Haben Sie während der Schwangerschaft geraucht: weil Ihr Urenkel eher asthmatisch sein wird

Es ist seit langem bekannt, dass Frauen, die während der Schwangerschaft rauchen, eher Kinder mit Atmung und sogar asthmatischen Problemen haben. Einige Studien deuten sogar darauf hin, dass die schädlichen Auswirkungen von Tabak während der Schwangerschaft die zweite Generation erreichen können, d.h. die Enkel der rauchenden Frau.

Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Effekt noch weiter geht, da das Rauchen während der Schwangerschaft das Risiko für Asthma und andere chronische Lungenerkrankungen in der dritten Generation ihrer Nachkommen erhöht,d. h. bei den Kindern ihrer Enkelkinder, die ihre Urenkel sind (die keine Urenkel sind).

Studiendaten

Die Studie wurde am Los Angeles Institute of Biomedical Research in den Vereinigten Staaten durchgeführt und hat festgestellt, dass ein Phänomen auftritt, das als transgenerationelle Verbindungbekannt ist, bei dem Nachkommen das Risiko bestimmter Krankheiten erleiden, ohne den Ursachen ausgesetzt gewesen zu sein, d. h. ohne dort gewesen zu sein, wo Nikotin oder Rauch war.

Natürlich hängt es von vielen weiteren Dingen ab, wie der Umgebung, in der es lebt, ob seine Eltern rauchen, ob sie während der Schwangerschaft geraucht haben, ob es eine Geschichte von asthmatischen Verwandten gibt, etc., aber es ist merkwürdig und es scheint, dass die Wirkung einer Tabakschwangerschaft Kinder betreffen kann, die viele Jahrzehnte später geboren werden. , wie die Kinder unserer Kinder.

Nach den Worten von Dr. Virender K. Rehan, einem der Autoren der Studie:

Die Abschaffung des Tabakkonsums während der Schwangerschaft könnte dazu beitragen, die Zunahme von Asthma im Kindesalter zu stoppen und die Ankunft gesünderer Kinder für kommende Generationen zu gewährleisten.

Wenn Sie sich fragen, wie dies geschehen könnte, wie die Tatsache, dass eine Frau raucht, ihre Urenkelinnen beeinflussen kann, sagen Sie, dass, wenn eine schwangere Frau raucht, eine epigenetische Veränderung auftritt. Nikotin betrifft nicht nur die Zellen der Lunge des Babys, sondern auch die Geschlechtszellen. Wenn diese Veränderung eintritt, werden auch zukünftige Lungen- und Sexualzellen, die aus bereits veränderten Geschlechtszellen stammen, verändert, was zu einer genetischen Veränderung von einer Generation zur nächsten führt.

Ist diese Untersuchung gut?

Die Frage ist nun, ob diese Untersuchung von Nutzen ist. Wenn Sie wissen, was wir wissen, wenn Sie empfehlen, dass Mütter mit dem Rauchen aufhören und Eltern, die rauchen, ihre Partner, esauch lassen, und es gibt immer noch schwangere Frauen, die rauchen, und Paare, die die Sache nicht unterstützen, indem sie sie nicht verlassen, wenn noch Mütter und Väter vor ihren Kindern rauchen, während ihre Kinder sie zum Rauchen vor ihnen necken, wird wenig die Menschen ändern, indem sie erfahren, dass das Rauchen von Tabak in der aktuellen Schwangerschaft ihre Urenkelinnen beeinträchtigen wird.

Auf jeden Fall ist es gut zu wissen, denn es sind interessante und wichtige Informationen darüber, inwieweit Tabak uns und andere beeinflussen kann, da es gelingt,jahrzehntelang und Generationen verändernde Zellen zu bleiben. Sehr stark.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment