Lebensmittel und Getränke in der Schwangerschaft für eine sichere Schwangerschaft zu vermeiden, nach Gesundheit

Nach gesunder Ernährung in der Schwangerschaft ist eine Empfehlung, die keine Diskussion zulässt. Aber es gibt auch eine Reihe von Lebensmitteln, die in diesen Monaten zugunsten des Babys und seiner Mutter und der Erzählarbeiten, über die wir bereits gelegentlich gesprochen haben, vermieden werden müssen.

Die spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung (AESAN) hat ein Update zu ihrem Leitfaden “Sichere Lebensmittel während der Schwangerschaft” veröffentlicht. Grundlegende Tipps für 40 Wochen Ruhe, einschließlich gesunder Empfehlungen für die schwangerschaftsschwangere Ernährung. Vermeiden Sie unter anderem den Verzehr von zuckerhaltigen und Energy-Drinks, rohen Trieben wie Soja oder Luzerne und nehmen Sie nur Nahrungsergänzungsmittel, wenn von einem Spezialisten verschrieben. Aber es gibt noch mehr.

Lebensmittel, die sie in der Schwangerschaft vermeiden sollten

Gemäß diesem AESAN-Informationsleitfaden,der in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Berufskollegs und der Generaldirektion Öffentliche Gesundheit des Gesundheitsministeriums entwickelt wurde, kann die schwangere Partei nicht

  • Große Fische wie Schwertfisch, Hai, Roter Thun oder Hecht.

  • Rohmilch und Frischkäse oder weiche Pasta (Brie, Camembert, Burgos oder lateinischer Käse, Mozzarella und Blaukäse), wenn auf dem Etikett nicht steht, dass sie mit pasteurisierter Milch hergestellt werden.

  • Industriegeriebene oder panierte Käsesorten. Darüber hinaus muss die Rinde von allen Käsesorten entfernt werden.

  • Rohes Obst und Gemüse, das zuvor nicht geschält oder gewaschen und desinfiziert wurde. Dazu gehören verpackte Salate.

  • Rohe Sprossen (Sojabohnen, Luzerne,…)

  • Rohe Eier oder Mahlzeiten aus rohem Ei, wie hausgemachte Saucen und Mayonnaise, Mousses, Meringues und hausgemachte Kuchen.

  • Rohes oder untergefertigtes Fleisch (Carpaccios).

  • Verpackte Fleischprodukte. Sie können in Kroketten, Rehogaks oder Pizzen eingenommen werden, zum Beispiel nach dem Kochen bei mehr als 71oC.

  • Gehärtete Roherfleischprodukte (Chorizo, Wurst, Salami, schinkengehärtet…), wenn die Frau nicht gegen Toxoplasmosegeimpft ist. Sie sollten Ihren Arzt konsultieren.

  • Pates, die gekühlt verkaufen.

  • Wildfleisch (Tiere, die in der Jagd niedergeschlagen werden, wie Wildschweine, Hirsche usw.).

  • Roher Fisch (Typ “Sushi”,”Sashimi”, Ceviche, Carpaccios), gekühlter oder marinierter Räucherfisch.

  • Rohe Meeresfrüchte wieAustern, Muscheln oder ungebrühte Muscheln.

  • Verpackte Sandwiches und andere zubereitete Lebensmittel, die Gemüse, Ei, Fleisch, Aufschnitt, Fisch und Derivate enthalten.

  • Industriesäfte. Nur frisch gepresste Säfte sollten verzehrt,nicht im Voraus zubereitet und konserviert werden. Verpackte Säfte müssen pasteurisiert werden.

  • Alkoholische Getränke.

  • Koffeinverbrauch sollte sehr begrenzt sein und es besser vermeiden (Kaffee, Tee, Cola, Energy Drinks…).

Vorsichtsmaßnahmen bei der Lebensmittelverarbeitung und -aufnahme

AESAN sagt, dass es darauf abzielt, “grundlegende Beratung” auf der Grundlage “neuester” wissenschaftlicher Erkenntnisse anzubieten, damit Schwangere eine “sichere” Ernährung in einem “fundamentalen”Lebensabschnitt verfolgen können. Denken Sie also an einige grundlegende hygienisch-diätetische Maßnahmen, um Risiken für den Fötus und seine Mutter zu vermeiden:

  • Reinigen Sie Hände, Oberflächen und Kochutensilien, die nach dem Umgang mit Fleisch, Fisch, Geflügel, ungewaschenem Obst und Gemüse und anderen Rohkost verwendet werden.

  • Sie sollten auch immer Ihre Hände mit Seife und heißem Wasser für mindestens 20 Sekunden waschen, vor und nach dem Umgang mit Lebensmitteln.

  • Gekochte Lebensmittel sollten so wenig Zeit wie möglich und bei der richtigen Temperatur (4oC oder weniger) im Kühlschrank gelassen werden, immer in geschlossenen Behältern, die von Käse und Rohkost getrennt sind.

  • Es ist wichtig, immer rohes Obst und Gemüse zu waschen. Bei Bleichmittel, geeignet für die Desinfektion von Trinkwasser, werden 4 Tropfen pro Liter Wasser gemischt und das Obst und Gemüse für mindestens 10 Minuten untergetaucht. Dann muss man sie sehr gut mit Trinkwasser abspülen.

  • Das Fleisch sollte immer gekocht werden, bis sich die Farbe des Zentrums ändert (71oC).

  • Essen Sie niemals kalte Mahlzeiten,einschließlich Resten. Besser, sie auf mehr als 75oC zu erhitzen.

  • Vitamin- und mineralhaltige Nahrungsergänzungsmittel können nur eingenommen werden, wenn sie von Ihrem Arzt verschrieben werden.

Um eine “ausgewogene und sichere” Ernährungzu verteidigen, setzt sie auf ein angemessenes Niveau und eine angemessene körperliche Aktivität, um einen sitzenden Lebensstil zu vermeiden,um die Gesundheit von Mutter und Baby zu fördern.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment