Schwangerschaft Monat für Monat: neunter Monat

In unserem Rückblick auf die Schwangerschaft Monat für Monat kommen wir am Ende der Straße, dem neunten Monat der Schwangerschaft, in den letzten Wochen,wenn es nur noch sehr wenig für uns gibt, um endlich das Gesicht unseres Babys zu sehen. Die Schwangerschaft dauert in der Regel 40 Wochen, obwohl das Baby zwei Wochen vor oder nach dem geplanten Termin erwartet werden kann.

Tatsächlich werden nur 5 % der Babys am geschätzten Datum geboren, und in dem Maße, in dem sie einer guten Überwachung unterzogen werden, um ihre Gesundheit zu überwachen, sollte die Schwangerschaft fortgesetzt werden, bis die Geburt auf natürliche Weise erfolgt.

Die Position des Babys

Bis Zur 37. Woche sollte das Baby bereits für die Geburt fit sein. Wenn das Baby in einer cephalischen Präsentation ist, dann fällt der Kopf in das Becken. Dann spürt die Mutter eine gewisse Erleichterung, da der Druck auf die Rippen und inneren Organe gemildert wird, so dass zum Beispiel etwas mehr Platz im Magen bleibt. Dies wird es einfacher zu atmen und zu essen.

Im Gegenzug wird die Gebärmutter intensiver auf die Blase drücken, so dass Sie öfter ins Badezimmer gehen müssen. Darüber hinaus wächst das Baby weiterhin in einem guten Tempo, so dass die Füße den Boden des Brustbeins um Woche 39-40 wieder erreichen.

Der Körper der Mutter im neunten Schwangerschaftsmonat

Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass, wenn das Baby absteigt, platziert werden, wie es sich den Muskeln und Bändern des Beckenbodens nähert, Punktionsschmerzen und Krämpfe in den Engländern und Beinen erhöhen können. Zweifellos sind die Krämpfe lästige Begleiter, die ihre Präsenz während dieser Wochen erhöhen, und sie nichts besseres als eine Massage in der Gegend zu beruhigen, die Praxis der moderaten Bewegung und eine gesunde Ernährung.

Im neunten Monat der Schwangerschaft ist es sehr wahrscheinlich, dass andere Beschwerden verschlimmert werden,vor allem Ödeme oder Schwellungen durch überschüssige Flüssigkeit im Gewebe verursacht. Die Retention kann ausgeprägter sein, auch wenn wir uns in heißen Monaten befinden. Wir erinnern Sie an Tipps zur Linderung der Retention,wie z. B. das Ausruhen mit erhobenen Beinen, die Aufrechterhaltung einer guten Hydratation oder das Entfernen von Salz aus unserer Ernährung, unter anderem.

Wahrscheinlich wird die Frau auch beim Schlafen schnaufen (oder in dieser letzten Phase der Schwangerschaft verschlimmert werden), für die wir auch einige Heilmittel haben.

In Bezug auf unsere Brüste, die wichtigste Änderung an dieser Stelle ist es, die Sekretion Kolostrum spontan zu beginnen,auch während des Geschlechtsverkehrs durch Stimulation oder während des Orgasmus.

Sex im neunten Monat

Während dieser Wochen, eine Abnahme der Häufigkeit des Geschlechts ist häufig aufgrund der körperlichen Beschwerden der Mutter, Beschwerden und Nähe der Zeit der Geburt, die Nerven verursachen können, Angst oder Ängste, kann verhindern, dass sexuelles Verlangen entstehen.

Jedoch, wie die Zeit der Geburt nähert sich sehr vorteilhaft, da es uns helfen kann, den Gebärmutterhals zu erweichen, die Arbeit erleichtern und Schmerzen lindern wird. Dies ist auf zwei Ursachen zurückzuführen:

  • Sexuelle Aktivität stimuliert mechanisch den Gebärmutterhals, natürlich und angenehm, begünstigt seine Erweiterung. Sex kann auf diese Weise dienen, um die Beckenmuskulatur zu trainieren, halten sie stark und flexibel.
  • Darüber hinaus enthält Sperma eine bestimmte Menge an Prostaglandin, eine Substanz, die die Kontraktion der Gebärmutter fördern kann.

Auslöschung der Gebärmutter

Beachten Sie, dass wir uns in der frühen oder latenten Dilatationsphasebefinden, d. h., wenn Auslöschung, Erweichung und Erweiterung des Gebärmutterhalses bis zu 3 Zentimeter auftreten können. Diese Löschung tritt innerhalb von Tagen oder Wochen ohne störende Kontraktionen, und es wird der Gynäkologe, der bei Routineuntersuchung sagt uns, ob es stattfindet. Sex und Gehen wird mit dieser Dilatation und Erweichung helfen, die wahrscheinlich die nächsten Phasen der Geburt kürzer machen wird.

Medizinische Tests im neunten Schwangerschaftsmonat

Was die Tests betrifft, die wir im neunten Monat der Schwangerschaft haben werden,werden wir eine vaginale und anale Kultur erhalten, um zu überprüfen, ob wir eine Strep-Infektion haben,ein Bakterium, das wir eine von vier Frauen tragen und das während der Geburt von Mutter zu Baby übergeht und die erste Ursache für eine Infektion ist, die für das Leben von Neugeborenen gefährdet ist. Ein neuer Blut- und Urintest wird die Tests abschließen, die wir, erinnern wir uns, zum Zeitpunkt der Entbindung ins Krankenhaus bringen müssen.

Vorbereitung auf die Geburt

Das Baby ist klinisch reif und bereit,geboren zu werden, obwohl es weiter wächst und sich bis zur Entbindung entwickelt und Fett mit einer schnellen Rate ansammelt. Deshalb ist es wichtig, dass Ihre Mutter in einem letzten Anm. nicht aufhört, ihre Wartungs- und Liefervorbereitungsübungen zu machen, sowie eine gesunde, ausgewogene Ernährung fortzusetzen, damit sie nicht übermäßig an Gewicht gewinnt.

Auch Entspannungsübungen werden gut für die Beruhigung der Angst kommen, geistig ruhig und Umgang mit körperlichen Empfindungen während der Geburt.

Die Zeit ist gekommen

Woher wissen wir also, dass es Zeit für die Geburt ist? Wenn es Zeit für wahre,rhythmische, starke Geburtswehen, zwei oder drei alle 10 Minuten, für eine Stunde, treten wir in die endige Phase der Schwangerschaft und müssen ins Krankenhaus gehen, um zu gebären. Dasselbe gilt, wenn der Beutel auch ohne rhythmischen Kontakt gebrochen ist, auch als Wasserbruch oder Membranbruch bekannt. Es ist ein weiteres eindeutiges Zeichen dafür, dass die Geburt innerhalb weniger Stunden stattfinden wird.

In erziehung-kreativ | Sex während der letzten Phase der Schwangerschaft hilft, eine bessere Geburt zu haben, Bewegung während der Schwangerschaft: allgemeineEmpfehlungen , Wie weiß ich, dass ich in der Geburt?, Pränatale Tests: Strep-Infektion, Schwangerschaftskalender: Woche 37 bis Woche 40

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment