Cranberry zur Vorbeugung einer Urininfektion während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft, die Harnwege einer Frau ist anfälliger für Bakterien zu vermehren, was dazu führt, dass Urin-Infektion eine ziemlich häufige Infektion während der Schwangerschaft.

Es gibt einen natürlichen Weg, um diese Krankheit zu verhindern, und es ist Cranberry, eine Frucht, die ihre Eigenschaften bewiesen hat, um Harnwegsinfektionen zu verhindern.

Zwischen 4% und 10% der Schwangeren haben Zystitis (Blaseninfektion), die in der Regel im ersten Trimester auftritt und behandelt werden muss, um das Risiko von schweren Komplikationen (wie Pyelonephritis oder akute Infektion der Nieren) zu vermeiden.

Nach Angaben des Center for Research on Phytotherapy und der Spanischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SEGO) Einnahme von amerikanischen Cranberry kann Episoden von Urininfektionen halbieren, so dass seine Verwendung zur Behandlung von wiederkehrenden Urininfektionen empfohlen wird.

Diese rote Frucht verbessert die harntreibende Kapazität des Körpers (erhöht das Wasserlassen, was verhindert, dass Bakterien in Innenräumen bleiben) und stellt gleichzeitig Wirkstoffe zur Verfügung, die den Urin saurer machen (in sauren Medienkeimen sind es schwieriger zu entwickeln).

Cranberry übt auch eine Antihaft-Wirkung verhindert, dass Bakterien an Harnwegsgewebe anhaften, so dass sie fließen und durch Urin entfernt werden.

Verschiedene wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass es Proanthocyaniden sind, Pflanzliche Substanzen in Cranberry, die diese Vorteile bieten, verhindern, dass Urininfektionen verursacht werden.

Diese früheren Studien führten zur Ausarbeitung eines Konsensdokuments, das von der Spanischen Gesellschaft für Phytotrope Gynäkologie im Jahr 2008 veröffentlicht wurde und die Verwendung von amerikanischer Cranberry gegen rezidivierende Zystitis empfahl.

Dieser Konsens wurde in Zusammenarbeit mit SEGO, der spanischen Vereinigung für die Studie der Menopause (AEEM), der Spanischen Gesellschaft für Primärmediziner (SEMERGEN) und der European Pharmaceutical Law Group (Eupharlaw) entwickelt.

Daher können wir, um eine Urininfektion während der Schwangerschaft zu verhindern, häufig Preiselbeeren (ca. 35 Gramm pro Tag) einnehmen, ein Naturprodukt ohne Kontraindikationen, das an einigen Orten als frisches Obst vermarktet wird, aber auch in getrockneten Früchten, Marmeladen, Säften oder pharmazeutischen Zubereitungen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Kindergurt
Kindergurt

Bei Bebe Delux erhielt ich diesen Sicherheitsgurt für Kinder argentinischen…

Tapioka
Tapioka

Tapioka ist eine großartige, aber wenig bekannte Ressource in unserer…

Leave a Comment