Entspannen Sie sich gesund… Die emotionale Gesundheit der Schwangeren beeinflusst auch das Baby

Wir sind uns darüber im Klaren, dass die körperliche Gesundheit einer Frau während der Schwangerschaft einen starken Einfluss auf die Entwicklung des Fötus und die Gesundheit des Babys hat, aber was ist mit dem emotionalen Zustand der Mutter? Die emotionale Gesundheit der schwangeren Frau wirkt sich auch auf dasBaby aus, vor allem, wenn das Baby instabil ist oder wichtige psychologische Episoden auftreten.

Es gibt sogar Studien, die darauf hindeuten, dass die psychische Gesundheit der Mutter mehr hat als ihr ernährungsphysiologischer oder sozioökonomischer Status auf die Gesundheit des Babys, so dass es sicherlich kein Aspekt zu übersehen ist. Darüber hinaus ist es häufiger, als wir denken, emotionale Gesundheit wird während der Schwangerschaft gestört werden. Zum Beispiel, bis zu einer von vier schwangeren Frauen leiden an Depressionen oder Angstzuständen.

Wir erinnern uns, dass es Forschunggibt, die die Angst der Mutter mit derGesundheit des Babys in Verbindung bringen, da Angst und Depression in der Schwangerschaft nachweislich mit einem geringeren Geburtsgewicht in Verbindung gebracht werden, was die Gesundheitsrisiken des Neugeborenen erhöhen würde. Wir wissen auch, dass Stress mit niedrigem Geburtsgewicht und Asthma im Kindesalter zusammenhängt, was bestätigt,dass der psychologische Faktor für die Gesundheit von Mutter und Kind entscheidend ist.

Auf der anderen Seite kann Depression der schwangeren Frau die Sprache des Babys beeinflussen und auch das Kind wird das Risiko erhöhen, zu leiden, wiederum, Depressionen, wie eine aktuelle Studie zeigt. Hormonelle, chemische Veränderungen, die mit den intensiven Gefühlszuständen der Mutter erzeugt und verändert werden, erreichen auch das Baby.

Pflege des Geistes und Ruhe in der Schwangerschaft

Während der Monate der Schwangerschaft entstehen uns viele Ängste,einige körperliche Probleme, die unser Wohlbefinden beeinträchtigen… aber alles wird in einem müden Geist und Körper schlimmer. Abgesehen von der körperlichen Ruhe, wird die Suche nach geistiger Entspannung uns helfen, diese Phase besser zu bestehen, etwas, das wir in vielerlei Hinsicht tun können, so viele wie verschiedene Assoziationen und Frauen, wie das, was uns “trennen” macht und das vom Hören von Musik zum Stricken gehen kann:

  • Hören Sie entspannende Musik
  • Holen Sie sich eine Massage
  • Regelmäßiges Training
  • Gehen, jeden Tag gehen
  • Machen Sie Entspannungsübungen zu Hause
  • Gehen Sie ins Kino, ein Konzert, das Theater
  • Bleiben Sie bei Freunden
  • Praxis Yoga
  • Übung im Wasser (Pool oder Strand)
  • Nehmen Sie ein entspannendes Bad
  • Gönnen Sie sich: ein Dessert oder ein besonderes Abendessen…

Natürlich werden Sie denken, dass viele dieser Optionen schwieriger zu machen sind, wenn wir andere Kinder haben, weshalb die Zusammenarbeit von Partnern und Familien wichtig ist. Und dafür müssen auch sie wissen, wie wichtig es ist, dass die Schwangere psychisch gut ist.

Kurz gesagt, wir müssen uns nicht nur um unsere körperliche Gesundheit in der Schwangerschaft kümmern. Alkohol, Drogen, Tabak und andere giftige Substanzen beeinflussen die Gesundheit des Babys, aber auch die Emotionen der Mutter könnten auswirkungen auf das Baby für den Rest ihres Lebens haben. Ein weiterer Grund, sich in dieser entscheidenden Lebensphase um Körper und Geist zu kümmern.

Foto | iStock
In erziehung-kreativ | Angst und Depression: so häufig in der Schwangerschaft, dass sie von einer von vier Frauen leiden, Wenn Schwangerschaft nicht so schön ist, wie Sie dachten, Sieben Tipps, um Sie mit Energie in der Schwangerschaft zu füllen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment