Herz-Kreislauf-Übung während der Schwangerschaft

In den ersten Einträgen über die körperliche Betätigung dieses Specials über Schönheit in der Schwangerschaft haben wir Ihnen gesagt, wie Bewegung in der Schwangerschaft nicht eingeschränkt werden sollte, da sie für sie von Vorteil ist und dass auch Tonungs- und Elastizitätsübungen durchgeführt werden könnten, um die Geburt zu verbessern.

In diesem neuen Eintrag werden wir ein spezielles über Herz-Kreislauf-Übung währendder Schwangerschaft machen, obwohl wir deutlich gemacht haben, dass Herz-Kreislauf-Bewegung während der Schwangerschaft empfohlen wird, ist es wichtig, dass Sie immer mit dem Arzt konsultieren, wenn die Übung, die Sie durchführen möchten, mit Ihrem Zustand kompatibel ist.

Warum Herz-Kreislauf-Bewegung

Herz-Kreislauf-Übung in jedem Stadium oder Zustand des Lebens beinhaltet die Stärkung des Herzens, der Lunge und die Aufrechterhaltung der Muskelstraffung, und letzteres ist bei dieser Gelegenheit sehr wichtig, wenn Sie schwanger sind, weil es viel hilft, wenn es um die Geburt geht.

Viele der Vorteile der Bewegung in der Schwangerschaft wurden bereits in der ersten Post dieser Serie beschrieben und insbesondere Durchführung von Herz-Kreislauf-Übung wird Ihnen helfen, Rückenschmerzen zu verringern,Verstopfung, Verdauungsbeschwerden wie Sodbrennen und Verdauungsstörungen und Schwellungen und Entzündungen bestimmter Bereiche des Körpers.

Es ist auch gesund, weil es Energieniveau erhöht,die Körperhaltung verändert, gibt größere Widerstandsfähigkeit gegen Muskeln und erhöht die Fähigkeit, mit der Arbeit fertig zu werden. Es ist erwiesen, dass körperliche Aktivität während dieser Zeit hilft, Schwangerschaftsdiabetes zu verhindern.

Wenn Sie keine Herz-Kreislauf-Übung machen müssen

Das erste, was sie im Auge behalten sollten, ist, dass Sie nicht von einem Zustand des Mangels an Herz-Kreislauf-Bewegung gehen können, um es täglich zu tun, also, wenn dies Ihr Fall ist, ist das Richtige zu tun, dass das erste Trimester Sie anpassen und nur Wanderungen, moderates Schwimmen oder Initiations-Yoga machen.

Darüber hinaus, wenn Sie eines der folgenden Symptome haben, ist es gut, dass Sie aufhören, jede Herz-Kreislauf-Übung: vaginale Blutungen, Schwierigkeiten oder Anstrengung zu atmen, bevor Sie körperliche Aktivität, Schwindel, Kopfschmerzen, Brustbeschwerden, Muskelschwäche, Schmerzen oder Schwellungen in den Waden, Verringerung der Bewegung des Fötus oder Verlust von Flüssigkeit durch die Vagina.

Art und Dauer der kardiovaskulären Bewegung

Die wichtigste Sache, wenn es darum geht zu wissen, wie man die Art der Aktivität als Herz-Kreislauf-Übung durchzuführen, ist Logik zu verwenden und das ist einfach, jeder Aufprall Sport ist überhaupt nicht empfohlen, noch diejenigen, in denen sie durchführen müssen Sie Springen oder plötzliche Bewegungen durchführen müssen (vergessen Sie über Spinnen, Aerobic, Lücke, Körperpumpe, btt, Bergrennen…)

Daher ist es ideal, Übungen wie Schwimmen, mäßiges Laufen oder Gehen durchzuführen,und mit einer Dauer von nicht mehr als 30 Minuten täglich jeden Tag der Woche. Wenn Sie, bevor Sie schwanger wurden, bereits diese Sportarten durchgeführt haben, müssen Sie die Intensität viel mäßigen und es in einem kontrollierten und moderaten Tempo ohne großen Aufwand durchführen.

Herz-Kreislauf-Übung und der Fötus

Mehrere Studien wurden durchgeführt, um festzustellen, ob kardiovaskuläre Bewegung schädliche Auswirkungen auf den Fötus hat und keine Beweise dafür erhalten hat, dass er schädlich ist, sowie auch nicht gefährdet ist, Fehlgeburten zu verursachen oder das Risiko einer komplizierten Schwangerschaft zu erhöhen.

Im Gegensatz dazu haben alle Studien gezeigt, dass körperliche Bewegung nicht dazu führt, dass das Baby weniger Geburtsgewicht hat, aber ganz im Gegenteil, es gibt Fälle, in denen sogar eine geordnete und moderate Durchführung dazu beitragen kann, das Gewicht des Babys bei der Geburt zu erhöhen. Es bewirkt auch, dass die Plazenta in der Größe zu erhöhen, Verbesserung der Nährstoff-und Sauerstoffversorgung des Babys.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment