Sie schlagen vor, länger zu warten, bevor sie entscheiden, ob eine Schwangerschaft lebensfähig ist oder nicht

Der am meisten erwartete Moment für eine Frau, die gerade erfahren hat, dass sie schwanger ist, ist der erste Ultraschall, der bestätigt, dass alles gut läuft. Genetische oder Implantationsfehler, die ein Gedeihen einer Schwangerschaft verhindern, können in den ersten Wochen der Schwangerschaft auftreten. Ungefähr 15 % der Schwangerschaften sind bekanntlich unterbrochen und enden in einer Fehlgeburt.

Ein Team von Experten, die von Ärzten ausgebildet wurden, die sich auf Radiologie, Geburtshilfe, Gynäkologie und die Urgencies spezialisiert haben, hat nach einer systematischen Überprüfung der wissenschaftlichen Literatur einen neuen Leitfaden entwickelt, der im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde und in dem sie vorschlagen, länger zu warten, bevor sie entscheiden, ob eine Schwangerschaft lebensfähig ist oder nicht.

In der Tat ist es, zur Theorie zu bringen, was in der täglichen Praxis in Konsultationen getan wird. Wenn ein Embryo nicht mit einem Herzschlag nachgewiesen wird, wird erwartet, dass ein oder zwei Wochen, um es erneut zu überprüfen und festzustellen, ob die Schwangerschaft lebensfähig ist oder nicht.

Frühere Richtlinien deuteten darauf hin, dass ein Fünf-Millimeter-Embryo ohne Herzschlag nicht lebensfähig war, während die neuen vorschlagen, darauf zu warten, dass er sieben Millimeter misst, und wenn er ohne Herzschlag und Blutschwangerschaftshormonspiegel weitergeht, dann kann man sagen, dass er nicht evolutionär ist. Nach den neuen Empfehlungen sollte man abwarten, bis der Gestationssack 26 Millimeter statt 16 Millimeter misst.

In den ersten Wochen ist der Gestationssack, in dem sich der Embryo befindet, auf dem Ultraschall zu sehen. Wenn die Schwangerschaft sehr früh ist, kann der Sack sichtbar sein, aber der Fötus kann noch nicht erkannt werden.

Aber über exakte Maßnahmen hinaus ist das Wichtigste, dass man zum gesunden Menschenverstand neigt. Warten Sie ein paar Tage, um einen Sicherheitsabstand zu geben, bevor Sie etwas bestimmen.

Einerseits, weil die Ultraschallmessungen in den ersten Wochen nicht genau sind, und zum anderen, weil die Frau glauben mag, dass sie länger schwanger ist, als sie wirklich ist, und der Embryo daher kleiner ist.

Es ist nicht möglich zu bestimmen, in welcher Woche der Herzschlag beginnt zu fühlen, aber es wird geschätzt, dass um Woche 6 Schwangerschaft. Dennoch, wenn es keinen Herzschlag gibt, wird nicht festgestellt, dass die Schwangerschaft nicht praktikabel ist, aber dass ein paar Tage erwartet werden, um es zu bestätigen.

Nach diesen Tagen, ein oder zwei Wochen, wird es überwacht werden, wenn der Fötus gewachsen ist und im Zweifelsfall wird ein Test durchgeführt, um den Gehalt an Schwangerschaftshormon, Choriongonadotropin (HCG) im Blut zu bewerten.

In diesen Fällen schlägt der neue Leitfaden vor, weiter zu gehen und die Analyse nach 48 Stunden zu wiederholen, um die Entwicklung zu kontrollieren. Wenn die Hormonspiegel gestiegen sind, geht die Schwangerschaft weiter und wenn sie fallen, zeigen sie an, dass die Schwangerschaft nicht evolutionär ist.

Wenn eine Frau durch diese Trance geht, ist die Angst, die erlebt wird, enorm (ich sage es aus eigener Erfahrung). Daher ist alles willkommen, was zur Beruhigung und Sicherheit beiträgt, immer begleitet von einer freundlichen und humanisierten Behandlung.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Ich mag arisco Kinder
Ich mag arisco Kinder

Es gibt offenere Kinder und Kinder, die risikohmehr,schüchtern oder misstrauisch…

Leave a Comment