Die Alternative zur Amniozentese

Der vorgeschlagene Test als Alternative zur Amniozentese ist ein nichtinvasiver pränataler Test, der allen Frauen zur Verfügung steht und sicher durchgeführt werden könnte. Es könnte daher unabhängig von Alter und anderen Faktoren, die zu Schwangerschaftskomplikationen beitragen können, angefordert werden. Es würde in den frühen Stadien der Schwangerschaft getan werden und hätte kein Risiko.

Lola erklärte kürzlich, dass das Ende der Amniozentese näher rückt. Ich wollte mehr über dieses Verfahren wissen, denn wie ich Ihnen im Folgenden sagen werde, ist es ein Thema, das mich sehr berührt hat, und ich denke, es wird auch unsere Leser interessieren.

Für mich ist die Amniozentese ein Test, der mich durch die Prozentsätze der Abtreibung als Ergebnis ihrer Umsetzung erschreckt und auch, weil, wenn Sie die Ergebnisse haben, die Schwangerschaft bereits sehr weit fortgeschritten ist. Die Nachricht, dass es möglich ist, sie zu ersetzen, erschien mir sehr wichtig für die Gesundheit von Frauen und Babys, sowohl wegen der körperlichen Frage als auch wegen der enormen Spannung der Amniozentese.

Meine Freunde haben es durchgemacht, und es war sehr schwer, sowohl für diejenigen, die Angst hatten, bis sie ein gutes Ergebnis erhalten, als auch für diejenigen, die, nachdem sie bereits eine große Bindung mit dem Baby hatten, festgestellt haben, dass sie sehr ernste Probleme hatte. Ich kenne auch Fälle von Verlust eines Fötus, die auch gefunden wurden, um gesund zu sein.

Einer von ihnen, dessen emotionale Reise ich sehr eng lebte, litt sehr, obwohl das Down-Syndrom mit sehr schweren Herzfehlbildungen bereits von früheren Ultraschallstudien erwartet wurde. Wir suchten nach allen verfügbaren Beweisen, die uns helfen könnten, zu wissen, ohne auf Amniozentese zu warten. Wir brauchten diese Alternative.

Wir fanden viele Daten und die Möglichkeit, einen speziellen Ultraschall zu machen, der uns eine Menge Informationen geben könnte. Es war getan und es war nicht hoffnungsvoll. Aber sie wollte auch absolute diagnostische Sicherheit haben, um die Entscheidung zu treffen w.a. vorwärts zu gehen, vorbereitet zu sein. Es war sein Sohn, das musste er wissen. Monatelang eingunte die Bestätigung.

An dem Tag, an dem die Amniozentese zum kleinen Herzen seines Sohnes wurde, der wirklich von dem, was befürchtet wurde, betroffen war, hatte er schon aufgehört zu schlagen. Sie können sich sicherlich das Leid dieser Monate vorstellen, in Ungewissheit und Warten. Sicherlich hätte sie die eine oder andere Entscheidung getroffen, selbst wenn ihr Sohn nicht aus natürlichen Gründen geboren worden wäre, hätte sie den Prozess besser ertragen können, wenn sie wusste, was erwartet wurde, z.B.

Deshalb scheint mir die Amniozentese zu spät zu kommen, und ich habe große Hoffnung, dass sich für alle Mütter schnellere und sicherere diagnostische Verfahren entwickeln. Eine echte und sichere Alternative zur Amniozentese.

Ich wollte mehr darüber wissen, wie dieser Test tatsächlich funktioniert, um Ihnen zu sagen. Laboratorien, die daran arbeiten, Sequenom, erklären, dass es beabsichtigt ist, alle genauen Informationen für Frauen, ihre Ärzte und genetische Berater zur Verfügung zu stellen, und dass dies frühzeitig den Bedarf an Amniozentese verringern und zur Versorgung und Prävention von Geburtsfehlern beitragen würde.

Fetale Nukleinsäure wird in einer Blutprobe der Mutter darauf getestet. Diese Technologie verspricht, HR-Inkompatibilitätsprobleme und genetische Anomalien zu entdecken, einschließlich Trisomie 21 und auch Baby-Sex. Mit dieser Technologie erklären sie, dass diagnostische Probleme oft angegangen werden können und in Der Schwangerschaft und Fortpflanzung auftreten.

Bisher haben Ärzte Tests wie Amniozentese oder koionische Villus-Analyse verwendet, um die Gesundheit eines Fötus zu bestimmen. Die Einführung der Nukleinsäuretechnologie von Sequenom erreicht eine nicht-invasive und sichere Alternative zum Schwangerschaftserfolg.

Eine frühzeitige Diagnose ist wichtig, da sie Ärzten helfen kann, Risikopatienten zu identifizieren und nach Möglichkeit eine Behandlung anzubieten.

Dr. Kenneth Moise, Spezialist für fetale Müttermedizin an der Baylor University in Houston: “Es ist eine Technik, die potenziell einen größeren Schritt bei der Bestimmung genetischer Bedingungen beim Fötus beinhaltet. Die Fähigkeit, eine frühe Diagnose zu stellen, ist der Schlüssel, der die Tür für die zukünftige Behandlung vieler Geburtsfehler öffnet, bevor das Kind geboren wird.”

Die Ernte von Plazentagewebezellen, wie sie für die Analyse des Ionischen Villus erforderlich sind, oder das Eindringen in die Gebärmutter, um eine Probe der Fruchtwasserflüssigkeit zu nehmen, die das Baby umgibt, wie es bei der Amniozentese geschieht,werden zuverlässige Daten erhalten, aber auf Kosten des Eindringens in den Körper der Mutter.

Diese neue Art von Test entfernt sicher genetisches Material aus dem Fötus aus dem Blut der Mutter. Der Prozess ist einfach: Eine mütterliche Blutprobe wird wie bei jeder Analyse entnommen und verwendet, um den genetischen Status des Fötus zu untersuchen, da es Hinweise darauf in der mütterlichen Blutbahn gibt.

Tatsächlich ist die Möglichkeit einer Alternative zur Amniozentese für die körperliche und emotionale Unversehrtheit von Frauen eng und notwendig.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment