Kinder essen mehr, wenn sie in einer Gruppe sind

Seit mein zweieinhalbjähriges Mädchen mit ihren Klassenkameraden in der Kita isst, isst sie viel mehr als zu Hause. Das gleiche ist mehr als wahrscheinlich mit Ihren Kindern.

Eine der Antworten darauf, warum sie mehr essen, wenn sie mit anderen Kindern sind, wurde von Forschern der Universität von Michigan gegeben, die herausgefunden haben, dass Kinder drei weitere Male essen, wenn sie in einer Gruppe sind.

Die Studie wurde an 54 Kindern zwischen zweieinhalb Jahren und sechseinhalb Kindern durchgeführt. Sie wurden während der Snackzeit gefilmt, zunächst in Dreiergruppen und dann in Gruppen mit neun Kindern.

Es stellte sich heraus, dass die Kinder mehr aedten, wenn sie Teil der Neunergruppe waren, wenn sie in einer Umgebung mit mehr Aktivität und mehr Lärm waren.

Dies führt zu der Annahme, dass Kinder in einer geschäftigen Umgebung tendenziell mehr essen. Andere essen zu sehen, ermutigt sie auch zu essen.

Es bedeutet auch, dass eine ruhige und ruhige Umgebung Kinder mehr kontrollieren, die Menge an Lebensmitteln, die sie essen.

Es kann eine gute Tatsache sein, die weit verbreitete Fettleibigkeit bei Kindern zu bekämpfen. Sitzende Kinder zum Mittagessen in kleineren Gruppen können ihnen helfen, weniger zwanghaft zu ernähren.

Natürlich bestätigt die Studie, dass die Zeit, an einem Tisch zu sitzen, um zu essen, viel mit dem Sozialen zu tun hat. So wie Erwachsene nicht passieren, wenn wir uns mit Freunden zum Abendessen treffen, passiert es den Kleinen in der Schule.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment