Eine Mutter warnt vor dem seltenen Symptom, das ihr Baby gefährden könnte

Während der Schwangerschaft erleben wir viele Symptome und Beschwerden, die wir nicht fühlen, wenn wir kein Baby erwarten. Viele von ihnen werden automatisch unserer Schwangerschaft zugeschrieben, aber wir müssen auf jedes Anzeichen von etwas achten, das nicht üblich ist.

Eine Mutter erzählte ihre Geschichte, indem sie einen seltsamen Juckreiz erlebte, der während ihrer Schwangerschaft auftrat und sich glücklicherweise rechtzeitig um sie kümmerte und das Leben ihres Babys rettete.

Christina dePino war im dritten Trimester ihrer Schwangerschaft, als sie anfing, starken Juckreiz an Händen und Füßen zu fühlen. Er wurde so stark, dass er nachts aufwachte und nicht mehr einschlafen konnte, und seine Arme und Beine bluteten davon, wie stark er kratzte, denn er konnte es nicht ertragen.

Zuerst glaubte sie, dass es ein normales Symptom der Schwangerschaft aufgrund der Dehnung der Haut und auch die Tatsache, dass sie gerade in eine Stadt bei wärmerem Wetter gezogen war. Verzweifelt, weil sie nicht schlafen konnte, erzählte sie einigen Freunden und zum Glück wussten sie, was es war: intrahepathische Cholestase.

Nachdem sie zu ihrem Arzt gegangen waren und sich einigen Tests unterzogen hatten, bestätigten sie, dass sie krank war und dass ihr Baby, obwohl ihr nichts passierte – außer starkem Juckreiz an Händen und Füßen – gefahr war, leblos geboren zu werden. Ärzte gaben ihr mehrere Möglichkeiten und sie entschied, dass es am besten war, die Geburt zu induzieren und so wurde in der 37. Schwangerschaftswoche ihr Baby geboren.

Jetzt erzählt sie die Geschichte auf Facebook, um andere Schwangere auf diese seltene, aber gefährliche Krankheit aufmerksam zu machen.

Wenn Sie schwanger sind und eine Menge Juckreiz haben, ignorieren Sie es nicht! Ich vor ein paar Wochen an, einen starken Juckreiz zu haben (es hielt mich nachts wach) und weil ich mich ein wenig auf Facebook beschwerte und den Druck von Jennifer, Britney und Monica, ging ich, um dieses Unbehagen überprüfen zu lassen und entdeckte, dass ich Eine Cholestase der Schwangerschaft hatte., was für mich im Grunde harmlos ist – mit Ausnahme von starkem Juckreiz – aber es hätte dazu führen können, dass mein Baby mit 37 Wochen leblos geboren wurde! Letzte Woche wurde ich offiziell diagnostiziert und wir mussten mein Baby diese Woche rausholen. Wir sind sehr gesegnet! Danke an meine Freunde, dass sie mir diese wertvollen Ratschläge gegeben haben, die meinem Baby wahrscheinlich das Leben gerettet haben! Ja, wir sind sehr gesegnet und erstaunt!

Neben ihrer Erfahrung, kommentiert sie in dem Text, dass sie jetzt die verrückte Frau sein wird, um alle schwangeren Frauen zu verhindern, und teilt einen Link zu einer Website, wo mehr über diese Krankheit gesprochen wird.

Was ist intrahepathische Cholestase?

Es ist eine seltene Krankheit, die in der Leber auftritt, in der der Gallenfluss reduziert oder behindert wird und Juckreiz verursacht, manchmal sehr intensiv. Die genaue Ursache dieser Krankheit ist unbekannt, aber genetische, hormonelle und Umweltfaktoren werden geglaubt, um zu beeinflussen.

Das Hauptsymptom ist der sehr intensive Juckreiz in den Handflächen und den Pflanzen der Füße. Es kann so intensiv werden, dass einige Frauen, wie in Christinas Fall, bluten, weil sie es unvermeidlich finden, zu kratzen. Der Juckreiz nimmt abends regelmäßig zu, was dazu führt, dass die Mutter mit ihnen nachts nicht einschläft und sich müder als sonst fühlt.

Andere seltene Symptome sind Gelbsucht (die Ihre Haut gelblich macht) und Ihr Urin kann dunkel in der Farbe sein, während Ihr Stuhl blass in der Farbe sind. Darüber hinaus können Übelkeit, allgemeine Beschwerden, Appetitlosigkeit und leichte Depression auftreten.

Die einzige Heilung für Cholestase ist die Geburt Ihres Babys. Je nach Testergebnissen können Ärzte etwas empfehlen, um Juckreiz zu lindern oder die Geburt in Woche 37 zu induzieren, da das Risiko einer plötzlichen Totgeburt ab dieser Woche steigt.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es sich um eine seltene Krankheit handelt, die bei 1 oder 2 Schwangerschaften von 1.000 Auftritthat. Jedoch, beim ersten Beginn des schweren Juckreizes, ist es am besten, Ihren Arzt für die notwendigen Studien zu sehen.

Erfahren Sie mehr | ICP-Pflege
über | CBS News
Foto | iStock
In erziehung-kreativ | Erzählen Sie uns Ihre Geschichte: Luz Elenas Baby

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment