Auftreten von weichen Acrocordons oder Fibroiden (Warzen) während der Schwangerschaft

Vielleicht aufgrund der Zunahme von Östrogen während der Schwangerschaft, wird die Frau bekommen, was wir allgemein als Warzen bekannt, in Form von kleinen Prominenz der Hautfarbe. Es handelt sich um sogenannte “Akrotodone”, kleine, weiche, weiche, fleischfarbeneoder leicht dunkle Hautklappen. Obwohl sie überall auf dem Körper zu sehen sind, sind sie am häufigsten in Stellen der Hautfalten gefunden: im Hals, Achselhöhlen, unter den Brüsten oder Inles.

Sie sind auch als “weiche Fibroide” bekannt. Sie sind in der Regel harmlos und verschwinden nach der Lieferung. Wenn nicht, könnten wir den Spezialisten nach der Möglichkeit fragen, sie zu entfernen.

Die höchste Inzidenz tritt bei frauen nach der Menomenopausaloderur oder während der Schwangerschaft auf und ihre Ätiologie ist unbekannt. Acrocordons bestehen aus Kollagenfasern und Blutgefäßen, die von einer dünnen Hautschicht umgeben sind.

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich ein paar kleine im Nacken, und in dieser zweiten Schwangerschaft sind in den unteren Brüsten und Oberbauch herausgekommen, wenn auch sehr klein und zum Glück nicht ärgerlich.

Sie sollten nicht mit Genitalwarzen verwechselt werden, die ein Symptom für schwere Krankheiten sein können und bei ihrem Beginn während der Schwangerschaft sollte sofort zum Arzt gerufen werden.

Da die Ursache dieser Warzen oder Stunts während der Schwangerschaft unklar ist, gibt eskeine bekannte Möglichkeit, sie zu verhindern. Allerdings werden wir ihre Entwicklung verfolgen müssen, falls sie übermäßig größer werden oder uns stören, gehen Sie zum Spezialisten.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment