Werde ich in Arbeit sein? Ein Gerät steuert Kontraktionen in der Schwangerschaft

Eines der Probleme, die Schwangere am meisten beunruhigt, ist zu wissen, wann die große Zeit kommt, wann die Geburt beginnt und dass es nicht weitergeht. Unter den ziemlich klaren Anzeichen, dass das Baby geboren werden will, ist die Zunahme der Häufigkeit und Intensität der Kontraktionen, und kontraktionen während der Schwangerschaft zu unterscheiden und zu kontrollieren, wurde ein neues Gerät erfunden.

In der Tat gibt es Kontraktionen genannt Braxton Hicks, “falsche” Kontraktionen, die in den letzten Monaten der Schwangerschaft zu spüren sind und die Gebärmutter für die Entbindung vorbereiten. Wenn sie sich nähert, nähern wir uns den wahren Kontraktionen,schmerzhafter, rhythmischer und häufiger, das heißt, die wahre Arbeit der Geburt beginnt.

Die einfache Intensität dieser Kontraktionen wird uns sagen, dass das Baby bereit ist, geboren zu werden, aber für diejenigen, die ihre Braxton Hicks Kontraktionen in einer Art Heimüberwachung kontrollieren wollen, kann dieses Gerät namens Bloomlife nützlich sein. Auf diese Weise werden sie in der Lage sein zu wissen, ob die Häufigkeit von Kontraktionen zunimmt und die verschiedenen Arten unterscheiden. Hier ist das Motto:

“Jedes Baby und jede Geburt ist anders. Wir können unter kleinen Wehen leiden, zu denen, die darauf hindeuten, dass wir gebären werden, woher wisst ihr seine Bedeutung?”

Die Erfindung stammt von der Firma Bloomlife,die dieses Gerät seit neun Monaten mit Hunderten von Frauen in vier verschiedenen klinischen Studien testet. Seine Bedienung ist sehr einfach: es haftet am Bauch der Frau während des dritten Trimesters, unter dem Nabel, dank eines Patches, der sieben Tage dauert (das Gerät wird mit Ersatz-Patches geliefert). Auf diese Weise zeichnet das Gerät die Signale auf, die vom Gebärmuttermuskel erzeugt werden, Tag und Nacht. Es sendet dann die gesammelten Daten an eine Bloomlife-App, die sowohl für Android als auch für iOs verfügbar ist.

Die aufgezeichneten Daten zeigen alle Informationen über die Kontraktionen: Intensität, Dauer, Zeit zwischen ihnen… Durch den Zugriff auf die Geschichte werden Sie in der Lage sein, die Evolution zu sehen und zu verstehen, wie die Körper sich auf die Geburt vorbereiten und für den Gynäkologen in Schwangerschaftsrezensionen nützlich sein können.

Das Bloomlife-Gerät, das Schwangerschaftskontraktionen steuert, wurde in den Vereinigten Staaten gemietet und kostet bei der Änderung rund 140 Euro. Nach der Geburt des Babys wird das Gerät zurückgegeben, das nach Angaben des Unternehmens nicht einzeln verkauft werden konnte, da die verwendete Hochtechnologie jeweils mehrere tausend Dollar kosten würde. Auf diese Weise ermöglicht das “flexible Mietsystem” mehr Frauen den Zugang dazu.

Das Unternehmen betont, dass es Frühgeburten verhindern könnte, und obwohl es in der Tat nützlich sein könnte, um zu erkennen, dass eine Früh- oder Frühgeburt auftreten wird, wenn wir vor der 38. Schwangerschaftswoche von “falsch” zu echten Kontraktionen übergehen, sind wir nicht sicher, ob sie dazu dienen werden, sie zu verhindern. Auf jeden Fall muss man vor diesen Schildern ins Krankenhaus.

Differenzierung von “falschen” Kontraktionen von Geburtskontraktionen

Da dieses Gerät noch nicht weltweit verfügbar ist, und da wir glauben, dass es kein wesentliches Gerät ist, wenn Sie Ihren gynäkologischen Bewertungen folgen, außerdem, dass der Körper klug ist und wir lernen können, es zu “hören”, ohne die Notwendigkeit für so viel Apparat, werden wir dann daran denken, wie man Braxton Hicks Kontraktionen von denen der Geburt unterscheiden kann.

  • Die ersten Kontraktionen sind unregelmäßig, treten in der Regel am Ende des Tages oder nach einiger Anstrengung auf, sind nicht sehr schmerzhaft und dauern eine kurze Zeit. Es fühlt sich an, als würde sich der Bauch anziehen und einige Frauen werden an Krämpfe oder Menstruationsschmerzen erinnert, aber mild. Sie können ab der zweiten Hälfte der Schwangerschaft bemerkt werden, obwohl sie für viele Frauen erst am Ende der Schwangerschaft spürbar sein werden.

  • Wenn sich der Tag der Geburt nähert, wird der Körper besser vorbereitet und die Häufigkeit der Kontraktionen erhöht sich, ohne wird regelmäßig oder sehr intensiv, obwohl sie einige Beschwerden verursachen können.

  • Kontraktionen, die darauf hindeuten, dass die Geburt bereits hier ist, sindschmerzhafter und vor allem regelmäßiger. Geburtskontraktionen sind stärker, verschwinden nicht beim Ausruhen, dauern länger und länger (zwischen 30 und 70 Sekunden) und werden als Unterrückenkrämpfe oder als schwere Menstruationsschmerzen wahrgenommen. Diese Geburtskontraktionen werden in der Regel von anderen Anzeichen begleitet, dass das Baby kurz vor der Geburt steht, Arbeitssymptome wie Dievertreibung aus dem Schleimstoper,Bruch der Fruchtwasserpouse und Dilatation des Gebärmutterhalses.

Denken Sie daran, wenn Sie rhythmische, progressive und intensive Kontraktionen haben, die eine Rate von zwei oder drei Kontraktionen alle zehn Minuten erreichen, ist es Zeit, ins Krankenhaus zu gehen,da normalerweise der Gebärmutterhals begonnen haben muss zu erweitern (was zehn Zentimeter erreichen muss, damit das Baby durch sie kommt) und die Geburt beginnt.

Offizielle Website und Fotos | BloomLife
In erziehung-kreativ | Warum viele Hebammen nicht von “Kontraktionen” sprechen und sie “Wellen” oder “Bursts” nennen,wie man falsche Kontraktionen von Geburtskontraktionen unterscheidet,Geburt kommt und diese Veränderungen passieren dir: ruhig, sie sind normal

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Mit Kinderaugen
Mit Kinderaugen

Mit Kinderaugen ist der Titel dieses Buches von Francesco Tonucci…

Leave a Comment