Tipps für Ihre Schwangerschaft am Strand

Eine Sommerschwangerschaft kanneine sehr angenehme Erfahrung sein, aber es ist auch wahr, dass das Springen zum Strand mit einem wichtigen Darm nichts mit diesen Junggesellensommern zu tun hat, die die Sonne berühren, ohne mehr Sorge als von der Strandbar zur Hängematte und von der Hängematte zum Ufer zu bewegen.

Schwanger der Strand ist etwas anderes, wirklich, aber Sie können auch zu niedlich gehen, indem Sie diese Tipps folgen, um Ihre Schwangerschaft am Strand zu entwirren.

Wann und wie

Natürlich sind die angenehmsten Stunden, um zum Strand in fortgeschrittenem Zustand der Trächtigkeit zu entkommen, bald am Morgen oder bei Sonnenuntergang, um die heißeren Stunden und die stärkste Sonne zu vermeiden.

Die späten Nachmittage sind auch die besten, um die niedrigen Belastungen zu verhindern, denen wir während der Schwangerschaft so anfällig sind.

Wenn wir es trotz unseres Bauches wagen, den Strand in den Hauptstunden des Mittags herauszufordern, ist es immer ratsam, für einen richtigen Schatten zu sorgen.

Bikini oder Badeanzug

Mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen ist es nichts falsch mit aussehen schwanger und Gutmut in einem normalen Bikini, aber es sollte beachtet werden, dass sehr starkes Licht kann die Schlafrate des Babys im Darm unangenehm machen.

Darüber hinaus ist bei bereits sehr knapper Haut das Risiko von Sonnenbrand in diesem Bereich höher, so dass wir häufig Creme mit einem hohen Schutzfaktor auftragen müssen.

Wenn wir in den zentralen Stunden des Tages in der Sonne am Strand sein werden, wird ein schmeichelhafter Premama Badeanzug, der uns erlaubt, den Darm zu bedecken, unsere beste Option sein.

Wasser, unser Element

Dehydrierung ist vielleicht der größte Feind der Schwangeren am Strand. Wir müssen immer daran denken, frisches Wasser in Hülle und Fülle zu bringen und häufig zu trinken.

Meerwasser ist ideal zur Linderung von Ödemen, Abkühlung und Reduzierung der Flüssigkeitsretention. Nehmen Sie Ihrem Ser nicht das Schwimmen im Meer und das Wandern am Ufer vor.

Mit Blick auf die Sonne

Der hormonelle Status der schwangeren Frau wirkt sich auch auf die Produktion von Melanin in der Haut aus. Es ist möglich, dass bei der Auswahl Farbe gestational Chloasma und andere Sonnenflecken erscheinen können, so ist es ratsam, Cremes mit den entsprechenden Filtern anzuwenden.

Sonneneinstrahlung verdunkelt auch die Dämmerungslinie, die einige Frauen im Bauch sehen, also wenn Sie es vorziehen, es zu vermeiden, ist es besser, sich für einen Badeanzug zu entscheiden, der den Darm bedeckt.

Die Unentbehrlichen

Eine der größten Herausforderungen einer Emabarazada am Strand ist die Haltung, die angenommen werden muss. Das Verbinden, Sitzen oder Liegen im Sand kann in den letzten Monaten der Schwangerschaft in riskante Sportarten umgewandelt werden.

Für mich die beste Option, mehr würdevoll als rollen von der Hängematte in den Sand, sind die Klappstühle eines Lebens. Sie bieten uns eine Ruhe, die für unseren ramponierten Rücken geeignet ist, ohne sich in eine titanische Aufgabe zu verwandeln.

Der zähmende Regenschirm ist auch ein großer Verbündeter der schwangeren Frau, um uns den Schatten zu geben, den wir sicherlich danken werden, um uns vor der Sonne und der Hitze zu schützen.

Wie Fische im Wasser

Schwimmen im Meer ist ein ausgezeichneter Sport für Schwangere, aber immer extreme Vorsicht. Einerseits müssen wir verhindern, dass starke Wellen uns im Bauch oder hinten treffen.

Es ist auch nicht ratsam, zu weit vom Ufer zu abweichen, da es während der Schwangerschaft üblich ist, Beinkrämpfe zu erleiden, die es uns erschweren könnten, auf das Festland zurückzukehren.

Mit kleinen Kindern

All diese Tipps sind toll, aber was passiert, wenn wir neben dem Sport einen schönen Bauch tragen wir andere kleine Kinder? Die Dinge werden kompliziert. Viel. Vor allem, wenn eines der Kinder noch nichts mit Leichtigkeit hat.

In unserem Fall, mit vier Mädchen und einer achtmonatigen Schwangerschaft, geben wir nicht den Strand auf, den Mädchen so viel spaßen, aber ich werde immer begleitet und versuche, das Wasser mit einem der Kleinen in meinen Armen zu vermeiden und zu verlassen.

Wenn Sie diesen Tipps folgen, können Sie Ihre Schwangerschaft am Strand genießen, ohne unnötige Risiken einzugehen.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment