Ich bin schwanger und hatte eine Erkältung: Was kann ich tun (und was nicht)?

Während der Schwangerschaft kümmern wir uns um uns selbst bis zum Maximum, aber die Kälte kommt und mit ihm erhöht die Erkältung,so ist es nicht verwunderlich, dass eines Tages das Juckreiz des Halses, der Husten, der Schleim… Ich bin schwanger und hatte eine Erkältung: Was kann ich tun (und was nicht)?

In jedem anderen Lebensabschnitt verwenden wir bestimmte Medikamente, um Erkältungssymptome zu mildern (diees nicht heilen),aber während der Schwangerschaft ist es wichtig, sich nicht selbst zu behandeln. Denn während eine Erkältung die Gesundheit des Fötus nicht beeinträchtigt, kann die Einnahme von Medikamenten auf eigene Faust ihm wehtun.

Was ist mit Schmerzmitteln, Antitussives, Antihistaminika… und andere Produkte, um Symptome zu lindern? Keines dieser Medikamente kann ohne Rezept während der Schwangerschaft eingenommen werden. Viele Medikamente(Auge auf Acetaminophen oder Ibuprofen,zum Beispiel) könnten den Fötus beeinflussen.

Im Falle von Acetaminophen, Es gilt als sicher während der Schwangerschaft,aber sie empfehlen, es so weit wie möglich und sonst zu vermeiden, dies nur bei den empfohlenen Mindestdosen. Entzündungshemmende Medikamente (wie Ibuprofen) sind mit einem erhöhten Abtreibungsrisiko verbunden. Sie können auch nicht einige Antihistaminika, Hustensirupe, Abschwellen… Wenden Sie sich immer an Ihren Arzt.

Natürlich, Antibiotika funktionieren auch nicht für Erkältung oder Grippe,so vermeiden Sie sie. Sie wirken nicht gegen Viren und können es dem Körper in Zukunft unnötig erschweren, bakterielle Infektionen zu bekämpfen.

Denken Sie auch daran, dass keine Medizin die Kälte heilt, sondern dass sie ihrem natürlichen Prozess folgen wird. Die Erkältung dauert in der Regel nicht länger als sieben Tage (vielleicht ein wenig länger während der Schwangerschaft).

Linderung von Erkältungssymptomen während der Schwangerschaft

Also, viele von euch werden sich fragen, muss ich die Kälte ohne “Hilfe” passieren? Wenn Ihre Symptome mild sind, mit runny Nase und Hals Beschwerden, gibt es bestimmte Tricks, die Ihnen helfen, durch die Kälte in der bestmöglichen Weise zu bekommen.

  • Trinken Sie viel Wasser und Flüssigkeiten, um Flüssigkeiten aufzufüllen und das Virus zu beseitigen.
  • Ruhe, was du kannst und lass dich nicht von Stress beeinflussen: Das wird dir helfen, dich besser zu fühlen.
  • Trinken Sie warme Milch mit Honig oder Zitrone und warmes Wasser mit Honig, um Juckreiz im Hals und Husten zu lindern.
  • Vermeiden Sie übermäßig trockene oder rauchbeladene Umgebungen.
  • Machen Sie Eukalyptusdämpfe oder verwenden Sie einen Luftbefeuchter im Bad, um die Aushupnung von Schleim aus den Atemwegen zu fördern.
  • Verwenden Sie physiologische Serum- oder Meerwasser-Nasenreiniger, die in der Apotheke verkauft werden.
  • Wenn Sie den Geruch nicht stören, können Sie ein klassisches Heilmittel versuchen: Legen Sie eine gehackte Zwiebel nachts neben das Bett.
  • Ruhe mit dem Oberkörper etwas erhöht, um Ihnen zu helfen, besser zu atmen.

Wenn Ihr Kopf schmerzt, wiederholen wir, dass es während der Schwangerschaft besser ist, Medikamente so weit wie möglich zu vermeiden, aber bestimmte natürliche Heilmittel könnten Ihnen helfen: eine gesunde Ernährung und eine gute Erholung, nehmen Sie ein entspannendes Bad mit warmem Wasser, bleiben Sie gut hydratisiert…

Wenn Ihre Symptome akut sind, gehen Sie zum Gynäkologen, um zu sehen, ob Sie geeignete Medikamente verschreiben können, um Symptome zu lindern, obwohl viele Ärzte dafür sind, keine Medikamente in der Schwangerschaft zu geben, es sei denn, sie sind absolut notwendig.

Die Kälte vorbeugen

Da es keinen globalen Kälteimpfstoff gibt (der Grippeimpfstoff verhindert nur bestimmte Stämme), können wir versuchen, ihn zu verhindern.

  • Eine präventive Strategie besteht darin, eine Exposition gegenüber Personen zu vermeiden, die sich an die Vorschriften halten, um sich nicht anzustecken.

  • Häufiges und gründliches Händewaschen ist eine der besten Gewohnheiten, um die Übertragung von Infektionskrankheiten zu verhindern.

  • Vermeiden Sie es, Augen, Nase und Mund mit ungewaschenen Händen zu berühren. Viren, die Erkältungen verursachen, können auf diese Weise in den Körper gelangen und uns krank machen.

  • Vermeiden Sie plötzliche Temperaturänderungen und bleiben Sie nicht für eine lange Zeit Kälte ausgesetzt.

Schließlich, denken wir daran, dass es nicht das gleiche wie eine Erkältung wie eine Grippe ist,und während für die Kälte gibt es keinen Impfstoff, gibt es für die Grippe, die für Schwangere empfohlen wird. Wenn Sie Fieber und Muskelschmerzen zusammen mit den genannten Beschwerden haben, sind die Chancen, dass Sie die Grippe haben. Suchen Sie Ihren Arzt, um die am besten geeignete Behandlung zu bestimmen, die Ihrem Baby nicht schadet.

Wir hoffen, dass Sie keine schwereren Symptome haben und dass das, was Sie durchmachen, nur eine Erkältung in der Schwangerschaft ist: Sie wissen, wie Man zu handeln, um sich besser zu fühlen und was während des Catarral-Prozesses nicht getan werden kann. Geduld, denn in ein paar Tagen werden Sie beginnen, sich besser zu fühlen…

Fotos | iStock
In erziehung-kreativ | Erkältung während der Schwangerschaft? Tipps zur Linderung von Symptomen, Erkältungen werden nicht mit Medikamenten geheilt

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment