Woche 39 der Schwangerschaft: Die Geburt ist nah!

Wir erreichen die letzte Strecke unserer Schwangerschaftstour Woche für Woche, die in Woche 39 der Schwangerschaft halt. Hier werden wir alle Veränderungen kennen, die in dieser Woche beim Baby und bei der Mutter auftreten, so kurz vor der Geburt des Babys.

Aber wenn es eine Sache gibt, die jede Frau interessiert, die sich auf die Geburt vorbereitet, dann ist es zu wissen, wann die Zeit gekommen ist. Wir sprechen auch mit Ihnen darüber, denn wenn Sie dies lesen, ist es wahrscheinlich, dass es wenig Zeit für Sie bleibt, um diese Zeichen der Geburt zu fühlen.

Veränderungen beim Baby in der 39. Schwangerschaftswoche

Das Baby war bereit, in der 38. Schwangerschaftswochegeboren zu werden, es ist das, was als “eine Vollschwangerschaft” bekannt ist. Das Baby wächst weiter, obwohl Sie wahrscheinlich weniger von seinen Bewegungen bemerken, weil er nicht so viel Platz hat wie in den Wochen davor.

In Woche 39 der Schwangerschaft ist die Länge des Babys etwa 36 Zentimeter von der Krone bis zum Gesäß (ca. 52 Zentimeter insgesamt) und das Gewicht beträgt etwa 3250-3300 Gramm.

Es erhält noch viele Nährstoffe von der Mutter, durch die Nabelschnur, die etwa 1,3 Zentimeter dick ist. Antikörper überqueren auch die Plazentaschranke und stärken das Immunsystem des Babys bis zur Geburt des Babys und bauen weiterhin Fett auf.

Der Lanugo ist weitgehend verschwunden, die Nägel wachsen weiter und das Baby nimmt immer mehr Reize von außen wahr. Die Lunge ist seit einer Woche bereit für das Leben in Extrauterine.

Veränderungen der Mutter in Woche 39 der Schwangerschaft

Der Gebärmutterhals erweicht die Vorbereitung auf die Geburt, und Kontraktionen werden immer häufiger. Zu jeder Zeit können Geburtskontraktionen oder Wasserbruch beginnen, wenn die Fruchtwassermembran bricht.

Während das Baby weiter wächst, wird die Blase immer mehr eingesperrt, wir müssen öfter ins Badezimmer. Es erhöht auch Verstopfung oder Hämorrhoiden Probleme (vernachlässigen Sie nicht eine hochfaserige Ernährung) und Schwierigkeiten, Schlafhaltung zu finden.

Zu diesen körperlichen Beschwerden werden Nerven durch die Nähe der Geburt hinzugefügt, oder durch die Ungeduld, dass sie sofort ankommt. Versuchen Sie, entspannt zu bleiben und weiterhin Vorbereitungsübungen zu üben, um fit zu bleiben und mit Kraft und Ermutigung mit dem Moment der Geburt fertig zu werden. Aber woher wissen Sie, wann dieser große Moment kommt?

Zeichen der Geburt

Jede Frau fragt sich, wie man weiß, wenn man in Arbeit ist. Die Symptome einer echten Geburt werden sich deutlich bemerkbar machen. Wahre Kontraktionen unterscheiden sich von den vorherigen,bekannt als Braxton Hicks Kontraktionen.

Wenn präpartale Kontraktionen zu stärkeren, längeren und häufigeren Kontraktionen führen, ist Ihr Baby wahrscheinlich auf dem Weg. Diese Kontraktionen nehmen zu, wenn wir aktiv sind und nicht schrumpfen oder verschwinden, selbst wenn wir die Haltung ändern.

Sie sind Kontraktionen ähnlich wie Darm-Resurrming (manchmal begleitet von Durchfall) oder starke Menstruationsschmerzen, und können Schmerzen auf den unteren Rücken oder Beine ausstrahlen.

Sie sind in der Regel von zunehmender Intensität und ziemlich rhythmisch, obwohl zunehmend gefolgt. Sie können eine dieser Wehen jede Stunde, jede halbe Stunde, alle zehn Minuten, fünf Minuten, alle zwei Minuten, jede Minute haben… über mehrere Stunden. Es ist Zeit, ins Krankenhaus zu gehen, wenn Sie in einer Stunde mehrere Rhythmen haben.

Auch wenn die Membranen die Lieferansätze brechen. Es geschieht in der Regel nicht spontan, aber wenn es Ihr Fall ist (ca. 15% der Frauen brechen Wasser)müssen Sie ins Krankenhaus gehen, vor allem in Eile, wenn das Wasser “schmutzig” oder begleitet von Wehen ist.

Im Falle eines Wasserbruchs ohne weiteres Zeichen der Entbindung hat die werdende Mutter Zeit zum Duschen und ruhig das Krankenhaus zu verlassen. Es gibt sogar diejenigen, die Spaziergänge rund um das Krankenhaus vor dem Betreten (auch wenn die Wehen uns erlauben) zu fuß, um das Baby zu ermutigen, herunterzukommen.

Wir hoffen, dass diese Informationen über die Veränderungen, die beim Baby und der Mutter während der 39. Schwangerschaftswoche auftreten, hilfreich sein werden. Bald werden Sie das Gesicht des Babys sehen und wir werden unsere Schwangerschaftstour Woche für Woche in Woche 40 der Schwangerschaft beenden.

Nächste Woche: Woche 40 der Schwangerschaft

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Ein Babykoch
Ein Babykoch

In diesen Tagen Velsid zeigte uns ein paar tolle Baby-Videos.…

Annas Blog
Annas Blog

Es ist etwa drei oder vier Monate her, seit ich…

Leave a Comment