würden über sie und ihre Babys…

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment