Schwangerschaft Monat für Monat: siebter Monat

Wir haben den siebten Monat der Schwangerschaft erreicht. Ein Monat, in dem wir das dritte Trimester eingegeben und eine neue Periode beginnt warten auf das neue Kind.

Wenn das zweite Trimester die Entdeckung der Empfindungen der Trächtigkeit war, beginnen diese nun zu wiegen. Und während Glück und Ungeduld die Mutter einsperren, ist sie auch von dem zunehmenden Gewicht und den lästigen, die zunehmen, betroffen.

Wenn das zweite Trimester von dem Gefühl der körperlichen und emotionalen Fülle geleitet wurde, in diesem Monat Ungeduld und Müdigkeit zu erhöhen. Es ist eine besonders sensible Zeit, in der Mutter und Sohn neue Empfindungen entdecken.

Rückenschmerzen, Sodbrennen und Beinschwellungen können auftreten. Die Mutter muss sich ausruhen und einige Bräuche anwenden, die ihren Gesamtzustand verbessern werden, wie wir sehen werden.

Veränderungen im Körper von Mama im siebten Schwangerschaftsmonat

Es ist durchaus möglich, dass die Mutter an Schwellungen der Füße und Knöchel leidet. Zur Verbesserung, zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung mit dem richtigen Salz und richtige Hydratation, ist es wichtig, dass Sie Ihre Füße zu erhöhen und schlafen, indem Sie sie aufrecht erhalten.

Obwohl wir uns seit Monaten um unsere Haut kümmern sollten, mit der größten Erweiterung des Bauches, ist es wichtig, Feuchtigkeitscreme zu verwenden, um zu versuchen, Dehnungsstreifen zu vermeiden.

Die Gebärmutter ist ziemlich gewachsen und erreicht den Nabel. Dies führt dazu, dass die Mutter Beschwerden in ihrem Magen verspürt, und manchmal ein Gefühl der Unterdrückung in ihrer Lunge.

Das Blutvolumen ist gewachsen und das Herz geht schneller, so dass Sie es pumpen können. In diesem Monat ist es wichtig, dass der Blutdruck richtig auf mögliche Blutdruckprobleme oder Präeklampsie rechtzeitig überwacht wird.

Neben gewissen Atembeschwerden durch Unterdrückung des Zwerchfells können auch andere Probleme wie Harninkontinenz oder Verstopfung auftreten.

Die Frau kann Kontraktionen von Braxton Hicks fühlen,die nicht gefährlich sind, aber Sie müssen wachsam sein, um eine mögliche Bedrohung der Frühgeburt durch die Überwachung ihrer Häufigkeit zu erkennen.

Es sollte hinzugefügt werden, dass, mit Gewichtszunahme, die jetzt etwa sieben Kilo ist, der Schwerpunkt ändert sich und auch die Fähigkeit, mit Agilität zu bewegen. Daher müssen extreme Unfall- oder Sturzvorkehrungen getroffen werden.

Ärgerliche Urinale, Inkontinenz, Schwierigkeiten beim Einschlafen und Flüssigkeitsretention sind lästige, aber kopierbare Symptome, wenn wir unser Lebenstempo an den Zustand anpassen, in dem wir uns befinden.

Emotional können Sie sich sorgen über die Nähe der Geburt, und hinzufügen, dass Zubeschwerden und Müdigkeit von Schlafstörungen macht es notwendig für die Umwelt, sich um sie mit besonderer Sorgfalt zu kümmern.

Der Fötus wächst

Der Fötus ist bereits etwa 27 Zentimeter groß und wiegt mehr als 1200 Gramm. Er hätte bereits eine Überlebenschance im Falle einer Frühgeburt, obwohl seine Lunge noch nicht bereit ist, Luft zu atmen und die Regulierung seiner Körpertemperatur schlecht wäre.

Die Lunge entwickelt sich jedoch rasant und expandiert. Sie beginnen, die Stoffe herzustellen, die es ihnen ermöglichen, sich an die Luftumwelt anzupassen.

Das Baby saugt, saugt seinen Finger, schluckt Aminiotische Flüssigkeit (er lernt zu stillen) und niest und hustet auch.

Es gibt auch eine Menge Kicks, auch die Reaktion auf Reize von Klang und Bewegung.

Spüren Sie die Liebkosungen der Mutter, sehen Sie das Licht durch den Mutterleib und hören Sie natürlich die Stimmen der Menschen um sie herum und vor allem die von Mama. Er erinnert sich schon an die Umgebung und reagiert intensiv auf emotionale Stürme oder die Müdigkeit der Mutter.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment