Zwillingsschwangerschaft: die häufigsten Beschwerden in jedem Trimester und wie man sie zu lindern

In jeder Schwangerschaft gibt es bestimmte Beschwerden in jedem Stadium der Schwangerschaft, physiologische Symptome, die im Falle einer Schwangerschaft von Zwillingen oder Zwillingen zu erhöhen.

Veränderungen treten bei der Mutter sowohl körperlich, metabolisch als auch emotional auf. Die hormonelle Zunahme, zwei Babys, spiegelt sich in den häufigsten Beschwerden in jedem Trimester der Schwangerschaft wider.

Zwillingsschwangerschaft: Beschwerden im ersten Trimester

Im ersten Trimester ist, wenn die Frau am meisten beschuldigt hormonelle Veränderungen. Der Körper der schwangeren Frau ist ein Cocktail von Hormonen, die einige der häufigsten Beschwerdensowie plötzliche Stimmungsschwankungen fördern.

Übelkeit und Erbrechen

Schwangerschaftshormon von der Plazenta sezerniert, menschliche chorionische Gonadotropin, ist verantwortlich für Übelkeit und Erbrechen in der Schwangerschaft. Einige Frauen fühlen sie nicht, aber andere tragen es wirklich schlecht, sogar Erbrechen mehrmals am Tag und während der Schwangerschaft, mit dem Risiko von Hyperemesis gravidica.

Es wird empfohlen, kleine und häufige Mahlzeiten im Laufe des Tages zu machen, bevorzugen Kohlenhydrate (Gemüse, Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte…) und vermeiden reichlich Mahlzeiten, übermäßig fetthaltige Lebensmittel, Braten, würzig, Kaffee und Tee.

Müdigkeit und Schlaf

Durch die Erhöhung des Blutvolumens mehr als in einer einzigen Schwangerschaft, das Herz und die Organe beteiligt arbeiten mehr als üblich, und die Plazenta des Babys und wichtige Organe gebildet werden, so ist es normal für mehr Energieverbrauch.

Die Frau fühlt sich müde und schläfrig,und wenn wir Unbehagen hinzufügen, um dies von Erbrechen und emotionalen Stress hinzufügen, ist es sinnvoll für den Körper, um Ruhe zu bitten. Und jetzt mehr denn je, für Ihre Gesundheit und die Ihres Babys müssen Sie sich um ihre Bedürfnisse kümmern.

Die beste Lösung für Müdigkeit und Schlaf in der Schwangerschaft ist, wann immer möglich auszuruhen. Jede kleine Zeit ist gut, um ein wenig Kopf zu geben, zu nacken, nach dem Mittagessen, vor dem Abendessen und früher als üblich schlafen zu gehen. Gesunde Ernährung und moderate Bewegung helfen auch, Energieniveaus zu erhöhen.

Brustempfindlichkeit

Schwellung und Zärtlichkeit in den Brüsten ist eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft. Von den ersten Tagen an beginnen sich die Brüste auf das Stillen vorzubereiten. Hohe Mengen an Progesteron und Östrogen machen sie wachsen und empfindlicher werden, so sehr, dass sie manchmal beim geringsten Reiben der Kleidung schmerzen.

Vergrößerte Brüste können die Anpassung der BH-Größe auf ein oder zwei weitere Größen erfordern. Baumwollstoff, nahtlos oder Reifen, die es unangenehm machen können, sind vorzuziehen.

Schwindel und Ohnmacht

Das Blutvolumen nimmt in den ersten Wochen zu, senkt den Blutdruck und verursacht Schwindel, der in einigen Fällen Ohnmacht erreicht.

Sie können zu jeder Tageszeit erscheinen, aber Sie werden eher nach dem Essen oder dem abrupten Aufstehen schwindelig.

Wenn Sie sich schwindelig fühlen, müssen Sie sich mit den Beinen nach oben legen oder mit dem Kopf zwischen den Knien sitzen, um die Blutrückführung zu erleichtern. Tragen Sie immer eine Süßigkeit in Ihrer Tasche nur für den Fall, wenn Sie einen Rückgang der Spannung fühlen, wird ein Bonbon helfen, Ihren Blutzuckerspiegel zu erhöhen.

Herzklopfen

Es ist in der Regel eine häufige Belästigung durch eine Erhöhung der Herzfrequenz aus dem zweiten oder dritten Trimester in einzigartigen Schwangerschaften verursacht, aber dass im Falle von Zwillingsschwangerschaften kann ab dem ersten Trimester auftreten.

Zwillingsschwangerschaftsbeschwerden im zweiten Trimester

Im zweiten Trimester, die häufigsten Beschwerden in diesem Stadium in einer einzigen Schwangerschaft wird verschlimmert oder fortgeschritten, wenn es eine Schwangerschaft von mehr als einem Baby ist.

Beckenschmerzen

Es ist ein Ärgernis, das in diesem Trimester erscheint und dauert bis zum Zeitpunkt der Entbindung, intensiviert, wie die Schwangerschaft fortschreitet. Es ist aufgrund der Wirkung von zwei Hormonen, Relaxin und Progesteron, verantwortlich für die Bänder des Beckens entspannen, um Platz für Babys zu machen.

Es ist ein weit verbreiteter Schmerz im Bereich des Beckens, der Engländer und sogar im unteren Rücken, die manchmal mild sein kann und in anderen akuten und stechenden Schmerzen, die es schwierig machen, bestimmte Aufgaben des täglichen Lebens zu erfüllen.

Es ist am besten, sich auszuruhen, keine Mühe zu machen, Gewicht zu vermeiden und vorsichtig aufzustehen.

Sodbrennen oder Sodbrennen

Brennen, Sodbrennen, oder Pyrose ist ein Verdauungsbeschwerden, die durch eine Vielzahl von Ursachen erklärt wird, von der Erhöhung der Größe der Gebärmutter (so dass weniger Platz für den Magen) zu hormonellen Faktoren, die Magenerkrankungen verursachen.

Es wird von vielen schwangeren Frauen gelitten und ist ziemlich unangenehm. Um dies zu verhindern,vermeiden Sie reichliche Mahlzeiten (besser, wenig mehrmals am Tag zu essen), essen Sie langsam, vermeiden Sie würzige gebratene oder würzige Lebensmittel, vermeiden Sie alkoholische Getränke, Kaffee oder koffeinhaltige alkoholfreie Getränke und speisen Sie mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen.

Ödem

Erhöhtes Blutvolumen bewirkt, dass sich überschüssige Flüssigkeit im Gewebe der schwangeren Frau anbaut, wodurch Schwellungen und ein Gefühl der Schwere in den Füßen und Beinen entstehen.

Um Schwellungen zu lindern, sollten Sie vermeiden, für viele Stunden zu stehen oder zu sitzen, zu versuchen, zu gehen und ihre Beine zu heben, um die venöse Rückkehr zu erleichtern. Ödem kann bis zu Knöcheln und Füßen gehen, so versuchen, zu vermeiden, Anziehen Socken und unbequeme Schuhe.

Nehmen Sie kalte Duschen in Den Beinen, essen Sie Obst und trinken Sie viel Flüssigkeit, um Sie hydratisiert zu halten.

Ischias

Ab dem zweiten Trimester ist es üblich, dass die schwangere Frau an Ischias leidet. Ischiasnerv ist starke Schmerzen im unteren Rücken, die auftreten, wenn der Ischiasnerv entzündet wird. Es ist ein Schmerz, der sich über den Rücken des Oberschenkels erstreckt und hinter dem Knie zum Fuß zweigt. Es kann auf einer Seite auf beiden Seiten erscheinen.

Es wird durch die Abspannung der Bänder in dem Bereich durch ein Hormon in der Schwangerschaft sezerniert ausgelöst verursacht, genannt Relaxin.

Um Ischias zu bekämpfen, wird empfohlen, Bewegung zu üben, Gewichtszunahme zu kontrollieren,Massage und schlechte Körperhaltungen zu vermeiden. Wenn der Schmerz auftritt, legen Sie trockene Hitze in den Bereich.

Verstopfung

Die Hälfte der Schwangeren erfährt irgendwann in der Schwangerschaft Verstopfung. Bei Zwillingsschwangerschaften kann aufgrund der Kompression durch die Gebärmutter und der verlangsamungen Darmfunktion, die durch Progesteron verursacht wird, ab dem zweiten Trimester auftreten. Bei Frauen, die bereits vor der Schwangerschaft gelitten haben, kann sich das Problem sogar verschlimmern.

Der effektivste Weg, verstopfung während der Schwangerschaft zu verhindern, ist viel Wasser zu trinken, sowie den Verbrauch von ballaststoffreichen Lebensmitteln (Obst, Gemüse und Vollkorn) zu erhöhen und regelmäßig Sport zu treiben.

Ein natürlicher Trick: Mehrere Pflaumen und getrocknete Aprikosen nachts einweichen. Am Morgen die Flüssigkeit trinken und die Früchte mit Joghurt gemischt essen.

Hämorrhoiden

Verbunden mit Verstopfung, Hämorrhoiden können in Richtung des zweiten Trimesters der Schwangerschaft erscheinen.

Es ist eine Durchblutungsstörung, die durch die Erweiterung der Venen verursacht wird, die zu Verstopfung hinzukommt, verursacht eine Erhöhung des Drucks in den rektalen Gefäßen, wodurch die Hämorrhoiden auftreten. Sie können Juckreiz oder Schmerzen verursachen, in einigen Fällen sehr starke Schmerzen, und sogar manchmal bluten.

Sowie eine hochfaserige Diät, um Verstopfung zu verhindern, wenn die glückseligen Hämorrhoiden erscheinen, können Sie sie mit Kaltwasser-Sitzbädern entlasten, nicht verzögern, ins Badezimmer zu gehen, wenn Sie Lust haben, und reinigen Sie den Bereich gründlich, nachdem Sie gehen.

Zwillingsschwangerschaftsbeschwerden im dritten Trimester

In der letzten Phase der Trächtigkeit verursachtdie Erhöhung der Gebärmuttergröße, die dem Gewicht des Bauches zugesetzt wird, ausgeprägtere Beschwerden bei der Mutter, die sich gegen Ende der Schwangerschaft verschlimmern. Zum Beispiel:

Verdauungsstörungen

Die Größe der Gebärmutter komprimiert die Organe, die an der Verdauung beteiligt sind, so dass es langsamer und schwerer. Dies verursacht Magen-, Gas- und Gefühlsstörungen, dass sich alles, was man isst, schlecht anfühlt.

Wie empfohlen, wenn es Sodbrennen, ist es ratsam, reichlich und schwere Mahlzeiten zu vermeiden, nehmen Sie kleine Portionen im Laufe des Tages, essen langsam und kauen Nahrung gut. Essen Sie mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen und schlafen Sie halb inkopoiert.

Schlaflosigkeit

Gegen Ende der Schwangerschaft ist es üblich, dass die schwangere Frau Schlaflosigkeit hat, weil die Größe des Bauches sie daran hindert, eine bequeme Position zu finden und zu den Sorgen bei der Annäherung an die Zeit der Entbindung hinzugefügt.

Wenn Sie Probleme beim Einschlafen oder Schlafen in der Nacht haben, versuchen Sie, eine feste Schlafenszeit zu halten und aufzustehen, vermeiden Sie Koffein und theinehaltige Stimulanzien, sowie alkoholische Getränke und körperliche Aktivität. Denken Sie auch daran, dass die beste Schlafposition auf der linken Seite ist.

Luftmangel

Die Zwerchfellerhöhung verringert die Atmungsfähigkeit, was zu einem Gefühl führt, dass sie gegen Ende der Schwangerschaft kurzatmig sind.

Es ist normal, dieses Erstickungsgefühlzu haben, besonders beim Training, Gehen oder Treppensteigen. Auch wenn es darum geht, auf dem Rücken zu liegen.

Rückenschmerzen

Die Vergrößerung der Gebärmutter führt dazu, dass die Mutter rückwärts bogen verursachtein Ungleichgewicht in der Körperhaltung und manchmal wirklich starke Schmerzen im unteren Rücken.

Wenn Sie unter Rückenschmerzen leiden, folgen Sie diesen einfachen Tipps, um es zu verhindern:Achten Sie auf Ihre Körperhaltung, um zu vermeiden, dass Sie Ihren Rücken beschädigen (zum Beispiel, wenn Sie sich beugen, indem Sie Ihre Knie beugen, nicht Ihre Taille), trainieren, richtiges Schuhwerk tragen (weder zu groß noch zu niedrig), geben Sie sich Massagen und wenden Sie sich bei Bedarf lokalisierte trockene Hitze an.

Häufiges Urinieren

Mit fortschreitender Schwangerschaft und der Größe der Gebärmutter steigt auch der Druck auf die Blase in der letzten Phase der Schwangerschaft, wodurch sie häufiger entleert wird. Dies macht Sie zu jeder Zeit urinieren wollen,sowohl während des Tages als auch in der Nacht, aufwachen mehrmals.

In den letzten Wochen der Schwangerschaft, wenn Ihr Bauch absteigt und noch mehr Druck auf Ihre Blase ausübt, sind Urinlecksüblich, die durch niesen oder lachen passieren können, so ist es eine gute Idee, Ihre Unterwäsche mit einer kleinen Kompresse zu schützen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment