Schwangere Schärpen: Sind Kim Kardashians neue Kleidungsstücke, die Kontroversen auslösen, empfehlenswert?

Aufgrund der körperlichen Veränderungen, die wir inder Schwangerschaft erleben, sind die Kleidungsstücke, die wir regelmäßig verwenden, nicht mehr bequem und wir müssen auf andere zurückgreifen, die nützlicher zu uns kommen und zwei dringend benötigte Dinge in der Schwangerschaft bieten: Komfort und Praktikabilität.

Zu den neuen Kleidungsstücken in Kim Kardashians Mutterschaftslinie gehören Prämama-Schärpen, die für Kontroversen gesorgt haben und viel Kritik ernteten. Wir teilen, was wissenschaftliche Beweise über diese Art von Kleidung in der Schwangerschaft sagen.

Kim Kardashians Premama-Schärpen

Unter den Neuheiten für das erste Jubiläum von Skims, Kim Kardashians Marke für Unterwäsche und Modelkleidung oder Shapewear, enthüllte die Unternehmerin die Einführung ihrer neuen Mutterschaftslinie.

Neben Laktations-BHs, hat die neue spezielle Kollektion für Schwangere verschiedene Modelle von Premama-Schärpen, Kleidungsstücke, die die Ursache für die Kontroverse sind, die an diesem Wochenende in sozialen Netzwerken stattfand.

Der Aufruhr ist entstanden, weil einige Leute diese Premama-Schärpen als Kleidungsstücke interpretiert haben, um den Bauch zu “verstecken” oder zu stilisieren,da ihre Marke im Allgemeinen dazu neigt, sich auf die Definition der Figur zu konzentrieren, was viele geteilte und kritische Meinungen hervorgerufen hat.

Darauf hat sie über ihre Instagram- und Twitter-Accountsgeantwortet und erklärt, dass diese Kleidungsstücke speziell entwickelt wurden, um einige Beschwerden zu unterstützen und zu verringern, die durch das Gewicht des Bauches während der Schwangerschaft verursacht werden:

und die Kompression auf den Leggings hilft bei der Schmerzlinderung durch Schwellungen. Es wird auch nach der Geburt getragen und bietet den Komfort und die Unterstützung, die die meisten Frauen nach der Geburt benötigen, vor allem, wenn Sie sich von einem Kaiserschnitt erholen.

— Kim Kardashian West (@KimKardashian) 13. September 2020

Der Bauchteil dünnt deinen Bauch nicht aus, er ist eigentlich transparenter und mit einem dünneren Material überzogen, verglichen mit dem Rest des Kleidungsstücks. Es hilft bei dem unangenehmenGewicht, das im Magen getragen wird und den unteren Rücken betrifft, und die Kompression der Strumpfhosen hilft, Schmerzen zu lindern, die durch Schwellungen verursacht werden”, erklärt er in beiden sozialen Netzwerken.

Die vierfache Mutter sagt auch, dass sie diese neue Linie als Antwort auf mehrere Anfragen von Schwangeren geschaffen haben, sowie ihre eigenen Erfahrungen mit den schrecklichen Unannehmlichkeiten, die sie in den Schwangerschaften ihrer ersten beiden Kinder erlebte.

Aber es ist nicht nur sie gegangen, um ihr Produkt zu verteidigen. So auch Chrissy Teigen, die sich in ihrer dritten Schwangerschaft befindet,durch ihre Instagram-Geschichten, wo sie zeigt, dass sie sie bereits trägt und sie toll zu ihr kommen, da sie behauptet, sie seien sehr bequeme Kleider und unterstützen sie.

Werden Premama-Schärpen empfohlen?

Nun wenden wir uns den Fragen hinter all dieser Kontroverse zu: Was ist der Zweck der Premama-Schärpen? Wird die Anwendung in der Schwangerschaft empfohlen? Können sie wirklich helfen, einige Beschwerden zu lindern, die durch die körperlichen Veränderungen verursacht werden, die in diesem Stadium auftreten?

Wir haben auf die Suche nach wissenschaftlichen oder akademischen Beweisen zurückgegriffen, die diese Fragen beantworten können, und gerade in einer Studie, die letztes Jahr durchgeführt wurde, wurde die Wirkung unterstützender Kleidungsstücke für Schmerzen und Beschwerden Linderung in der Schwangerschaft analysiert und überprüft.

Diese Forschung bestand aus einer systematischen Überprüfung von sechs früheren Studien. Nach den Schlussfolgerungen der Studie wurden nur diese sechs Studien als die einzigen betrachtet, die die Intervention dieser Art von Kleidungsstücken zur Schmerzlinderung und Beschwerden in diesem Stadium analysierten, da viele andere sie analysierten, aber von anderen Therapien begleitet wurden, wie Bewegung, Massagen,Akupunktur, Aromatherapie oder Yoga,um nur einige zu nennen.

Da es nur wenige Studien gibt, ist die Analyse etwas begrenzt, außerdemwird in fünf von ihnen nicht erwähnt, warum die verschiedenen Arten von Tragen von Kleidungsstücken ausgewählt wurden, und es wird auch nicht ausführlich über die Materialien gesprochen, mit denen sie hergestellt worden waren.

Sie fanden jedoch starke Beweise dafür, dass die Verwendung von unterstützender Kleidung während der Schwangerschaft bei der Anwendung positive Auswirkungen haben könnte, wie z. B. die Verringerung von Schmerzen (wieSchmerzen im unteren Rücken, Schamsynchronisationsfunktionsstörungen und sakroiliasische Gelenkschmerzen), die Verbesserung der Funktionalität und Beweglichkeit sowie die Verringerung des Risikos von Stürzen während der Schwangerschaft.

Auf der anderen Seite empfiehlt die Weltsalus-Organisation (WHO) vor einigen Jahren in ihren pränatalen Behandlungsempfehlungen für ein positives Schwangerschaftserlebnisdie Praxis regelmäßiger Bewegung während der Schwangerschaft sowie die Verwendung von Spannflügeln als terapeutische Option zur Vorbeugung von Lumbalgie und Beckenschmerzen.

Zusammenfassend kann es sein, dass Schwangere Kleidung wie Premama oder Befestigungsschärpen tragen können, um Beschwerden zu lindern, die durch Bauchgewicht und andere körperliche Veränderungen in der Schwangerschaft verursacht werden.

Was nicht bequem ist, ist die Verwendung von Schärpen nach der Geburt,da sie nicht gezeigt werden, um die Figur zu erholen und längere Nutzung könnte die Unterstützungsfunktion ergänzen, die die Frau eigene Bauch-und Lendenmuskeln tun sollten.

Fotos | SKIMS
Via | 20 Minuten
In erziehung-kreativ | Schwangerschaftsbeschwerden, Trimester zu Trimester (und wie können Sie sie lindern), Wie kann Rückenschmerzen während der Schwangerschaft zu verhindern?

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment