Schwangerschaft Monat für Monat: sechster Monat

Wir setzen unseren jeweiligen Schwangerschaftskalender mit dem sechsten Monat fort. Dieser Monat umfasst die Wochen 23 bis 26 Schwangerschaft und stellt das Ende des zweiten Trimesters, die in der Regel, wie wir bereits sagten, die bequemste für die werdende Mutter ist. Sowohl für sie als auch für das Baby gibt es immer wieder Veränderungen. Lassen Sie uns einige von ihnen erklären.

Veränderungen im Körper von Mama

Die Bewegungen des Babys werden immer deutlicher und Schluckauf kann sogar in lustigen rhythmischen Bewegungen des Bauches bemerkt werden. Je größer das Baby, logischerweise, desto mehr wird es aussehen und bemerken, so wird es in den nächsten Wochen sein, wenn der bewegliche Bauch Video aufgenommen werden kann.

Die Brüste wachsen weiter und das Zahnfleisch kann leicht erweichen und bluten. Das Herz arbeitet intensiver als normal, indem es mehr Blut pumpt als üblich, und die Gebärmutter verlangt fünfmal so viel Blut wie vor der Schwangerschaft.

Die Haut ändert ihre Farbe und kann gebeizt erscheinen. Dies geschieht, weil erhöhte Östrogen wirkt Melanozyten, das sind die Zellen, die Melanin produzieren (die für die Pigmentierung der Haut verantwortlich ist).
Diese Zunahme des Pigments kann dazu führen, dass Bereiche, in denen
die Haut dunkler ist, wie Sommersprossen oder Geburtszeichen, ihre Farbe ändern. Ein dunklerer Bereich kann auch auf der Stirn, Nase, Mund und Kinn erscheinen, bekannt als Chloasma oder “Schwangerschaftsmaske”.

Es ist auch wahrscheinlich, von Verdauungsproblemen leiden, da hohe Mengen an Progesteron langsame Verdauung und daher Nahrung ist länger im Magen. Um dieses Phänomen zu lindern, wird empfohlen, wenig und häufig zu essen,da schwere Mahlzeiten zu schweren Verdauungen führen.

Im Falle einer Verstopfung (auch durch Progesteron produziert, die Darmwirkung verlangsamt) ist es ratsam, eine Menge Obst, Gemüse und andere Lebensmittel reich an Ballaststoffen zu konsumieren und viel Wasser zu trinken.

Eisen Ergänzungen können auch Verstopfung und sogar Hämorrhoiden verursachen. In einem solchen Fall, wenn die schwangere Frau tatsächlich braucht die Ergänzung, Sie sollte mit ihrem Arzt konsultieren, um die Pillen zu ändern, die sie nimmt.

Veränderungen des Babys im sechsten Schwangerschaftsmonat

Nach 24 Wochen ist das Baby ca. 21 cm lang (von der Krone bis zum Rücken) und wiegt ca. 630 g. Ihre Haut ist noch dünn, aber sie ist nicht mehr durchscheinend. Jetzt ist es rötlich und etwas faltig, da noch einige Fettschichten fehlen. Es ist mehr oder weniger in diesem Monat, wenn das Baby endlich die Augen öffnet.

In der Gebärmutter haben Sie Platz, um zu tun, was Sie wollen, da es von etwa 500 ml Fruchtwasser umgeben ist. Sie können treten, den Daumen saugen, den Mund öffnen und schließen und auf Bewegung oder laute Geräusche reagieren.

Seine Gehirnwellen sind denen eines Neugeborenen sehr ähnlich. Es werden Zellen entwickelt, die bewusstes Denken steuern und das Baby ist viel empfindlicher gegenüber Geräuschen und Bewegungen. Es wird sogar geglaubt, dass Sie einen Schlaf- und Wachzyklus entwickelt haben können.

Ihre Lunge sind die unreifsten Organe (logisch, weil Sie sie bis zur Geburt nicht brauchen). Sie sind mit Fruchtwasser gefüllt und sind noch einige Wochen entfernt, bis die Steckdosen vollständig entwickelt sind.

Das Paar und die Einkaufsmöglichkeiten

Im sechsten Monat ist der Bauch schon ganz offensichtlich, so dass es fast sicher ist, dass das Paar anfangen wird zu sehen, dass die Sache ernst ist (wenn es noch nicht mit der Idee gemacht worden wäre) und dass es schon viel weniger für die Geburt ihres Babys ist.

Das Paar in Schwangerschaftsprozesse, Tests, Bauchbewegungen und Einkaufen einzubinden, kann eine gute Strategie für Sie sein, sich dem Baby zu nähern, das es nicht bemerkt oder sich im Inneren fühlt.

Bei den geplanten Käufen kann dies ein guter Zeitpunkt sein, sie durchzuführen. Leider werden heute viele Kinder früh geboren (die keinen Freund haben, der sieben Monate alt war) und die Geburt kann uns überraschen, ohne Dinge zu Hause.

Es ist auch nicht so, dass es eine Menge Dinge braucht,noch dass es wichtig ist, alles gekauft zu haben, aber es ist besser, die Dinge ein wenig “gebunden” zu haben, so dass sie dann nicht denken, dass man gehen muss, um so oder so etwas zu kaufen.

Für den Aberglauben: Es heißt, dass das Reiten und Tragen der Krippe vor der Geburt des Babys Pech hat. Ich weiß nicht, ob es wahr ist (und ich glaube es nicht wirklich viel), aber natürlich, in dem Moment, in dem sie dir sagen, hörst du zu, nicht, dass sich die Dinge dann drehen.

Der O’Sullivan-Test

In Woche 24 der Schwangerschaft (in der Regel zwischen 24 und 28) wird der sogenannte O’Sullivan-Test durchgeführt, um mögliche Schwangerschaftsdiabetes zu erkennen.

Es ist eine Analyse, in der sie den Glukosespiegel im Blut bestimmen. Um dies zu tun, sie machen Sie eine Flüssigkeit (Glukose) trinken und stechen Sie eine Stunde später, um zu sehen, wie Ihr Körper toleriert, dass Glukosebelastung.

Wenn das Ergebnis innerhalb der normalen Grenzen liegt, wird davon ausgegangen, dass der Körper der schwangeren Frau eine gute Kontrolle des Glukosespiegels hat. Wenn eine Veränderung gefunden wird, wird ein neuer, vollständigerer Test durchgeführt, um mögliche Schwangerschaftsdiabetes zu bestätigen.

Die Frau, bei der während der Schwangerschaft Diabetes diagnostiziert wurde, erfordert eine besondere Überwachung, um Komplikationen für sie und das Baby zu vermeiden.

In wenigen Tagen werden wir alles anbieten, was während des siebten Schwangerschaftsmonats sowohl bei der Bildung des Babys als auch bei der Mutter geschieht.

Fotos | Flickr (helgasms!), Flickr (jessicafm)
In Erziehung Kreativ | Schwangerschaft Monat für Monat: fünfter Monat, Schwangerschaftskalender: Woche 21 bis Woche 24, Schwangerschaftskalender: Woche 25 bis Woche 28

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Schritt für Kinder
Schritt für Kinder

Wir haben bei Ikea einen praktischen und wirtschaftlichen Schritt gefunden,…

Leave a Comment