Was sind die Gesten des Babys im Mutterleib?

Gelegentlich kommen neugierige Ultraschalluntersuchungen ans Licht, die uns zeigen, vor allem, wenn wir eine Aufnahme sehen, und das ist, dass das Baby im Mutterleib sich bewegt und gestikuliert. Eine aktuelle Studie zeigt uns, was die häufigsten Gesten des Babys im Mutterleib sind.

Das Gelenk (bewegen den Mund, als ob reden) war der häufigste Gesichtsausdruck in den 25 bis 27 Wochen der Trächtigkeit; die Häufigkeit des Gelenks war deutlich höher als die der anderen Mimik, gefolgt von Gähnen.

Es scheint klar, dass die Bewegungen des Babys im Mutterleib nicht auf die Tritte reduziert sind, die werdende Mütter bemerken. Und dass neue Technologien es ermöglicht haben, viele dieser unmerklichen Gesten von außen zu betrachten und uns vor einigen Jahrzehnten undenkbare Details zu geben.

Die Studie mit dem Titel “4D-Ultraschall-Evaluierung der fetalen Mimik in den letzten Stadien des zweiten Trimesters” wurde im International Journal of Obstetrics and Gynaecology veröffentlicht.

Es wurde für 15 Minuten in Folge aufgezeichnet, durch die 4D-Ultraschall-Technik, zu 24 gesunden Föten von 25 bis 27 Wochen der Schwangerschaft. Die Frequenzen der verschiedenen Gesten (Artikular, herausziehen, gähnen,saugen, blinken, Stirnrunzeln und Lächeln) wurden mit denen verglichen, die bei 28-34 Wochen Schwangerschaft in einer früheren Studie beobachtet wurden.

Viele der Gesichtsausdrücke des Babys im Mutterleib waren deutlich seltener als die, die bei Schwangerschaften mit ein paar Wochen mehr beobachtet wurden, was den Autoren zu dem Schluss kommt, dass die Häufigkeit dieser Fötusgesten ein Indikator für ihre korrekte neurologische Entwicklung ist.

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment