20-wöchiger Ultraschall

Im zweiten Trimester der Schwangerschaft, zwischen Woche 18 und 22, werden alle Schwangeren einen Routine-Ultraschall durchgeführt, der als 20-wöchiger Ultraschall oder “das Echo der 20” (in Wartezimmern und Coffeeshops) bezeichnet wird, obwohl ihr genauester Name darin bestünde, ihn einen morphologischen Ultraschall der 20 Wochen zu nennen, da er eine detaillierte Untersuchung der gesamten Morphologie des Babys durchführt und Anomalien in seiner Entwicklung diagnostizieren kann.

Wie wird das gemacht?

Es ist ein normaler Ultraschall,sehr ähnlich dem des ersten Trimesters,der am Bauch der Frau ausgeführt wird, während er liegt. Es ist nicht notwendig, zu fasten, noch sollte es im Voraus getrunken werden, wie durch Becken-Ultraschall erforderlich. Die Dauer beträgt 10 bis 30 Minuten.

Sind Sie in Gefahr?

Es ist eine einfache, harmlose und schmerzlose Technik. Es beinhaltet keine Strahlung oder Exposition, so ist es eine sichere Praxis für die schwangere Frau und das Baby.

Wozu ist es da?

Wie wir bereits gesagt haben, wird dieser Ultraschall die Morphologie des Babys, seine Umgebung (Plazenta und Fruchtwasser), das Herz und andere innere Organe sowie die Bewegungen des Babys analysieren. All dies, um zu überprüfen, ob es innerhalb der normalen Parameter entwickelt.

Durch die weitere Entwicklung können mögliche fetale Fehlbildungen identifiziert werden, sowohl schwere als auch leichte, die jedoch das Zeichen für etwas Ernsteres sein können.

Es wird geschätzt, dass 88,3 Prozent für große Fehlbildungen des Nervensystems, 84 Prozent für Nieren und 38 Prozent für diejenigen, die mit dem Herzen und großen Blutgefäßen im Kreislaufsystem zusammenhängen, nachgewiesen werden können.

Beispielsweise liegt die Wahrscheinlichkeit, Spina bifida in diesem Test zu erkennen, bei 88 % und der Hydrocephalus bei 98 %.

Im Falle des Nachweises einer Anomalie sollte sie untersucht und gegebenenfalls bewertet werden, indem detailliertere Studien vorgeschlagen werden.

Es ist auch der Moment, in dem wir das Geschlecht des Babys kennenlernen können,wenn er uns natürlich verlässt.

Schließlich, und in meiner persönlichen Erfahrung, ist diese “Öko”sehr lang, weil es viele Parameter, Messungen, etc., die der Gynäkologe nehmen muss, denken Sie daran, dass je nach Position der Fötus, die Menge an Fruchtwasser, Morphologie und “Meisterschaft” mit dem Ultraschall, der Test kann etwa eine halbe Stunde dauern (obwohl in unserem Fall es nie so lange kam).

All dies macht fast sicher Ihren Gynäkologen oder die Person, die den Test zu der Zeit nimmt, ist viel leiser als normal und zahlt nicht viel Aufmerksamkeit auf Sie, vor allem, wenn es nicht bereits zu gesprächig ist. Dies deutet nicht unbedingt darauf hin, dass ichetwas falsches gefunden habe, geduldig sein und warten, bis es zu Ende ist, damit ich Ihnen ausführlich und entspannter sagen kann, wie der Test verlaufen ist (wir mit dem ersten mussten uns in die Zunge beißen, um keine Fragen zu binden).

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment