Pränatale Tests I: Ultraschall

Ultraschall ist eine Technik, die Ultraschallwellen verwendet, die in den verschiedenen Geweben des menschlichen Körpers reflektiert werden, und wenn sie zum Wandler zurückgeführt werden, werden sie in Signale umgewandelt, die es Ihnen ermöglichen, Bilder dieser Gewebe auf einem Bildschirm zu sehen.

Wie einfach, sicher und kostengünstig ist die Technik, die am häufigsten in pränatalen Tests für schwangerschaftsüberwachung verwendet wird. Um dies zu tun, Ihr Arzt schiebt ein Gerät namens ein Wandler in den Darm Ihrer schwangeren Frau oder fügt es durch Ihre Vagina, je nachdem, wie fortgeschritten Ihre Schwangerschaft ist.

Risiken: Sicher für Frauen und Babys, solange es richtig verwendet wird und medizinische Informationen über die Schwangerschaft notwendig sind. Gelegentliche Anwendung sollte während der Schwangerschaft vermieden werden. Die Frau fühlt Druck, wenn sich der Messumformer bewegt, aber das Verfahren ist nicht schmerzhaft.
Mehrere Ultraschalluntersuchungen werden während der Schwangerschaft durchgeführt, sie sollten mindestens drei
sein, aber in vielen Fällen sind sie in der Regel mehr.

  • Zwischen 8-14 Wochen: transvaginal wird durchgeführt. Der Hauptnutzen besteht darin, das Schwangerschaftsalter durch Messung der Schädel-Spinal-Länge (CRL) zu berechnen. Es schließt auch ektopische Schwangerschaft, Mehrfachschwangerschaft und Fehlbildungen (Wert unter anderem die Nuchalfalte, Nasenknochenverknöterung, arterienden Kanal Dopler) Sie können bereits den Herzschlag des Babys fühlen (abgesehen von der 7. Woche).
  • Zwischen 18-20 Wochen: mit transabdominalen Mitteln. Insbesondere zur Beurteilung möglicher Fehlbildungen und zur Überwachung des Schwangerschaftsalters durch Messung des Biparietaldurchmessers (DBP), der Oberschenkel- und Bauchdurchmesser.
  • Zwischen 34-36 Wochen: transabdominal, schließt es eine mögliche Wachstumsverzögerung des Intrautero-Babys aus

Die Durchführung dieses Tests während des zweiten und dritten Trimesters ist am effektivsten bei der Schätzung des Schwangerschaftsalters. Dies wird erreicht, indem der Durchmesser zwischen den parietalen Knochen des Schädels und der Länge des Oberschenkelknochens gemessen wird. Wir müssen bedenken, dass es im Verlauf der Schwangerschaft schwieriger wird, sie mit Ultraschall zu berechnen, da wir im letzten Trimester mit einer Variation von +/- 21 Tagen sein können.

3-dimensionaler oder 4D-Ultraschall (3 Dimensionen in Bewegung) ist die Verbesserung der Bildqualität, indem er in dimensioens projiziert wird, gibt ein realeres Bild des Fötus, ist aber nicht empfindlicher, wenn es darum geht, bestimmte Anomalien zu verwerfen als zweidimensionale. Innerhalb der Ultraschallmittel kann die Doppler-Technik hinzugefügt werden,die verwendet wird, um den Blutfluss zu messen und zu bewerten, der durch das Kreislaufsystem und das Herz des Babys zirkuliert, und vor allem die Nabelarterien, die dem Fötus Sauerstoff liefern. Es ist indiziert in Hochrisikoschwangerschaft. Misst den Grad des fetalen Leidens.

Abgesehen vom medizinischen Standpunkt ist es der erste Kontakt, den Eltern mit dem Baby haben, sie sehen ihn bewegen, saugen, manchmal sogar gähnen, also ist es auch sehr emotional wichtig.

In erziehung-kreativ | Spezielle Schwangerschaft
bei erziehung-kreativ | Ultraschall: alle Neuigkeiten

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment