Die 39 Dinge, die Sie an dem Tag wissen müssen, an dem Sie feststellen, dass Sie schwanger sind

In dem Moment, in dem Sie entdecken, dass Sie schwanger sind, entstehen viele Zweifel, Ängste und Sorgen, die sich um Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihres Babys drehen werden. Sie wollen mehr wissen und alle Details der Bühne kennen, die Sie beginnen, aber manchmal können so viele Informationen überwältigend sein.

Deshalb wollten wir in dieser Übungsanleitung die wichtigsten Aspekte zusammenfassen, die Sie während Ihrer Schwangerschaft berücksichtigen müssen, von einem besseren Verständnis Ihres Körpers, seiner Veränderungen und seiner Pflege bis hin zu den Hauptgefühlen, die die meisten Schwangeren erleben.

1. Folsäure: essentiell

Die erste Empfehlung, die Ärzte geben, wenn Sie nach einer Schwangerschaft suchen, ist Folsäure-Supplementierung, die Sie während Ihrer Gesamtenträchtigkeit aufrecht erhalten müssen. Die pharmakologische Ergänzung, zusammen mit einer Ernährung reich an diesem Vitamin hilft, Neuralrohrdefekte beim Neugeborenenzu verhindern, wie Anenzephalie, Enzephaloele und Spina bifida.

2. Rauchen Sie? Es ist an der Zeit aufzuhören

Rauchen während der Schwangerschaft birgt mehrere Gesundheitsrisiken für Mutter und Babyund erhöht die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Todes des Säuglings. Also, wenn Sie oder Ihr Partner Raucher sind,ist es am besten, mit dem Rauchen aufzuhören, bevorSie erwägen, ein Kind zu bekommen, aber wenn dies nicht möglich ist, sollte die Schwangerschaft Zeit sein, aufzuhören.

3. Kein Tropfen Alkohol

Alkohol, so wenig er auch sein kann,überschreitet die Plazentaschranke in wenigen Minuten und fügt sich an Fruchtwasser und fetales Gewebe an, was sehr schwerwiegende Auswirkungen auf das Baby hat,wie Z. B. Gesichtsanomalien, Geburtsfehler oder Hörstörungen, Seh- oder Schrottstörungen. Daher müssen Sie in der Schwangerschaft keinen einzigen Tropfen Alkohol trinken.

4. Überprüfen Sie Ihren Impfplan

Bei der Planung Ihrer Schwangerschaft ist es wichtig, Ihren Impfstatus zu überprüfen und sicherzustellen, dass Sie vor schweren Krankheiten wie Röteln, Mumps, Masern oder Windpocken geschützt sind. Aber auch während der Schwangerschaft Impfung gegen Grippe und Husten wird empfohlen,sowohl sicher für Mutter und Baby.

5. Schreiben Sie medizinische Check-Ins auf Ihren Zeitplan

Gynecomo und Hebamme Nup-ups während der Schwangerschaft sind entscheidend für die Pflege der Gesundheit Ihres Babys und die richtige Entwicklung, so überspringen Sie keine! Der Arzt wird Sie bei jedem Besuch über die zu befolgenden Schritte, die Bluttests und Ultraschalluntersuchungen, die Sie durchführen müssen, sowie andere ergänzende Tests(Strep, NuchalFaltenmessung, Glukosekurve…) informieren.

6. Haben Sie schon von Zytomegalievirus gehört?

Cytomegalievirus-Krankheit (auch bekannt als “Big Brother-Krankheit”)ist sehr häufig bei kleinen Kindern, verursacht ein gutartiges Bild, das sogar unbemerkt bleiben kann. Wenn sich die schwangere Mutter jedoch infiziert, kann das Risiko für das Baby sehr ernst werden. Also, wenn Sie noch nicht einmal darüber bei Ihren Routineuntersuchungen informiert wurden, bitten Sie Ihren Arzt oder Ihre Hebamme, Ihnen über grundlegende Präventionsmaßnahmen zu informieren.

7. Nicht selbst verletzen

Alle Medikamente, sowohl verschreibungspflichtige als auch nicht verschreibungspflichtige Medikamente (z. B. Acetaminophen oder Ibuprofen), sowie pflanzliche oder phytotherapeutische Präparate könnten dem Baby schaden, daher sollten wir nichts ohne medizinische Empfehlung einnehmen. Wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben, nicht selbst vermitteln und einen Fachmann um Rat fragen.

8. Wie lange dauert eine Schwangerschaft?

Wie viel Sie herausfinden, dass Sie schwanger sind, werden Sie wahrscheinlich anfangen zu zählen, um herauszufinden, wie viele Monate Sie sich in befinden oder wann Sie gebären werden. Das erste, was zu wissen ist, dass die Schwangerschaft in Wochen und nicht Monate gezählt wird, ist seine Gesamtdauer 40 (obwohl von 37 bereits als volljähig betrachtet) und wird in drei Trimestern verteilt.

9. Woher weiß ich, ob meine Schwangerschaft gefährdet ist?

Eines der Hauptanliegen jeder Frau ist, dass ihre Schwangerschaft nicht normal verläuft,oder eine Reihe von Risiken oder Komplikationen mit sich bringt. Manchmal werden diese Risiken in den ersten medizinischen Kontrollen gesehen (Vorschwangerschaftskrankheiten, Übergewicht, Mehrfachschwangerschaft…), aber in anderen können sie entstehen, wenn die Schwangerschaft fortschreitet(Schwangerschaftsdiabetes, Präeklampsie,Eklampsie…). Wenn dies der Fall ist, vertrauen Sie Ihrem Gynäkologen; er wird Ihnen die beste Behandlung zu folgen.

10. So entwickelt sich das Baby

Die Entwicklung des Fötus im Mutterleib isteine wunderbare Sache, und nur wenige Schwangere können sich weigern zu wissen, was im Inneren passiert und wie ihr Baby Woche für Woche wächst und sich entwickelt.

11. Babybewegungen: Zeichen des fetalen Wohlbefindens

Die ersten Bewegungen sitzen in der Regel um Woche 20 (vor, wenn nicht die erste Schwangerschaft), obwohl dies von Frau zu Frau variieren kann. Es ist wichtig für Ihre Mutter zu wissen, wie und wann Ihr Baby sich während der Schwangerschaft bewegt, so dass Sie wissen können, ob es richtig wächst. Im Falle einer längeren Abwesenheit von Bewegungen oder einer starken Abnahme dieser Bewegungen ist es notwendig, sofort in die Notaufnahme zu gehen.

12. Natürliche Abtreibung, der Alptraum jeder schwangeren Frau

Eine natürliche Abtreibung (die vor der 20. Schwangerschaftswoche auftritt) ist die Hauptangst jeder schwangerenFrau, und obwohl es in vielen Fällen unvermeidlich ist, ist es wichtig, die damit verbundenen Risikofaktorensowie die Zeichen zu berücksichtigen, die uns warnen sollten, sofort ins Krankenhaus zu gehen.

13. Vorzeitige Geburt, der Alptraum des letzten Trimesters

Eine Frühgeburt ist ein weiteres großes Anliegen während der Schwangerschaft, da die Nachwirkungen, die Ihr Baby surfen kann, abhängig von Ihrer Schwangerschaftszeit wichtig sein können. Obwohl die Geburt nicht immer daran gehindert werden kann, vor dem geschätzten Datum angezeigtzu werden, gibt es einige Risikofaktoren,die sie auslösen könnten, und es ist wichtig, dass sie wachsam sind.

14. Also sollten Sie sich um Ihre Ernährung kümmern

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft ist unerlässlich,sowohl um die Gesundheit der Schwangeren und ihres zukünftigen Babys zu erhalten, als auch um mögliche Komplikationen zu verhindern. Denken Sie an Expertentipps für die Herstellung mehrerer Mahlzeiten pro Tag in kleinen Mengen, sowie befriedigende Heißhunger mit gesunden Lebensmitteln.

15. Du musst nicht zwei Jahre essen

Der Stoffwechsel der schwangeren Frau ist klug und funktioniert so, dass es nicht notwendig ist, “zu zweit zu essen”,wie einige Leute glauben. Im Gegenteil, durch die unkontrollierte Erhöhung der Mengen an Nahrung, erhöht es auch unser Gewicht über Empfehlungen, sowie damit verbundene Komplikationen, wie Schwangerschaftsdiabetes, Präeklampsie und Herzerkrankungen beim Baby.

16. Alles essen, aber das

Während der Schwangerschaft gibt es eine Reihe von widersprüchlichen oder riskantenLebensmitteln, die wir vermeiden sollten, da sie die Mengen an Quecksilber im Körper erhöhen,Infektionen mit schwerwiegenden Folgen für die Entwicklung und Gesundheit des Babys verursachen können (wie Toxoplasmose, Listeriose),oder Lebensmittelallergien und Vergiftungen bei der Mutter mit Folgen auch für den Fötus verursachen können (wie Anisakis oder Salmonellose).

17. Hydration ist auch wichtig

Während der Schwangerschaft richtig hydratisiert zu bleiben, ist ein weiterer Muss, der man im Auge behalten muss, was darin besteht, dass 70 Prozent der Schwangeren nicht wissen, dass der Flüssigkeitsbedarf in der Schwangerschaftszeit zunimmt und es sehr wichtig ist, dass sie abgedeckt werden.

18. Achten Sie auf die Verkehrssicherheit!

Sowohl die DGT als auch der spanische Hebammenverband betonen, wie wichtig es ist, den Sicherheitsgurtwährend der Schwangerschaft ordnungsgemäß zu tragen, da es üblich ist, ihn verlegt zu tragen und die körperliche Unversehrtheit von Mutter und Baby im Falle eines Unfalls oder einer plötzlichen Bremsung zu gefährden. Es ist auch notwendig, die am besten geeignete Zeit zu berücksichtigen, sowie andere Tipps, die Roadtrips bequemer und sicherer machen können.

19. In der Schwangerschaft ärgert sich der Mund: kümmern

Schwangerschaft erhöht Ihre Chancen auf die Entwicklung von Hohlräumen und Parodontitis,so Zahnärzte empfehlen eine vollständige Mundkontrolle zum Zeitpunkt der Schwangerschaft bekannt ist. Auch, wenn Sie in der kieferorthopädischen Behandlung sind, sobald Sie schwanger werden, ist es wichtig, den Spezialisten so schnell wie möglich zu informieren.

20. Kann ich eine Röntgenaufnahme haben?

Die Exposition gegenüber Röntgenstrahlen während der Schwangerschaft bereitet große Besorgnis, da hohe Strahlung für den Fötus schädlich ist,insbesondere in den ersten Wochen. In ähnlicher Weise, wenn Sie auf der Suche nach einer Schwangerschaft sind oder denken, dass Sie bereits schwanger sind, ist es wichtig, vor dem Erhalt einer Röntgenaufnahme zu benachrichtigen, so dass Ihr Arzt überlegen wird, ob es wirklich notwendig ist oder durch einen anderen weniger aggressiven Test ersetzt werden kann

21. Sport ist wichtig: Los geht’s!

Wenn Sie vor der Schwangerschaft trainiert haben, gibt es keinen Grund, es während der Schwangerschaft nicht weiter zu praktizieren,es sei denn, Ihr Arzt sagt etwas anderes. Und wenn Sie es vorher nicht geübt haben, ist eine Schwangerschaft ein guter Zeitpunkt, um damit zu beginnen, immer sanft und den Empfehlungen der Experten zu folgen. Und es ist, dass Schwimmen, Yoga, Pilates oder einfach nur zu Fuß hat mehrere Vorteile für Ihre Gesundheit.

22. Schlafänderungen während der Schwangerschaft

Schwangerschaft kann verschiedene Schlafstörungen verursachen,wie Snarchen,unruhige Beine Syndrom, übermäßige Schläfrigkeit, oder Schlaflosigkeit. Ebenso ist es im Verlauf der Schwangerschaft auch üblich, schlechter zu schlafen, nicht die richtige Körperhaltung zu finden oder Alpträume und wiederkehrende Träume zu haben. Schwangerschaft Ruhe ist entscheidend, so dass, wenn Sie irgendwelche Probleme haben, suchen Sie Ihren Arzt, um zu versuchen, eine Lösung zu finden.

23. Sie werden wärmer als üblich

Die Körpertemperatur während der Schwangerschaft steigt natürlich, ebenso wie das Schwitzen. Und obwohl diese Besonderheiten in den Sommermonaten deutlicher werden, wundernSie sich nicht, wenn Sie mitten im Winter den Mantel loswerden wollen oder Sie einen unkontrollierbaren Blitz bekommen. Es sind die Hormone!

24. Ihr Sehvermögen wird kleine Veränderungen erfahren

Hormonelle Veränderungen bei Schwangeren sind verantwortlich für erhöhte Augentrockenheit, Graduierungsänderung, verschwommenesSehen und Schwellung der Augenlider. Daher ist es wichtig, Ihre Sehgesundheit nicht zu vernachlässigen,vor allem, wenn Sie Kontaktlinsen tragen oder einem Risiko für Bluthochdruck oder Schwangerschaftsdiabetes ausgesetzt sind.

25. Ihr Geruchssinn wird verändert

Schwangerschaftshormone können auch Ihren Geruchssinn verändern,da die Membranen der Nasenlöcher mit mehr Blut bewässert werden. Dies wird Sie jede Art von Geruch erkennen, und einige können sogar Übelkeit oder Ablehnung verursachen. Chronische Rhinitis oder Nasenbluten sind auch häufig.

26. Achten Sie auf Ihre Haut, es wird besonders empfindlich sein

Es ist wichtig zu überlegen, wie sich Ihre Haut währendder Schwangerschaft verändern wird, und folgen Sie einer Reihe von Tipps, um die Dermis so gesund wie möglich zu halten. Chloasma, Dehnungsstreifen,Flecken, Juckreiz auf der Haut, Akne… nach und nach werden Sie mit all diesen Begriffen vertraut zu machen und lernen, die richtigen Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen.

27. Dies sind die Veränderungen, die Sie in Ihren Brüsten bemerken werden

Eines der Hauptsymptome der Schwangerschaft ist in der Regel Brustschmerzen,die einige Frauen auch als Enge, Zärtlichkeit, Kribbeln oder Schwellung beschreiben. Nippel und Areola sind auch üblich zu vergrößern und zu verdunkeln, sowie das Aussehen von bläulichen und Kolostrum Venen. Alle diese Veränderungen sind normal, obwohl es ratsam ist, immer mit Ihrem Gynäkologen oder Hebamme zu konsultieren.

28. Verdauungs-, lästige und häufige Probleme

Gase, Verstopfung, Magenverbrennung, Hämorrhoiden,Erbrechen, langsame und schwere Verdauungen… sind einige der Verdauungsprobleme, die in der Schwangerschaft auftreten. Einige, wie Erbrechen oder Übelkeit,entstehen im ersten Trimester und andere erscheinen als Schwangerschaft fortschreitet. Gesunde Essgewohnheiten, körperliche Bewegung, Hydratation und Der Verzehr bestimmter Lebensmittel können große Verbündete werden, um diese Beschwerden zu minimieren.

29. Ihre Füße werden wahrscheinlich anschwellen

Flüssigkeitsretention ist sehr häufig während der Schwangerschaft, und eine seiner unangenehmsten Folgen ist Schwellung der Füße und Knöchel. Obwohl nicht ernst oder gefährlich, Symptome sind sehr lästig, so ist es ratsam, Entleeren Massagen durchzuführen, trinken viel Wasser, gehen und üben einfache Übungen mit den Füßen.

30. Häufigere Kreislaufprobleme

Kreislaufprobleme während der Schwangerschaft sind auch häufig aufgrund deserhöhten Blutvolumens des Körpers der Mutter. Dies kann zu Krampfadern in den Beinen, Lippen der Vulva und Anus (Hämorrhoiden) führen, die mit fortschreitender Schwangerschaft zunehmen können. Die Praxis der körperlichen Bewegung wird dazu beitragen, die Durchblutung zu verbessern.

31. Müssen häufig urinieren

Während des ersten und dritten Trimesters der Trächtigkeit entsteht die Notwendigkeit, häufig zu urinieren,aufgrund des erhöhten Flüssigkeitsvolumens im Körper und des Drucks auf die Gebärmutter auf der Blase (was auch zu Episoden von leichtem Urinverlust führen kann). Alle diese Situationen sind normal, aber im Zweifelsfall sehen Sie Ihren Arzt als die Harnwegsinfektion (häufig während der Schwangerschaft) ist auch mit dem dringenden Bedarf an Wasserlassen verbunden.

32. Ischias und Muskelkrämpfe

Ischias und Krämpfe in Englisch, Beineund Füße sind zwei der häufigsten Muskelprobleme in der Schwangerschaft. Richtige Ruhe, Haltungshygiene,körperliche Bewegung und Dehnung, sowie bestimmte Lebensmittel reich an Kalium (Banane, Kiwi) und Magnesium (grünes Blattgemüse), kann helfen, sie zu verhindern.

33. Eine wechselnde Stimmung

Schwangerschaftshormone sind dafür verantwortlich, es zu leben, als wäre es eine Achterbahn der Gefühle. Und so bald sind wir aufgeregt und gebeterfüllt, wie traurig und erschrocken. Es ist auch normal, empfindlicher zu werden und die Dinge intensiver wahrzunehmen,sowie plötzliche Stimmungsschwankungen zu erleben. Obwohl all dies in die Normalität fällt, wenn Sie denken, dass Sie professionelle Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

34. Nest-Syndrom, die Ihr Zuhause reinigen müssen

Sind Sie schwanger und wurden vom Haus auf den Kopf gestellt? Keine Sorge, es ist Nest-Syndrom oder Nest-Instinkt,ein unbändiger Drang zu reinigen und Ihr Haus zu bekommen, um für die Ankunft des Babys. Dieser Energieschub, der normalerweise im dritten Trimester der Schwangerschaft auftritt, ist absolut normal, aber Sie sollten einer Reihe von Tipps folgen, um ohne Risiko für die Gesundheit Ihres Babys zu rechtzukommen.

35. Wie wird mein Baby aussehen?

In dem Moment, in dem wir schwanger werden, ist es unvermeidlich, sich zu fragen, wie unser Baby aussehen wird?: Welche Farbe der Augen wird eshaben?, wie werden Ihre Gesichtszüge aussehen?… In neun Monaten werden wir die Antwort haben, aber wir warnen euch bereits, dass Natur und Genetik sehr launisch werden können.

36. Geburt, ein Moment großer Zweifel

Mit fortschreitender Schwangerschaft nehmen Ängste, Zweifel und Unsicherheiten um die Entbindungszeit zu. Es ist ratsam, einen Geburtsplan zu entwickeln,und sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Hebamme über alle Ihre Zweifel und die Art der Anästhesie oder Analgesie zu verwenden. Es kann auch hilfreich sein, einen Geburtsvorbereitungskurs zu machen, wo Sie Entspannungs- und Atemtechnikensowie die Betreuung für die letzte Phase der Schwangerschaft und des Neugeborenen lernen.

37. Erstellen Sie eine Liste der wesentlichen Dinge für Ihr Baby

Einige Frauen beginnen, kleine Dinge für ihre Babys zu kaufen, da sie wissen, dass sie schwanger sind, und andere warten darauf, dies zu tun, wenn das Fälligkeitsdatum näher rückt. So oder so, es ist ratsam, eine Liste der wesentlichen Dinge für die Ankunft Ihres Babys zu erstellen, einschließlich alles von Kleidung und anderen Grundlagen ins Krankenhaus zu nehmen, umAutositz, Kinderwagen oder / und Babytrage, Kinderbetten oder andere Zubehör, das Sie für wichtig erachten.

38. Stillen: Lesen und herausfinden

Wenn Sie sich entschieden haben, Ihr Baby zu stillen, ist es eine gute Idee, zu berichten, qualitativ hochwertige Artikel und Bücher zu lesen und, wenn möglich, Stillgruppen zu besuchen, in denen Sie andere Mütter sehen, die ihre Babys stillen. Denn manchmal kann das Stillen mit Schwierigkeiten verbunden sein, aberwenn wir professionelle Hilfe und Vorherige Informationen haben, kann der Weg viel erträglicher sein.

39. Keine Sorge, Sie werden sehr gut tun

Aber wenn es eine ständige Angst und Sorge gibt, die über allen anderen während der Schwangerschaft übertrifft, dann ist es die Angst, eine gute Mutterzu sein: Werde ich “Pfeil”fühlen, wenn ich mein Baby sehe?, werde ich in der Lage sein, ihre Bedürfnisse zu identifizieren?, werde ich ihn genauso lieben können wie mein erstes Kind?… All diese emotionalen Zweifel sind logisch und normal,und sie mit anderen Schwangeren in Elterngruppen zu teilen, kann helfen. Aber zuerst und Vorderleute sagen, keine Sorge, du wirst eine wunderbare Mutter sein.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Kindergurt
Kindergurt

Bei Bebe Delux erhielt ich diesen Sicherheitsgurt für Kinder argentinischen…

Leave a Comment