Jod in der Schwangerschaft: Warum ist es wichtig?

Jod, Folsäure, Kalzium, Omega 3… sind einige Begriffe, die schwangeren Frauen gut bekannt sind, da sie Teil der Empfehlungen für eine gesunde Schwangerschaft sind. Heute konzentrieren wir uns auf eines dieser Elemente und fragen uns: Warum ist Jod in der Schwangerschaft so wichtig?

Schwangere und stillende Frauen benötigen größere Mengen als in anderen Stadien des Lebens, da Jod für die Gehirnentwicklung des Babys unerlässlich ist.

Jod ist notwendig für den richtigen Stoffwechsel der Zellen, d.h. für den Prozess der Umwandlung von Nahrung in Energie. Menschen brauchen Jod für das ordnungsgemäße Funktionieren der Schilddrüse und für die Produktion von Schilddrüsenhormonen. Darüber hinaus spielt es eine grundlegende Rolle beim Wachstum und der Entwicklung aller Organe, insbesondere des Gehirns.

Wenn eine Person Jod in der Ernährung für einen längeren Zeitraum fehlt, könnte es zu Hypothyreose führen:Wenn es nicht genug Jod, Schilddrüsen zellen und Schilddrüsen an Größe. Eine ausreichende Jodzufuhr in der Ernährung kann Kretinismus, eine Form der geistigen und körperlichen Behinderung, vorbeugen.

Dieser Mangel betrifft Frauen häufiger als Männer und ist häufiger bei Schwangeren und älteren Kindern. Mütterlicher Hypothyrodismus kann zu Abtreibungen und sogar Lernproblemen bei Kindern führen, die unbehandelten Hypothyreose-Frauen geboren werden.

Jodmangel kann auch die Entwicklung anderer Organe beeinflussen und für intrauterine Wachstumsverzögerungen, dauerhaften Hörverlust und verschiedene Geburtsfehler verantwortlich sein, die die Möglichkeit einer perinatalen und kindlichen Morbidität erhöhen.

Daher ist Jod ein notwendiger Nährstoff für die Gesundheit und Entwicklung von Menschen in jeder Lebensphase, aber vor allem in der Schwangerschaft.

Wenn eine schwangere Frau weniger Jod als nötig zu sich nimmt, kann sie eine Hypothyroxinämie haben, die die Entwicklung des Babys negativ und irreversibel beeinflusst, sowohl psychomotorisch als auch intellektuell.

Da eine unzureichende Jodaufnahme beim kleinen Kind auch die Entwicklung Ihres Gehirns beeinflussen kann, ist es auch notwendig, eine ausreichende Versorgung der stillenden Mutter mit diesem Nährstoff sicherzustellen.

Jodempfehlungen in der Schwangerschaft

Jüngsten Studien an der spanischen Schwangerenpopulation zufolge liegt der geschätzte Nährwertstatus von Jod unter dem von der WHO während der Schwangerschaft empfohlenen Bereich, mit Ausnahme von Schwangeren, die Nahrungsergänzungsmittel konsumieren.

Bei schwangeren und stillenden Frauen steigt der Jodbedarf um bis zu 250 g/Tag und sind mit dem Verzehr von jodangereicherten Lebensmitteln (wie jodieriertem Salz, das in diesem Stadium ebenfalls eingeschränkt ist) nicht ausreichend garantiert, so dass ein zusätzliches Jodzusatz in Form von Kaliumjodid verwendet werden muss.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Unicef und des Internationalen Rates zur Bekämpfung von Joddefizitstörungen ist die beste Strategie zur Vermeidung von Jodmangel in der allgemeinen Bevölkerung der übliche Verzehr von Jodsalz und als pharmakologische Spräparat eine zusätzliche Ergänzung von mindestens 200 MCG Jod pro Tagfür Schwangere, Säuglinge und diejenigen, die eine Schwangerschaft planen.

Mal sehen, welche Elemente wir in die Ernährung aufnehmen können und Lebensmittel sind reich an Jod, um ausreichend Input zu gewährleisten:

  • Jodsalz ist Kochsalz mit jod zugesetztem Jod und ist die Hauptnahrungsquelle dieses Elements.

  • Meeresfrüchte sind natürlich reich an Jod.

  • Fische wie Kabeljau, Seewächse, Pollock und Barsch sind gute Quellen. Denken Sie daran, welchen Fisch Sie während der Schwangerschaft essen können.

  • Braun oder Algen (Kelp) ist ein high-jod Meer-Lebensmittel-Gemüse. Pflanzen, die auf jodreichen Böden wachsen, sind ebenfalls gute Quellen.

  • Milchprodukte enthalten auch Jod aufgrund der weit verbreiteten Verwendung von Futtermitteln, die mit diesem Spurenelement angereichert sind, in Futtermitteln (ökologische Produkte könnten stattdessen einen sehr niedrigen Jodgehalt haben).

Schließlich denken Sie daran, dass überschüssiges Jod auch nicht gut ist, so Jod-Antiseptika können nicht für die Haut Antisepsis der Mutter und / oder Neugeborenen verwendet werden, weil sie Yatrogenie verursachen.

Es gibt Autoren, die darauf hinweisen, dass eine universelle Supplementierung mit Jodtabletten während der Schwangerschaft und Stillzeit in Spanien derzeit nicht gerechtfertigt ist, da mit dem Jodgehalt in Jodsalz und Milch und Milchderivaten es möglich ist, den Bedarf in der Schwangerschaft und Stillzeit zu decken, und die möglichen Risiken von Überschüssen vermieden werden.

In diesen Fällen könnte die pharmakologische Supplementierung während der Schwangerschaft und Stillzeit in Bereichen durchgeführt werden, in denen eindeutige Hinweise auf Jodmangel in der Bevölkerung vorliegen, oder bei Frauen, die keine Milch oder Milchderivate oder Jodsalz trinken.

Unicef und WHO empfehlen:

Jod-Supplementierung zu schwangeren oder stillenden Frauen in Ländern, in denen weniger als 20% der Haushalte Zugang zu Jodsalz haben. Länder, in denen zwischen 20 % und 90 % der Haushalte Zugang zu Jodsalz haben, sollten versuchen, Das Salzjod zu beschleunigen oder die Durchführbarkeit einer Erhöhung der Jodaufnahme in den anfälligsten Gruppen durch Nahrungsergänzungsmittel oder Lebensmittel, die mit diesem Element angereichert sind, zu bewerten.

Der “Leitfaden zur Verhütung von Geburtsfehlern” des Gesundheitsministeriums besagt jedoch, dass die Jodergänzung vor Beginn der Schwangerschaft oder so früh wie möglich eingeleitet und bis zum Ende der Stillzeit beibehalten werden sollte.

Wie wir sehen, Jod ist die grundlegende für eine gesunde Schwangerschaft,so müssen wir sicherstellen, dass wir nicht diesen Mikronährstoff in der Ernährung fehlt und so wird das Nahrungsergänzungsmittel vom Gynäkologen empfohlen. Während der Laktation, halten Sie ausreichende Jodspiegel.

Fotos | Thinkstock
Erfahren Sie mehr | MSSSI, Osakidetza
In Babys und | Die Bedeutung von Jod während der Schwangerschaft und Der Kindheit,Es ist zwingend notwendig, eine Jod-Ergänzung während der Schwangerschaft zu nehmen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment