Eine Art von Naht in der Gebärmutter Cerclage könnte mehr Risiken als Vorteile haben

Fast zwei Millionen Frauen müssen sich jedes Jahr einer Gebärmutter- oder Gebärmutterhalskrebsoperationunterziehen, einer sehr häufigen Operation in der Gynäkologie, bei der der Gebärmutterhals geschlossen wird, wenn Gebärmutterhalsinsuffizienz oder Inkompetenz nachgewiesen wird,d. h. eine Schwierigkeit des Gebärmutterhalses, bis zum Zeitpunkt der Entbindung geschlossen zu bleiben.

Die Ursachen können vielfältig sein und die Behandlung beinhaltet das At-und Binden des Gebärmutterhalses, um eine Abtreibung oder Frühgeburt zu verhindern, eine Praxis, die nicht ohne Risiken ist. Eine neue Studie hinterfragt die Art der Naht verwendet, um Gebärmutter Cerclage durchzuführen, da sie glauben, es könnte mehr Risiken als benficios haben. Wie in der fachzeitschrift Science Traslational of Medicine veröffentlicht,ist die Verwendung einer Art von Naht im Vergleich zu einer anderen mit einem dreifach erhöhten Risiko für Totgeburten und fast dem doppelten Risiko einer Frühgeburt verbunden.

Der Nahtfaden

In der Studie, in der Studie, bei 678 schwangeren Frauen, die zervikale Cerclage erhalten, um Frühgeburt zu verhindern, ist die Verwendung einer geflochtenen Naht gegen eine Monofilament-Naht mit einem dreifach erhöhten Risiko für föderalen Tod und fast das doppelteRisiko einer Frühgeburt verbunden.

Bei 80 Prozent der Eingriffe wird eine geflochtene Naht verwendet, da sie stärker und einfacher zu arbeiten ist. Aber weil es dicker und seine getriebeartige Struktur ist, verändert es die vaginale Mikrobiota durch die Förderung des Wachstums von potenziell gefährlichen Bakterien im Gebärmutterhals, und verhindert wiederum, dass von Lactobacillus Arten, essentiell für die Aufrechterhaltung einer gesunden vaginalen Mikrobiota.

Bei Frauen, die geflochtene Cerklage erhielten, wurden diese Veränderungen auch von einer entzündlichen Reaktion begleitet.

Die Autoren der Studie schätzen, dass eine Veränderung der geflochtenen Naht durch Naht mit Monofilament in zervikaler Cerklage weltweit fast 170.000 Frühgeburten und 172.000 Totgeburten pro Jahr verhindern würde.

Cerclage-Risiken

Die Nähte werden etwa im neunten Schwangerschaftsmonat entfernt. Wenn Kontraktionen vor dem Ende der Laufzeit auftreten, kann es notwendig sein, es früher zu entfernen, da das Risiko von Rissen und die daraus resultierendeBlutungen bestehen.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO)ist zervikale Cerclage ein invasives Verfahren mit einem intrinsischen Risiko eines Schwangerschaftsverlusts. Daher sollte es nur in Fällen mit hohem Risiko durchgeführt werden, wenn es einen zervikalen Faktor während des zweiten und dritten Trimesters der Schwangerschaft gibt.

Zwischen 70% und 90% der Frauen, die Cerclage haben, gebären ein gesundes Baby. Es ist jedoch unklar, wie viele dieser Frauen wirklich eine Cerclage brauchten. Es gibt viele Frauen mit kurzem oder schwachem Gebärmutterhals, die sich gegen eine Operation entscheiden und trotzdem gesunde Babys zur Welt bringen.

Über | ABC
Erfahren Sie mehr | Wissenschaft Traslational der Medizin
bei erziehung-kreativ | Die Länge Ihres Gebärmutterhalses als Indikator für das Risiko einer Frühgeburtfinden Sie heraus, wie Sie wissen, ob Sie ein Risiko für eine Frühgeburt haben: Blick auf die Bakterien in Ihrer Vagina

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Was sind Sequendine?
Was sind Sequendine?

"Secundinas" (Aus dem Lateinischen secundinae, -arum). Med. Plazenta und Membranen,…

Leave a Comment