Sieben Yoga-Posen für Schwangere: empfohlene Asanas für das dritte Trimester

Wir erreichen die endletzte Phase der Schwangerschaft! Der Bauch ist bereits sehr auffällig, schwer und kann uns sogar eine Menge Beschwerden verursachen, aber es ist sicher und wichtig, in den letzten Monaten aktiv zu bleiben. Zuvor teilte ich einige Yoga-Posen oder Asanas für das erste und zweite Trimester der Schwangerschaft.

Jetzt und um dieses Yoga-Special zu schließen, teilen wir sieben Posen für Schwangere, die empfohlenen Asanas für das dritte Trimester.

Yoga im zweiten Trimester der Schwangerschaft

Auch hier haben wir uns mit der zertifizierten pränatalen Yogalehrerin Melissa Aguilera von Namasté Yoga beraten,um einige ideale Haltungen oder Asanas für das dritte Trimester der Schwangerschaft zu empfehlen.

In dieser letzten Phase der Schwangerschaft erhöht das Baby weiterhin sein Gewicht und seine Größe, wodurch die Organe stärker unter Druck geraten. Wenn Sie keine Vorbereitung auf Ihre Lunge hatten, kann es zu mehr Schwierigkeiten beim Atmen, so dass Brustöffnungsübungen funktionieren können.

Ebenso kann der Druck im Magen Klumpen verursachen, so dass die Intensität der Körperhaltungen, die dazu führen, dass das Baby ins Brustbein geht, gesenkt werden sollte. Erscheinen auch die Füße durch den Druck der Gebärmutter auf die Venen geschwollen, verhindert die venöse Rückkehr, Anhäufung von Blut und Flüssigkeiten in den Füßen. Die Erleichterung dafür ist einfach, den Druck auf diese Venen zu lösen, auch beginnen, das Becken zu lösen und es flexibler zu machen.

Über die Übungen auf dem Rücken,Melissa sagt uns, dass sie getan werden können, aber weil es die Menge an Sauerstoff, die das Baby erreicht, es ist nur empfehlenswert, sie für ein paar Minuten zu tun und sicherzustellen, dass es nicht viele Haltungen dieser Art.

Das Anheben der Beine und das Aufladen an der Wand dient der Linderung geschwollener Füße, empfiehlt aber, ein Kissen in das Kreuzbein (die untere Wirbelsäule und einen Teil des Beckens) zu legen, so dass es ein wenig diagonal ist.

Yoga-Posen für das dritte Trimester

In den letzten drei Monaten der Schwangerschaft werden wir uns auf Haltungen konzentrieren, die helfen, die Brust weiter zu öffnen, sowie das Becken zu erhalten und flexibler zu machen. Dies sind die empfohlenen Asanas für das dritte Trimester.

Malasana

Malasana, oder Garland Posture, isteine klassische Yoga-Pose. Beginnend in Tadasana oder Mountain Posture stehen, trennen Sie Ihre Beine etwas breiter als Ihre Hüften, mit Denbeinen nach außen gedreht. Biegen Sie langsam Ihre Knie, bis Sie hocken, halten Sie Ihre Fersen auf dem Boden. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie einen rollierenden Befehl unter ihnen platzieren. Dann legen Sie Ihre Hände, als ob Sie beten und mit Ihren Ellbogen sanft drücken Sie Ihre Knie heraus, versuchen, die Wirbelsäule zu verlängern.

Diese Haltung hilft, die Hüfte zu öffnen, sowie die Muskeln zu entspannen und zu straffen. Darüber hinaus hilft es, Rücken und Bauch zu stärken.

Sukhasana

Sukhasana oder Easy Posture,ist eine Haltung weit verbreitet, um Meditation zu üben und dass wir in Asanas für das erste Trimester der Schwangerschaft gesehen. Sitzen auf dem Boden, beugen Sie Ihre Knie und kreuzen Sie Ihre Beine, so dass jeder Fuß unter dem gegenüberliegenden Knie ist. Während dieses dritten Trimesters können Sie leichte Wendungen an den Seiten machen.

Diese Haltung hilft, Knie und Knöchel zu dehnen, sowie die Flexibilität der Hüfte und Leiste zu erhöhen, die während der Geburt sehr nützlich sein wird. Außerdem hilft es, den Geist zu beruhigen und zu entspannen.

Baddha Konasana

Baddha Konasana, oder Shoemaker esPosture, ist eine weitere klassische Yoga-Haltung, die uns auf die Geburt vorbereitet. Sitzen Auf dem Boden, beugen Sie Ihre Knie und setzen Sie Ihre Füße Zusammenboden für Boden, so nah wie möglich an Ihrem Becken und nehmen Sie sie mit den Händen. Versuchen Sie, Ihre Knie zu Boden zu senken, aber ohne zu hart zu versuchen, sich nicht zu verletzen.

Diese Körperhaltung hilft uns, die Innenseite der Oberschenkel zu dehnen, die Hüfte und die Knie flexibel zu belasten, die Durchblutung zu verbessern und die Körperhaltung zu verbessern.

Bitilasana

Bitilasana oder Kuh Haltung,ist einer der Asanas, die wir für das zweite Trimester empfehlen und dass wir weiterhin während des dritten üben. Stehen Sie auf dem Boden, indem Sie sich auf Ihre Hände und Knie lehnen, so tun, als ob Sie einen Tisch mit dem Rücken bilden, ihn gerade halten. Atmen Sie ein und heben Sie Ihr Becken und Ihren Kopf, während Sie Ihren Bauch senken. Atmen Sie aus und kehren Sie den Rücken zu seiner geraden Form.

Mit dieser Körperhaltung werden Sie in der Lage sein, Ihre Rückenmuskulatur zu arbeiten, Tonarme, sowie helfen, Rückenschmerzen zu lindern, die durch das Gewicht Ihres Bauches in den letzten Monaten verursacht werden können.

Marjaryasana

Marjaryasana, oder Katzenhaltung,ist eine weitere der empfohlenen Haltungen seit dem zweiten Trimester und begleitet in der Regel die Kuhhaltung, oben erwähnt. Beginnen Sie, indem Sie sich auf den Boden auf Ihre Hände und Knie legen, inhalieren, wie Sie Ihren Rücken bogen und versuchen, Ihren Bauch in zu stecken. Atmen Sie aus und kehren Sie den Rücken zu seiner geraden Form.

Diese Körperhaltung wird helfen, Ihren Rücken- und Beckenbereich zu stärken, schlechte Körperhaltung zu korrigieren, die Flexibilität der Wirbelsäule zu fördern, Spannungen zu reduzieren und Ihren Geist zu kontrollieren.

Prasarita Padottanasana

Prasarita Padottanasana oder Separate Foot Clamp,ist eine der entspannendsten Yoga-Posen. Beginnen Sie mit den Füßen auseinander und beugen Sie Ihren Körper nach vorne, bis Ihre Hände auf den Boden gelegt werden. Während der Schwangerschaft können Sie diese Haltung durchführen, indem Sie Ihre Hände in einem Stuhl vor Ihnen nachladen oder sich an eine Wand lehnen.

Diese Körperhaltung verbessert die Durchblutung, strafft Beine und Bauch, stärkt das Innere Ihrer Oberschenkel, streckt Ihren Rücken aus und hilft Ihnen, sich im Allgemeinen zu entspannen.

Upavistha Konasana

Upavistha Konasana oder Flex sitzen duponierend, ist eineHaltung, die viel Flexibilität erfordert. Sitzen Sie auf dem Boden, trennen Sie Ihre gestreckten Beine so weit wie möglich, während Sie Ihre Füße zum Himmel zeigen. Biegen Sie nach vorne und versuchen Sie, Ihre Arme zu Ihren Füßen zu strecken. Die Variante in der Schwangerschaft ist es, Die Hände auf den Boden vor Ihnen zu legen und langsam und sanft runterzukommen, aber nur so weit Sie sich wohlfühlen und ohne Den Bauch zu drücken.

Diese Körperhaltung hilft, die Hüften zu öffnen, die Beinmuskulatur zu dehnen, die Wirbelsäule zu stärken und die Körperhaltung zu verbessern.

Allgemeine Empfehlungen

Wir erinnern Sie daran, dass Sie vor Beginn oder Fortsetzung einer körperlichen Aktivität während Ihrer Schwangerschaft Ihren Arzt konsultieren und seine/ihre Genehmigung haben sollten, sie sicher durchzuführen und sich nicht selbst zu verletzen.

Alle Yoga-Asanas oder Posen sollten sich wohl fühlen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihnen die Luft fehlt, kann es sein, weil Sie zu hart versuchen, also ist es besser, anzuhalten und zu versuchen, es weicher zu machen oder es ganz zu vermeiden.

Yoga-Posen für andere Trimester:

  • Sieben Yoga-Posen für Schwangere: empfohlene Asanas für das erste Trimester
  • Sieben Yoga-Posen für Schwangere: empfohlene Asanas für das zweite Trimester

Fotos | iStock
In erziehung-kreativ | Yoga für Schwangere: Vorteile, Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment