Windelausschlag: alles, was Sie wissen müssen

Während ihrer ersten Lebensjahre und bis sie die Fähigkeit und Reifung haben, ihre Sphincters zu kontrollieren und zu lernen, ins Badezimmer zu gehen, sollten Babys und Kinder Windeln tragen. In diesem Stadium liegt es an uns, dafür zu sorgen, dass wir eine angemessene Hygiene und Pflege durchführen, um das Auftreten bestimmter Beschwerden zu vermeiden.

Eine davon, die für die Kleinen sehr unangenehm sein kann, ist, wenn ihre Haut gereizt wird. Wir erzählen Ihnen über Windelausschlag: alles, was Sie wissen müssen.

Was ist Windelausschlag

Windelausschlag ist eine Hautreizung, Hautausschlag, oder Entzündung, die in dem Bereich von der Windel bedeckt auftritt, undist in der Regel häufig bei Säuglingen und Kindern bis zu 15 Monaten. Obwohl es vor allem den Bereich der Genitalien Ihres Babys betrifft, Gesäß und Schritt, Es kann auch den Unterbauch beeinflussen.

Das erste Symptom des Windelausschlags ist eine Rötung in der Haut des Babys, die direkten Kontakt mit der Windel hat,gefolgt von schweren Reizungen, die, wenn sie unbehandelt bleiben, zu kleinen Blasen oder Geschwüren führen können.

Glücklicherweise ist dieser Zustand nicht ernst und erstreckt sich nicht auf den Rest des Körpers, und verschwindet in der Regel nach drei oder vier Tagen, wenn richtig behandelt. Während Ihre Symptome verschwinden, kann Ihr Baby reizbarer werden oder sich in Frage stellen, wenn sich seine Windel ändert.

Ursachen von Windelausschlag

Wie gesagt, Windelausschlag geschieht in dem Bereich, wo die Windel direkten Kontakt mit der Haut des Babys hat, aber in der Regel durch verschiedene Ursachen verursacht wird:

  • Feuchtigkeit. Windeln, die absorbierend sind und sehr wenig schwitzen, führen dazu, dass der Bereich nass und verschwitzt ist, wodurch die Haut empfindlicher und anfälliger für Reizungen und Scheuern bleibt.
  • Lassen Sie eine Windel mit Schutt zu lange auf. Im Laufe der Zeit beginnt sich der Urin zu zersetzen und erzeugt reizende Chemikalien. Bei Fäkalien können die darin enthaltenen Verdauungsmittel die Haut des Babys angreifen.
  • Die Verwendung von zu aggressiven Seifen. Die Verwendung von Seife, die nicht für empfindliche oder Babyhaut verwendet wird, kann zu aggressiv für Ihre Haut sein, so dass sie empfindlicher ist.
  • Pilze. Diese erscheinen in der Regel in den Bereichen der Falten, nass und wärmer, und erstrecken sich auf den Rest der Windelbereich.
  • Der Ausschlag der Zähne. Obwohl es zu diesem Zeitpunkt geteilte Meinungen gibt, fällt der Ausschlag der Zähne in der Regel mit einer Zunahme der Inzidenz von Windelausschlag zusammen. Dies wird angenommen, weil, wenn die Zähne aus speichelkommen, wird es ein wenig saurer, so dass der Stuhl und pinkeln mehr irritierend.

Wie man es verhindert

Windelausschlag zu verhindern ist relativ einfach, wo die richtige Hygiene und Reinigung entscheidend sind. Um zu verhindern, dass die Haut unseres Babys unter dieser Reizung leidet, können wir folgende Schritte unternehmen, um die sanieren:

  • Wechseln Sie die Windel, sobald sie schmutzig wird. Auch wenn viele Windeln werben, indem sie die Anzahl der Stunden erwähnen, die sie das Baby trocken halten können, bedeutet dies nicht, dass wir die ganze Zeit warten müssen, um seine Windel zu wechseln. Obwohl es Situationen geben wird, in denen wir es nicht sofort ändern können, idealerweise, wenn es nass oder befleckt ist, machen wir es so schnell wie möglich.
  • Waschen Sie häufig. Während feuchte Tücher es uns leichter machen zu leben, indem sie uns helfen, das Baby in diesen Fällen zu reinigen, sollten sie nicht als Ersatz für Wasser verwendet werden, um das Baby zu waschen und zu reinigen. Es ist am besten, den Bereich häufig zu waschen und alle Falten zu überprüfen, um sicherzustellen,dass keine Rückstände übrig sind, die bei der Reinigung nur mit den Tüchern entweichen könnten.
  • Halten Sie es trocken. Nach dem Waschen und Reinigen des Babys müssen wir es mit einem weichen Handtuch trocknen oder es ohne Windel trocknen lassen. Dies wird auch dazu beitragen, zu verhindern, dass Feuchtigkeit aufrechterhalten wird, was eine der Ursachen für Windelausschlag ist.
  • Tragen Sie Stoffwindeln. Obwohl Einwegwindeln sehr praktisch sind, ist die Wahrheit, dass ihre Materialien aus Kunststoff und wasserdichter sind, was den Bereich im Vergleich zu einer Stoffwindelfeuchter macht, was atmungsaktiver ist.
  • Lassen Sie ihn für Momente ohne Windel. Eine Möglichkeit, Windelausschlag zu vermeiden, besteht darin, das zu entfernen, was hauptsächlich das Problem verursacht: Windeln. Das Gesäß Ihres Babys im Freien zu halten, wird dazu beitragen, es trocken zu halten und keine Feuchtigkeit zu speichern.
  • Wert auf die Verwendung von speziellen Cremes oder Salben für den Bereich. Die Verwendung von Wasserpasten dient als Barriere, um die Haut des Babys zu schützen und ist etwas, das wir verwenden können, wenn Ihre Haut beginnt, rot zu werden. Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass wir sicherstellen müssen, dass es bei jedem Pinkeln oder Poop vollständig gereinigt wird.

Behandlung von Windelausschlag

Manchmal, trotz der folgenden Schritte, um es zu verhindern, unser Baby kann Windelausschlag entwickeln oder Rötung und Reizung haben. In solchen Fällen sollten wir sie wie folgt behandeln:

In milden Fällen reicht es aus, den betroffenen Bereich mit Wasser und milder und neutraler Seife zu waschen, ihn sauber und trocken zu halten und die Verwendung von Produkten mit Duft oder Duft zu vermeiden. In diesem Fall können wir auch Zinkoxid auf jeden Windelwechsel auftragen.

Wenn zwei oder drei Tage vergehen, und Reizungen scheinen sich nicht zu verbessern oder zu verschlimmern, ist es ratsam, es zum Kinderarzt zu nehmen,so dass er es ist, der uns sagt, ob wir eine spezielle Creme mit entzündungshemmenden oder antimykotischen anwenden sollten (falls es Pilze gibt).

Andere Tipps zur Behandlung von Windelausschlag sind die Vermeidung der Verwendung von nassen Talkums und Tüchern, und nacheinem der wichtigsten und effektivsten: versuchen, Ihr Baby ohne Windel so lange wie möglich zu halten.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment