Vorteile von Omega 3 in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft sind hochwertige Nährstoffe für die gute Entwicklung des Babys unerlässlich. Eines davon ist Omega 3, das wichtige Vorteile in der Schwangerschaft bringt.

Omega 3 ist eine essentielle Fettsäure, was bedeutet, dass der menschliche Körper sie nicht aus anderen Substanzen herstellen kann. Es hat entzündungshemmende und antioxidative Funktion und ist auch Teil der Zellmembranen, so in der Schwangerschaft muss es regelmäßig konsumiert oder ergänzt werden, um alle seine Vorteile zu genießen.

Die empfohlene tägliche Aufnahme von Omega-3 mehrfach ungesättigten Fettsäuren beträgt 2 Gramm pro Tag für Schwangere während der ersten sechs Monate, eine Menge, die zwischen 2 und 2,5 Gramm während des dritten Trimesters der Schwangerschaft und Stillzeit steigt.

Zu seinen Schwangerschaftsvorteilen gehören:

  • Verbessert die kognitive und neurologische Funktion beim Baby: Es fördert die Entwicklung des Gehirns.
  • Hilft bei der Entwicklung des Sehvermögens und des Nervensystems des Babys.
  • Reduziert das Risiko einer Frühgeburt:Laut einigen Studien verlängern Omega-3-Fettsäure-Ergänzungen die Schwangerschaft um 4 bis 6 Tage und reduzieren das Risiko von Frühgeburten bei Frauen mit einer Vorgeschichte.
  • Recuce das Risiko von Präeklampsie: Weil Präeklampsie und Bluthochdruck während der Schwangerschaft mit Vasokonstriktion verbunden sind, Wird angenommen, dass Omega-3-Fettsäuren helfen können, diese Bedingungen zu verbessern.
  • Erkältungen beim Baby reduzieren:Der Verzehr von Omega 3 in der Schwangerschaft hilft Babys, in den ersten Lebensmonaten weniger Erkältungssymptome und kürzer lebende Krankheiten zu haben.
  • Es verringert die Möglichkeit, Depressionen in der Schwangerschaft zu leiden:Es gilt als eine natürliche Quelle für die Behandlung von Stimmungen, sie zu konsumieren verringert das Risiko von hohen Niveaus von depressiven Symptomen in der Schwangerschaft.

Omega 3 kommt hauptsächlich in blauer Fisch (Sardinen, Sardellen, Sardellen, Sardellen, Bonito, Thunfisch, Makrele, Palometa, Lachs, Makrele, Hering, Conger, Meerforelle, Meerbarbe, Schwertfisch, Steinbutt) und Schalentieren (Muscheln, Austern, Herzmuscheln) vor.

Während empfohlen wird, den Verzehr von Fisch und Schalentieren während der Schwangerschaft auf maximal drei Portionen pro Woche zu begrenzen, da ein hoher Quecksilbergehalt im Fisch dem Fötus schaden könnte, besteht kein Zweifel, dass essentielle Säuren für die Entwicklung des Babys von Vorteil sind und Komplikationen in der Schwangerschaft zu vermeiden sind.

Omega 3 findet sich auch in anderen Lebensmitteln wie Milch, Joghurt, Keksen, Müsli und Eiern, angereichert mit Omega 3, Nüssen, Mandeln, Leinsamen, Rohren und Kürbispfeifen.

Foto | infowidget
auf Flickr En | Omega 3 in der Schwangerschaft
bei erziehung-kreativ | Folsäure, Omega 3 und Omega 6 in der Schwangerschaft für eine bessere kognitive Entwicklung des Babys, Ernährung während der Schwangerschaft: Lebensmittel reich an Omega-3

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment