Woche 26 der Schwangerschaft: Baby lernt, Bewegungen zu koordinieren

Wir befinden uns bereits in der 26. Schwangerschaftswoche,eingetaucht in den sechsten Monat unseres Schwangerschaftsberichts Woche für Woche. Das Baby zeigt uns deutlich seine Kraft und Aktivität durch die Tritte und wir können sogar fühlen, wenn er erschrocken ist oder wenn er Schluckauf hat.

Und obwohl es ohne Pause wächst, kann sich das Baby immer noch frei im Mutterleib bewegen und hat seine endgültige Position nicht eingenommen. Wenn alles gut geht und Sie sie noch nicht begonnen haben, ist es an der Zeit, die Aufnahme von Geburtsvorbereitungskursen in Betracht zu ziehen und in Form zu bleiben, um dem großen Moment zu begegnen, in dem das Baby geboren wird. Dies wird Ihnen helfen, einige der Probleme dieser Phase zu minimieren.

Veränderungen beim Baby in der 26. Schwangerschaftswoche

Das Baby in Woche 26 der Schwangerschaft misst etwa 35 Zentimeter (von Krone bis Gesäß etwa 23 Zentimeter) und wiegt etwa 800 Gramm. Da es noch Platz in der Gebärmutter zum Schwimmen und Bewegen hat, ist es ziemlich aktiv und koordiniert seine Bewegungen besser. Auf Ultraschall können Sie sehen, “Pedaling” mit den Beinen und Drücken der Gebärmutterwand mit den Füßen. Die Manschetten haben auch mehr Kraft und können die Schnur nehmen.

Die Mutter bemerkt deutlich die Bewegungen des Babys im Mutterleib,obwohl das Baby ein paar Tage mehr bewegt sein wird als andere. Es ist oft, wenn die Mutter entspannt und sitzt still, wenn die Bewegungen des Babys am auffälligsten sind (weil sie aufmerksamer ist und weil das Baby Bemerkt Stille; mit Bewegung schläft sie leichter).

Obwohl nicht sehr häufig, können die Tritte in den Rippen verletzen, in diesem Fall ist es am besten, Position zu ändern, beiseite zu legen.

Das Baby ist in dieser Woche in der Lage, seine Augen zu öffnen und zu schließen,die bereits auf Licht reagieren können (das lauwarme Licht, das ihn von außen erreicht). Die Augenlider sind vollständig und die Augen und Schichten der Netzhaut sind fast vollständig ausgebildet. Vorerst sind seine Augen blau, obwohl sich diese Farbe nach einigen Monaten nach der Geburt ändern kann.

Und obwohl sein erster Ton bei der Geburt kommen wird, hat der Fötus bereits die Stimmbänder parat. Fetale Schluckauf sind sehr häufig in diesem Stadium, so dass das Gefühl, dass die gesamte Gebärmutterstruktur geschüttelt wird. Er hat kleine Fingernägel an den Händen, die noch größer werden.

Veränderungen bei der Mutter in der 26. Schwangerschaftswoche

Mittlerweile liegt die Gebärmutter bereits etwa fünf Zentimeter über dem Nabel. Die Matrix ist etwa die Größe eines Basketballs, und die Mutter gewinnt weiter an Gewicht, aber mit richtiger Bewegung,wenn es keine Kontraindikation oder ein Risiko für eine Schwangerschaft gibt, bleiben wir gesund.

Jedoch, Es ist üblich, dass bestimmte Beschwerden an dieser Stelle fühlen. In Woche 26 und in der umliegenden Woche können die Knöchel und Füße (gutartigeÖdeme) anschwellen, vor allem, wenn es heiß ist, so dass zu Fuß, um den Kreislauf zu aktivieren und weiterhin viel Wasser zu trinken wird uns helfen, das Risiko zu reduzieren.

Andere Beschwerden typisch für dieses Stadium der Schwangerschaft sind:

  • Schmerzen im Unterbauch (verursacht durch Dehnung der Bänder, die die Gebärmutter halten). Gewichtszunahme verursacht auch Druck und Beschwerden im Beckenbereich.

  • Verstopfung und/oder Hämorrhoiden aufgrund des erhöhten Blutvolumens, das im Bereich der Gebärmutter auftritt: Vergessen Sie nicht eine Ernährung reich an Ballaststoffen und Hydratation zu verhindern.

  • Sodbrennen und Verdauungsstörungen können mit Wochen der Trächtigkeit akut werden.

  • Schmerzen und Taubheit der Hände, die auf karpaltunnelsyndrom hinweisen könnte.

  • Beinkrämpfe (hauptsächlich, aber auch in anderen Bereichen möglich) und Rückenschmerzen durch Gewichtszunahme.

  • Krampfadern, Nasenverstopfung und gelegentliche Nasenbluten aufgrund des erhöhten Blutdrucks…

Wenn eines dieser Beschwerden normale tägliche Aktivitäten verhindern oder sich über die Zeit verlängern, ist es ratsam, unseren Arzt zu konsultieren. Wenn wir eine routinemäßige Konsultation machen, wird der Spezialist das Gewicht und den Blutdruck, die Höhe und Größe der Gebärmutter, den Herzschlag des Fötus überwachen und nach allen erklärten Symptomen fragen, den guten Zustand der werdenden Mutter überprüfen und sie beraten, was notwendig ist.

Obwohl wir sehr “groß” und manchmal schwer aussehen, ist das Baby nicht bereit, geboren zu werden, so dass wir noch ein paar Wochen warten müssen, um mit diesen Beschwerden umzugehen. Jedoch, hoffentlich nicht alle der oben genannten Symptome auftreten, nur einige von ihnen, und wird sicherlich gelegentlich sein. Es ist zunehmend ratsam, genügend Ruhe zu bekommen, um viele dieser Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Dies sind die wichtigsten Veränderungen, die bei Mutter und Baby während der 26. Schwangerschaftswoche auftreten. Hören Sie nicht auf, Ihre Schwangerschaft Woche für Woche zu verfolgen,denn bald werden wir Ihnen von der 27. Schwangerschaftswoche erzählen.

Nächste Woche: Woche 27 der Schwangerschaft

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Kinderbande
Kinderbande

Dies ist eines dieser Accessoires, die ich nicht an meine…

Leave a Comment