Das schöne Fotoshooting von 40 Müttern, die das Leben ihrer Regenbogenbabys feiern

Regenbogenbabys sind diejenigen, die nach einer Abtreibung, einem leblosen Baby oder dem Tod eines Babys kurz nach der Geburt geboren wurden. Sie werden das genannt, weil sie nach dem traurigen und stürmischen Verlust eines Babys kommen, um das Leben der Eltern mit Leben, Hoffnung und Farbe zu füllen.

Wenn diese Babys geboren werden, ist es üblich, ein Fotoshooting nach der Geburt zu halten, aber dieses Mal versammelte ein Fotograf 40 Mütter und ihre Regenbogenbabys, nicht nur, um ihr Leben zu feiern, sondern auch, um die Erinnerung an die Babys zu ehren, die sie verloren haben.

Ashley Sargent ist eine Fotografin aus Alabama, USA, die im Laufe ihrer Karriere verschiedene Foto-Sessions für neugeborene Familien und Babys durchgeführt hat, viele von ihnen Regenbogenbabys. Obwohl sie noch nie ein Baby verloren hat, hatte sie viele Jahre lang Unfruchtbarkeitsprobleme, so dass sie sich ein wenig mit den Müttern identifiziert, die es durchgemacht haben.

Einmal, nachdem sie eines der Bilder von den Fotoshootings dieser Babys gepostet hatte, erhielt sie Kommentare von anderen Müttern, die auch die Geburt ihrer eigenen Regenbogenbabys feierten. Als sie sah, wie viele Mütter kommentierten, wurde sie zu einem tollen Fotoshooting inspiriert.

Er hatte die Idee, Dutzende von Müttern und ihre Babys und Kinder in den verschiedenen Farben des Regenbogens gekleidet zusammenzubringen, um ihre Ankunft zu feiern. Fotoshootings dieser Art sind in der Regel nur Schwangerschaft oder Neugeborene, aber sie entschied sich, Mütter und Kinder jeden Alters einzubeziehen.

Ashley Sargent Fotografie, LCC In meinem Kopf wäre diese Ideeeine Vision der Hoffnung”, sagt er auf seiner Facebook-Seite, in der er das Album mit allen Fotos der Session postete, die er mit 40 Müttern und ihren Regenbogenkindern jeden Alters, von Babys bis zu Teenagern, gemacht hat.

Die Vorbilder für die Session waren viele ihrer eigenen Kunden, und sofort sagten ihm viele Frauen, dass sie teil der Sitzung sein wollten. Ashley wies sie an, eine Farbe zu wählen, die sie und ihre Kinder tragen sollten, und bat sie, sich darauf vorzubereiten, ihre Geschichte zu erzählen,die auf den einzelnen Fotos veröffentlicht wurde, die sie von jeder Mutter mit ihren Kindern gemacht hatte.

Ashley Sargent Fotografie, LCC

Ursprünglich hatte Ashley nur Müttern gesagt, dass sie ein Fotoshooting mit ihren Regenbogenbabys machen würde, aber sie hatte eine ganz besondere Überraschung für sie parat. Nachdem sie das Gruppenfoto mit ihren Kindern fertig gestellt hatte, überreichte sie jeder Mutter einen Luftballon, der das Baby symbolisierte, das sie vor ihren Regenbogenkindern verloren hatten.

Ich bat sie, den Ballon zu nehmen und sich an das Baby zu erinnern, das sie verloren hatten, und all die Schmerzgefühle loszulassen, die sie durchgemacht hatten, und den Ballon fallen zu lassen”,sagt Ashley in einem Interview für Today. “Eswar der emotionalste Moment der Sitzung.”

Ashley Sargent Fotografie, LCC

Als ich mir das vorstellte und tat, wusste ich, dass das Fotoshooting viral gehen würde. Ich sagte den Müttern, die daran teilnahmen, dass sie bereit sein sollten, ihre Geschichten zu teilen und ihre Stimmen hören zu lassen. Aber es war nicht nur für den Zweck, dass sie viral gehen. Es war zum Zweck, unsere Stimme zu teilen und zu erheben, eine Botschaft der Hoffnung und des Gewissens zu senden und einfach Liebe und Positivität in dieser negativen Welt zu geben, in der wir uns jetzt befinden.

Das Fotoshooting, das in verschiedenen Medien veröffentlicht wurde und mit positivem Feedback gefüllt wurde, ist sicherlich eine schöne Möglichkeit, nicht nur jene Babys zu ehren, die leider nicht mit ihren Müttern weitermachen konnten, sondern auch, um das Leben der Kinder zu feiern, die später kamen, um das Leben ihrer Familie mit Farbe und Freude zu füllen.

Fotos | Ashley Sargent Photography, LCC (mit
Genehmigung reproduziert) Via | Heute

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment