Ist es möglich, nach einer Tuballigation schwanger zu werden?

Tubal ligation oder tubale Sterilisation ist eine Methode der Empfängnisverhütung, die das Schließen der Eileiter durch Schneiden, Kauterisieren oder verwenden von Ringen oder anderen Geräten beinhaltet. Auf diese Weise werden Spermien nicht in der Lage sein, das Ei in der Röhre zu erreichen und daher wird keine Befruchtung auftreten.

Da es sich im Prinzip um eine irreversible Methode handelt und die Effizienz sehr hoch ist, wählt die Frau sie, wenn sie sicher ist, dass sie keine Schwangerschaften mehr will. Aber die Lebensumstände können variieren und damit die Gründe, die Frauen dazu veranlassen, ihre Meinung in dieser Frage zu ändern.

Was tun sie dann? Kann ich schwanger werden, wenn ich eine tubale Ligation hatte? Die Antwort ist ja, und wir erklären im Detail, wie es passieren kann.

Durch reversible Chirurgie

Tubal Ligation Umkehr wird durch Operation durchgeführt, obwohl der Erfolg der Intervention hängt von der Art der Ligatur der Arzt zu der Zeit gemacht. In diesem Sinne gilt: Je geringer die Schäden an der Röhre sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie wieder aufgebaut wird.

  • Wenn die Technik verwendet wurde, war das Schneiden eines der Teile des Rohres und der nachfolgenden Ligatur, könnte eine Rekonstruktion in bis zu 75% der Fälle möglich sein, nach Daten, die von der Tambre-Klinik angeboten werden,obwohl es von der Art des Schnitts abhängen wird.

Es ist wichtig, dass der distale Teil der Rohre (nahe Ovavary Endungen) lebensfähig gehalten wurde und dass sie eine Mindestlänge von vier Zentimetern haben, so dass sie nicht funktionalität verloren haben.

  • Eine Umkehr kann auch erreicht werden, wenn die Sterilisation mit Knollenclips oder Ringen durchgeführt wurde; in der Tat ist dieses Verfahren nach Ansicht der Expertenam einfachsten rückgängig zu machen.

  • Dasselbe gilt jedoch nicht, wenn die damals angewandte Technik “essure” war (2017 vom Markt genommen), da in diesem Fall eine Umkehr nicht möglich wäre.

  • Wenn die verwendete Technik Kauterisierung war,ist das Rohr fast vollständig beschädigt und eine Umkanalung ist unmöglich.

Wie die Umkehrchirurgie weitergeht

Wenn Sie ein tuballigation Reversal-Verfahren haben möchten, wird Ihr Arzt die Vor- und Nachteile des Eingriffs sorgfältig erklären. Auf diese Weise können Sie gemeinsam die Eignung der Operation beurteilen,da neben der verwendeten Ligaturtechnik auch andere Faktoren berücksichtigt werden müssen, die den Erfolg einer zukünftigen Schwangerschaft konditionieren können.

Nach Daten der Universität von Navarra, zwischen 10 und 15% der Frauen, die eine tubale Ligatur durchgemacht haben, ändern ihre Meinung zu einem bestimmten Zeitpunkt, und beschließen, das Verfahren umzukehren.

Wenn die Umkehroperation schließlich durchgeführt wird, wird es durch Laparoskopie durchgeführt werden, um die Funktionalität des Rohres wiederherzustellen, indem die Fragmente, die es blockieren oder reparieren es mit resorbierbaren Nähten.

Zu berücksichtigende Daten bei Umkehroperationen

Eine Studie, die von der wissenschaftlichen Zeitschrift National Center for Biotechnology Information (NCBI) veröffentlicht wurde, untersuchte eine Gruppe von 42 Frauen, die sich in verschiedenen Krankenhäusern in den Vereinigten Staaten einer Ligaturumkehrtechnik unterzogen hatten.

Alle Frauen waren 40 Jahre oder älter, und mit 42, 18 erreichten sie eine Schwangerschaft nach der Operation. Später wurden folgende Daten ermittelt:

  • Von den 18 Schwangerschaften endeten sechs mit lebenden Neugeborenen.
  • 10 Patienten erlitten im ersten Trimester eine Fehlgeburt.
  • Eine der 18 Schwangerschaften war ektopisch, da das Risiko dieser Komplikation um bis zu 8% steigt, mit den schwerwiegenden Folgen, die dies hat.
  • Eine der Schwangerschaften hatte eine Wahlbeendigung.

Durch In-Vitro-Fertilisation

In Vitro Fertilisation (IVF) ist die am weitesten verbreitete Technik, um eine Schwangerschaft nach einer tubalen Ligaturwieder zu bekommen, da sie Frauen daran hindert, sich einer Operation zu unterziehen und gleichzeitig den Schwangerschaftserfolg zu erhöhen und 40% erreicht, wenn die Frau unter 35 Jahre alt ist.

IVF wird nach der Ovarialstimulation des Patienten durch Medikamente durchgeführt. Dies soll hochwertige Eizellen erhalten, die dann im Labor mit Partner- oder Spendersamen extrahiert und befruchtet werden. Die resultierenden Embryonen werden bis zur Implantation und Schwangerschaft in die Gebärmutter übertragen.

Obwohl IVF auch mit Spendereiern durchgeführt werden kann (Erhöhung der Schwangerschaftsrate), hat diese Entscheidung nichts mit der Tatsache zu tun, dass die Frau eine tubale Ligatur hat.

Kann die tubale Ligation scheitern?

Obwohl die Tuballigation eine sehr zuverlässige Methode ist, kann es laut Experten zu einer Ausfallrate von etwa 0,5% kommen,was in der Regel auf Probleme in der Technik oder spontane Repermeabilisierung der verknüpften Teile zurückzuführen ist.

Kurz gesagt, wenn Sie in der Vergangenheit eine tubale Ligatur hatten, aber jetzt Ihre Meinung geändert haben, konsultieren Sie Ihren Arzt, wie Sie in Ihrem Fall am besten vorgehen, weil, wie wir gesehen haben, eine Umkehroperation nicht immer möglich ist.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment