Ihr Schwangerschaftstagebuch: Warum Sie eins tragen sollten und wie Sie es starten

Schwangerschaft ist wahrscheinlich das Stadium, in dem wir mehr Veränderungen als je zuvor erleben. Nicht nur unser Körper verändert sich, sondern auch unsere Art, das Leben zu denken und zu sehen. Dinge, die vorher keine Rolle spielten, wurden relevant, und andere, die wir für wesentlich hielten, stellten sich heraus, dass sie es nicht waren. Es ist sicherlich eine sehr wichtige und besondere Etappe im Leben jeder Frau.

Und obwohl uns das Hören von “neun Monaten” auf den ersten Blick schon lange scheint, ist die Wahrheit, dass wir zumindest erwarten, dass wir unser Baby bereits in unseren Armen haben. Also eine gute Idee, sich an diese unvergleichliche Phase zu erinnern und sie einzufangen, ist es, ein Tagebuch Ihrer Schwangerschaft zu führen. Ich erkläre, warum und wie Sie eine beginnen können.

Warum alle Frauen ein Tagebuch ihrer Schwangerschaft führen sollten

Die Idee zu diesem Artikel kam eines Abends auf, als ich entschied, was ich während der Woche in meinen sozialen Medien teilen würde. Mit einem Mutterschafts-Blog, ich finde mich oft teilen einige alte Artikel, da es immer Mütter in einer der Phasen, die ich bereits erlebt habe.

Dabei erinnerte ich mich an den Beitrag, den ich an dem Tag schrieb, an dem ich schwanger war, und fast ohne es zu merken, las ich am Ende alle Artikel, die ich während meiner Schwangerschaft als Tagebuch schrieb. Es war sehr schön, sich an die Momente zu erinnern und zu erleben, die mir jetzt so weit entfernt erscheinen. Es gab so viele Dinge, an die ich mich nicht mehr erinnerte oder mit denen ich so bedacht war, dass ich mich sehr gefreut habe, einen Blog zu eröffnen, um sie zu retten.

Das ist es, was ich Ihnen heute empfehlen möchte. Es spielt keine Rolle, ob Sie gerade herausgefunden haben, dass Sie schwanger sind oder einen Monat von Ihrem wahrscheinlichen Fälligkeitsdatumentfernt sind, Sie sind immer noch in der Zeit, um ein serendes Datum zu erstellen. Das Stadium der Schwangerschaft ist eine, die wir ein paar Mal in unserem Leben leben und es ist voller Emotionen und Empfindungen wie keine andere.

Jede Frau lebt ihre Schwangerschaft anders,was mit Ihnen passiert, kann nicht jemand anderem passieren oder wir erleben es anders als andere Frauen. Auch jede Schwangerschaft ist anders, so ist es egal, ob Sie in der ersten, zweiten, dritten oder vierten Schwangerschaft sind, sicherlich in jeder haben Sie verschiedene Dinge gelebt, die es wert sind, gefangen genommen und erinnert zu werden.

Zusätzlich zu einem Tagebuch, das Sie dazu führt, Erinnerungen an alles zu bewahren, was Sie in diesem Stadium für immer gelebt haben, kann es ein sehr nützliches Werkzeug sein, um Ihre Schwangerschaft zu verfolgen, wie die Veränderungen,die Sie jede Woche fühlen oder die Termine Ihres Arztes.

Was brauchen Sie, um ein Tagebuch Ihrer Schwangerschaft zu führen?

Sobald Sie sich entschieden haben, Ihr Schwangerschaftstagebuch zu beginnen, müssen Sie wählen, wo Sie es nehmen werden, da es derzeit verschiedene Möglichkeiten gibt, es zu tun:

  • In einem Notizbuch oder Protokoll. Sie können sich für etwas Traditionelles entscheiden und es in ein Notizbuch oder Protokoll aufnehmen, das Sie mit Ihrer eigenen Hand schreiben. Wählen Sie eine mit etwas Design, das Sie mögen und das ist vorzugsweise harte Paste, so dass Sie den Lauf der Zeit überleben und seine Seiten schützen können. Sie können auch eine einfache wählen, die Sie sich mit Geschenkpapier schmücken können.
  • In einem Internet-Blog. Wenn Sie ein Journal wünschen, das Sie an einer beliebigen Stelle und 15 überprüfen können, wählen Sie einen Blog öffnen. Es gibt verschiedene Plattformen wie WordPress oder Blogger, wo Sie einen Blog kostenlos erstellen können, alles, was Sie tun müssen, ist sich anzumelden und zu schreiben.
  • In Videos. Falls das Schreiben nicht Ihr Ding ist oder Sie möchten, dass es besser ist, es mündlich zu sagen, können Sie wählen, Videos zu machen, in denen Sie den Verlauf Ihrer Schwangerschaft dokumentieren.

Wenn Sie bereits wissen, wo Sie alles erzählen, was Ihnen während dieser Zeit passiert, können Sie alles dokumentieren. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, gebe ich Ihnen einige Ideen:

  • Stellen Sie sich vor und sprechen Sie über sich selbst. Wer du bist, was du tust, was sind deine Geschmäcker und Hobbys jetzt, da du noch keine Mama bist. Das ist wichtig, denn manchmal vergessen wir, wenn wir Mütter werden, ein wenig, wer wir vor der Ankunft unserer Kinder waren. Es für das Lesen oder Sehen in der Zukunft zu retten, wird eine gute Möglichkeit sein, unsere Leidenschaften wieder aufzunehmen und daran zu denken, dass wir, bevor wir Mütter werden, auch Frauen sind.
  • Erzählen Sie, wie Sie die Nachricht gehört haben. Dies ist der Moment, in dem alles beginnt, praktisch der Grund, warum Sie jetzt dieses Tagebuch führen. Wie ist Ihr Tag verlaufen? Was geschah vor, während und nach dem Test? Wie fühlte es sich an, das Positive zu sehen, und wie seht ihr euch jetzt, da ihr wusstet, dass ihr Mutter sein würdet? Wer war die erste Person, die Sie erzählt haben?
  • Erfassen Sie Ihre Gefühle. Sprechen Sie darüber, wie Sie sich fühlen, Ihre Hoffnungen und Ihre Illusionen, Ihre Ängste und Ihre Sorgen. Halten Sie für einen Moment inne, um über diesen wichtigen Moment bedeutsamer Veränderungen nachzudenken und zu diskutieren, die kurz vor dem Eintreten stehen.

Hier sind einige Ideen, mit denen Sie Ihr Schwangerschaftstagebuch beginnen können. Wenn Sie schreiben oder aufzeichnen, werden Sie erkennen, dass es Hunderte von Dingen gibt, die Sie darin enthalten können: Ihre medizinischen Termine (vergessen Sie nicht, das einzuschließen, was Sie fühlten, als Sie ihn auf dem Ultraschall sahen), Ihre Heißhunger,Veränderungen in Ihrem Körper, die Entwicklung Ihres Babys Monat für Monat, seine Bewegungen,Ihre Illusionen und sogar Ihre Symptome und Beschwerden.

Sie dokumentieren nicht nur, wie Sie sich fühlen und leben, sondern können auch Ihre Zukunftspläne aufschreiben: Notieren Sie sich die Dinge, die Sie in Zukunft mit Ihrem Baby machen möchten, was Sie begeistert, oder fügen Sie eine Liste möglicher Namen und deren Bedeutung auf.

Im Laufe der Zeit und da Sie Mutter geworden sind, wird das Lesen oder Betrachten Ihres Schwangerschaftstagebuchs Sie dazu bringen, diese Momente zu erleben und schöne Erinnerungen zu bringen.

Haben Sie ein Tagebuch Ihrer Schwangerschaft geführt?

Fotos | iStock
In erziehung-kreativ | “Mutter Buch” das Tagebuch Ihrer Schwangerschaft in 3D, die wächst wie Ihr Baby, Ein Foto pro Tag: große Zeitraffer der Schwangerschaft in 90 Sekunden

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment